18.03.2020, 14:00 Uhr – 19.03.2020, 14:00 Uhr, Weingarten
Die Veranstaltung wird aus aktuellem Anlass verschoben!

Sterbebegleitung und Trauer – Seelsorge und Humor

Einen sterbenden Menschen zu begleiten ist eine seelische, geistige und körperliche Herausforderung. Es ist besonders wichtig, dass es Pflegenden gelingt, sich nicht in diesem Prozess zu verlieren und selbst Schaden zu nehmen. Ziel ist, die eigene Haltung zu stärken, mit Achtsamkeit zu sich selbst, vertrauensvollen Ritualen und vielleicht auch mit Humor. Das Seminar ist ein niederschwelliges Angebot für alle, die Interesse am Thema haben: Angehörige, Pflegende, Ehrenamtliche, SeelsorgerInnen und HospizmitarbeiterInnen.

PDF 

Einen sterbenden Menschen zu begleiten ist eine seelische, geistige und körperliche Herausforderung. Zu erleben, wie Menschen schwächer werden, wie Körper und Geist sich aus dem Leben verabschieden, belastet Angehörige und Pflegende. Sie erleben dabei jeweils auch eine eigene Auseinandersetzung mit dem Tod. In solchen Zeiten ist es besonders wichtig, dass es Pflegenden gelingt, sich nicht in diesem Prozess zu verlieren und nicht selbst Schaden zu nehmen. Was hilft und was trägt im Umgang mit Sterbenden und in der Trauer um den Verlust von Menschen?
Das Seminar möchte dazu beitragen, je eigene Zugänge zu dieser Frage zu finden. Es gilt sich ein persönliches Bild von Diesseitigem und Jenseitigem zu erarbeiten und vorhandene Vorstellungen zu überdenken. Rituale vor und nach dem Tod können hilfreich sein, um den Sterbeprozess als Begleitende vertrauensvoll bewältigen zu können. Hintergründe zu verschiedenen Ritualen helfen zu verstehen, warum sie im Sterbeprozess wohltuend für Sterbende und nach dem Tod sinnstiftend für diejenigen sein können, die Menschen in ihrem Sterbeprozess begleitet haben. Humor kann eine Hilfe sein, weil Humor eine Haltung ist, die eine Achtsamkeit ausdrückt für das Ungesagte, das jeden Sterbeprozess begleitet und ebenso gehört werden will.
Das Seminar ist ein niederschwelliges Angebot für alle, die Interesse am Thema haben: Angehörige, Pflegende, (ehrenamtliche) SeelsorgerInnen und HospizmitarbeiterInnen.
Wenn Sie als Angehöriger in jüngster Zeit einen Menschen verloren haben, bitten wir darum, vor der Anmeldung mit einer Person aus der Seminarleitung Kontakt aufzunehmen unter 0711 1640 741 oder koenig@akademie-rs.de.

PDF  Zurück


Kontakt

Dr. Thomas König

Fachbereichsleiter

Tel.: +49 711 1640 741
Fax.:+49 711 1640 841
E-Mail