Schlaufuchs-Woche

Was?
Das besondere Ferienprogramm für Kinder von 7 bis 11 Jahren

Wo?
Im Tagungszentrum Hohenheim, Paracelsusstraße 91, 70599 Stuttgart

Wann?
Von Montag, 5. September, bis Freitag, 9. September 2022 –  jeweils von 8.30 bis 16.00 Uhr

Verpflegung:
An allen Tagen erhalten die Kinder Pausensnacks und ein frisch zubereitetes Mittagessen aus der Küche des Tagungszentrums.

 

Außergewöhnliches erleben

In diesem Jahr veranstalten wir zum dritten Mal eine Akademiewoche für Kinder im Grundschulalter. Spannendes, Kluges und Besonderes ist geplant – jeder Tag steht unter einem eigenen Motto: So besuchen wir am Helfertag die Feuerwehr und lernen die Arbeit eines Therapiehundes kennen, erforschen am Naturtag das Leben zweier Schweine, erleben am Religionstag die Besonderheiten der Stiftskirche und sind zu Gast im Stuttgarter Amtsgericht, um uns mit Recht und Gerechtigkeit zu beschäftigen.
Als krönender Abschluss folgt am Theatertag das Schreiben und Spielen eines eigenen kleinen Stücks. Vor allem aber wollen wir Spaß haben!

Wir freuen uns auf Euch!

Referent*innen/Betreuung

Die Kinder werden durchgehend von denselben pädagogischen Fachkräften begleitet;
die inhaltliche Vermittlung in kindgerechter Form übernehmen Fachleute aus Wissenschaft und Praxis. 

Preis und Anmeldung

Plätze: 25

Kosten: 190,- € / 150,- € (ermäßigt, für Mitglieder des Akademievereins)
Die Vereinigung von Freunden und Förderern der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart e. V.
ermöglicht dieses Ferienprogramm durch ihre hohe finanzielle Unterstützung. Wollen auch Sie Mitglied
werden? So unterstützen Sie den Fortbestand des Ferienprogramms. Der Jahresbeitrag beträgt 50,– €
(für Ehepaare 65,– €). Weitere Infos unter: www.akademie-rs.de/akademie/akademieverein

Infos und Anmeldung:
Stefanie Jebram
Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Im Schellenkönig 61
70184 Stuttgart
Tel.: 0711-1640-757
E-Mail: jebram@akademie-rs.de 

Kooperationspartner

Eine Förderung des Seminars durch das Förderprogramm „Aufholpaket“ des Bundesfamilienministeriums ist über die Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke (aksb) beantragt.