Sommerakademie

Die Sommerakademie setzt sich zum Ziel „Kunst und Kultur am Bodensee“ und damit auch der drei Länder rund um den See zu thematisieren. Sie bietet ein anspruchsvolles Bildungs- und Kulturprogramm in sommerlich leichter Form.

Das Veranstaltungsformat verbindet Exkursionen mit Expertenvorträgen zu jährlich wechselnden kulturwissenschaftlichen und historischen Themen.

Veranstaltungen

Veranstaltungs-Rückschau

01.09.2018, 14:00 Uhr - 05.09.2018, 14:00 Uhr, Weingarten
Sommerakademie

Der Mensch und die Musik

Einblicke in die Tonspur des Lebens
Die Sommerakademie nähert sich dem Phänomen Musik in vielfältigen, zum Teil musikalisch begleiteten Vorträgen aus den unterschiedlichsten Perspektiven und ermöglicht so neue Erkenntnisse der Teilnehmenden auch zu ihrem eigenen Musikgenuss. Aufgelockert wird das Programm durch musikalische Abende und zwei ganztätige Exkursionen inklusive Besuch eines Instrumentenmuseums, Achitekturführung in einem neuen Konzerthaus, Jodelwanderung in Vorarlberg und Weinverkostung in einer ehemaligen Zisterzienserabtei.

Programm / Meldungen anzeigen

18.07.2016, 15:00 Uhr - 22.07.2016, 14:00 Uhr, Weingarten
Sommerakademie

Spätzle, Strudel und Schokolade

Esskultur und Ernährungsgeschichte am Bodensee
Fast Food, Slow Food und Functional Food, Bioprodukte, EU-Zertifikate und die Wiederentdeckung von Dinkel, Alblinse und Co.! Welche Strömungen bestimmen unsere moderne Esskultur? Welche Entwicklungen in der Ernährungsgeschichte haben unser Essverhalten entscheidend geprägt? In bewährter Form wechseln sich Vorträge und Exkursionen ab.

Programm anzeigen

20.07.2015, 15:00 Uhr - 24.07.2015, 14:00 Uhr, Weingarten
Sommerakademie

Kunst und Kultur im Bodenseeraum

Vom mittelalterlichen Siechhaus zum modernen Gesundheitsmanagement
Die Region Oberschwaben und der Bodenseeraum sind nicht nur beliebte Urlaubsziele, sondern auch weithin bekannt als Heilbäder und Wellnesszentren. Schwerpunkt der diesjährigen Sommerakademie ist deshalb ein Blick in die Medizingeschichte: von der Krankenfürsorge der spätmittelalterlichen Reichsstädte bis zum modernen Tourismusmanagement der Bäderorte Oberschwabens.

Programm anzeigen

21.07.2014, 15:00 Uhr - 25.07.2014, 22:00 Uhr, Weingarten
Sommerakademie

Kunst und Kultur im Bodenseeraum

Technik und Wirtschaft in einer vielfältigen Region
Oberschwaben und der Bodenseeraum gelten nach wie vor als Regionen mit ausgeprägter Innovationsfähigkeit und großer Wirtschaftskraft. Schwerpunkt der diesjährigen Sommerakademie ist deshalb ein Blick auf die Industrie- und Wirtschaftsgeschichte im gesellschaftlichen Wandel.
15.07.2013, 15:00 Uhr - 19.07.2013, 14:00 Uhr, Weingarten
Sommerakademie

Kunst und Kultur im Bodenseeraum

Ein- und Auswanderung in Oberschwaben
Auch der oberschwäbische Raum ist bis heute von Migration in vielfacher Form geprägt: Die Schwaben- bzw. Hütekinder aus Tirol und Vorarlberg, die Auswanderer vor 300 Jahren mit den "Ulmer Schachteln" die Donau hinab, die von Zarin Katharina II. vor 250 Jahren nach Russland Angeworbenen, die Rückwanderung von deren Nachkommen als Spätaussiedler, die Flüchtlinge und Heimatvertriebenen nach dem Zweiten Weltkrieg sowie die ehemaligen "Gastarbeiter", die "Grenzgänger" und jüngst die "Hochqualifizierten": genügend Vielfalt für eine inhalts- und erlebnisreiche Woche.
18.07.2011, 15:00 Uhr - 22.07.2011, 14:00 Uhr, Weingarten
Sommerakademie

Kunst und Kultur im Bodenseeraum

Mühlen in Oberschwaben und im Allgäu
Die Kraft des Wassers prägt seit Jahrhunderten Handwerk und Industrie in Oberschwaben und im Allgäu. Die geschichtlichen Entwicklungen der Mühlentechnik sowie Müllergewerbe und Mühlen unter sozial- und kulturhistorischen Fragestellungen werden in den Blick genommen; es geht aber auch um die Bedeutung von Wasser und Wind für die Energieversorgung der Gegenwart. Auch für diese Sommerakademie gilt: ein anspruchsvolles Bildungs- und Kulturprogramm in sommerlich leichter Form.

Präsentation über die oberschwäbische Wasserwirtschaft und Mühlen von Carl-Josef Kutzbach (Freier Journalist und Seminarteilnehmer)

19.07.2010, 15:00 Uhr - 23.07.2010, 14:00 Uhr, Weingarten
Sommerakademie

Kunst und Kultur im Bodenseeraum

Bauernland
Trotz anderer wichtiger und zutiefst prägender Faktoren war und ist das Land um den See immer zuerst und vor allem Bauernland. Speziell Oberschwaben gilt bis heute als klassische Agrarlandschaft, über Jahrhunderte hinweg wohlhabend, getragen von einem selbstbewussten Bauernstand. Die Geschichte dieses Bauernlands seit frühesten Anfängen wird bei der diesjährigen Sommerakademie in Blick genommen - im Rahmen eines anspruchsvollen Bildungs- und Kulturprogramms in sommerlich leichter Form.
13.07.2009, 15:00 Uhr - 17.07.2009, 14:00 Uhr, Weingarten
Sommerakademie

Kunst und Kultur im Bodenseeraum

Klosterlandschaft
In weiten Teilen sind Bodenseeraum und Oberschwaben bis heute von klösterlicher Kultur geprägt. Um jedes der großen Klöster entwickelte sich dabei eine je eigene Klosterlandschaft. Die Ausstellung "Salem - Ein Kloster gestaltet eine Landschaft" gibt Anlass dem bei der Sommerakademie - einem anspruchsvollen Bildungs- und Kulturprogramm in sommerlich leichter Form - nachzugehen.
14.07.2008, 14:00 Uhr - 18.07.2008, 14:00 Uhr, Weingarten
Sommerakademie

Kunst und Kultur im Bodenseeraum

Pilgerwege - Handelsstraßen - Reiserouten
Wege und Straßen durchqueren und erschließen eine Landschaft; sie erinnern auch an die Menschen, die auf ihnen unterwegs waren, an deren Beweggründe und Ziele. Dem soll bei der Sommerakademie nachgegangen werden: ein anspruchsvolles Bildungs- und Kulturprogramm in sommerlich leichter Form.
16.07.2007, 14:00 Uhr - 20.07.2007, 22:00 Uhr, Weingarten
Sommerakademie

Kunst und Kultur im Bodenseeraum

Landschaft: natürlich geformt - vom Menschen geprägt
Natur pur ist hierzulande kaum mehr zu haben; immer war und ist der Mensch schon am Werk. Was das bedeutet, mit Blick auf Oberschwaben, das "hügelige Land vor dem großen See", aber auch auf die Landschaften um den See - dem soll bei der Sommerakademie nachgegangen werden. Ein anspruchsvolles Bildungs- und Kulturprogramm in sommerlich leichter Form.
Sommerakademie
17.07.2006, 14:00 Uhr - 21.07.2006, 14:00 Uhr, Weingarten
Sommerakademie

Kunst und Kultur im Bodenseeraum

Grenzen - trennend und verbindend
Gewässer setzen Grenzen - so auch der Bodensee und der ihn durchfließende Rhein: Staatsgrenze bis heute. Doch kann ein Gewässer auch zu Lebensader und Herz einer Region werden. Dem Trennenden wie dem Verbindenden soll bei der Sommerakademie nachgespürt werden: ein anspruchsvolles Bildungs- und Kulturprogramm in sommerlich leichter Form.