Theologie / Kirche

Veranstaltungen

Philosophische Sommerwoche
Humanität, Freiheit und Sünde
Die philosophischen Grundlagen der Reformation

Die Theologie der Reformatoren hat zahlreiche philosophische Voraussetzungen: Welche Rolle spielt die Vernunft für den Glauben? Wie verhalten sich menschliche Freiheit und göttliche Allmacht bei Luther und Calvin, wie Freiheit und Wahrheit im Nominalismus? Und wie stehen Reformation und Humanismus zueinander? Zur Debatte steht auch der Einfluss der reformatorischen Wende auf die neuzeitliche Kunst.

Programm anzeigen


Anmelden

Veranstaltungen für ExpertInnen
Christlich-Islamische Beziehungen im europäischen Kontext
Studienwoche für Studierende und junge WissenschaftlerInnen

Die europäische Geschichte ist nicht nur die Geschichte des "christlichen Abendlandes", sondern auch von Judentum und Islam geprägt. Auf welchen ethischen Grundlagen kann das Zusammenleben in Europa gelingen?
In Verbindung mit dem Theologischen Forum Christentum - Islam und in Zusammenarbeit mit der Eugen Biser Stiftung

Programm anzeigen


Anmelden

Fachtagung des Religion and Science Network Germany
Gott und Welt in Beziehung
Zum panentheistischen Paradigma im Dialog von Naturwissenschaft und Theologie

Die interdisziplinär zentrale Gott-Welt-Debatte sucht ihren Weg zwischen Dualismus (klassischer Theismus) und Identitätstheorie (Pantheismus), indem zwar an der Differenz zwischen Gott und Welt festgehalten, eine absolute Trennung gleichwohl vermieden werden soll. Ist der Panentheismus die Lösung?
Neben der thematischen Diskussion zielt die Tagung auf die Vorstellung neuer interdisziplinärer Projekte und die Vernetzung von (Nachwuchs-)WissenschaftlerInnen.
In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Philosophie München

Programm anfordern


Veranstaltungs-Dokumentationen

13.07.2017, 14:00 Uhr - 14.07.2017, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Studientag
"Gott schuf also den Menschen als sein Abbild"
Schülertagung zur Lehrplaneinheit "Mensch sein"

Genetisch und evolutiv nicht weit vom Affen entfernt, soll der Mensch als Abbild Gottes verstanden werden? Die Begegnungstagung für SchülerInnen im Wahlkernfach Religion stellt sich den modernen Anfechtungen des christlichen Menschenbildes.
In Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Programm anzeigen

01.07.2017, 09:00 Uhr - 02.07.2017, 21:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Offene Veranstaltung
Schatz des Orients
Begegnung mit Glaube, Kultur und Leben den orthodoxen und altorientalischen Christen

In Deutschland leben fast zwei Millionen orthodoxe und altorientalische Christen. Obwohl sie zum grosen Teil aus Landern kommen, die auch als "Wiege des Christentums" bezeichnet werden, gibt es in unserer Gesellschaft eine breite Unkenntnis ihres Glaubens, ihrer Kultur und Brauche. Bei dieser Tagung erhalten die Teilnehmer eine seltene Gelegenheit, ein personlicheres Gesicht der Ostkirchen kennenzulernen, das man aus Buchern und Statistiken nicht erfahren kann.

Programm anzeigen

30.06.2017, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Offene Veranstaltung
Diavortrag: Armenien, das Land am Ararat!

Armenien, am Südrand des Kaukasusgebirges gelegen, ist das älteste christliche Land. Es zeichnet sich aus durch großartige Landschaften, architektonische Sehenswürdigkeiten und bedeutende Kulturgüter. In einem von Bildern begleiteten Vortrag wird Dr. Dradur Sardaryan von diesem "Land der Steine" erzählen, das in einem Zitat auch "ein paradiesisches Land, wo man den Weihnachtsbaum mit blühenden Rosen zu schmücken vermag" genannt wird. Anmeldung per Mail an: gemeindepfarrer@agbw.org