Männergesundheit

Das Interesse an Themen der Jungen- und Männergesundheit hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Auf Landes- und Bundesebene erscheinen Männergesundheitsberichte, so auch in Baden-Württemberg. Neben klassischen Männergesundheitsfragen werden Themen rund um die Gesundheitsforschung beleuchtet. Der Fachbereich Gesellschafts- und Sozialpolitik II begleitet diese Diskurse und bringt durch Tagungen, Abendveranstaltungen und Fachgespräche einschlägige Berufsgruppen und Fachverbände ins Gespräch.

Zudem unterstützt und begleitet er den Initiativkreis  "Kompetenzzentrum Jungen und Männergesundheit Baden-Württemberg", der es sich zum Ziel gesetzt hat, den wissenschaftlichen und medizinischen Fortschritt auf dem Gebiet der Männergesundheit zu dokumentieren und aufzuarbeiten, sowie männerbezogene Aktivitäten und Projekte im Bereich von Gesundheitsfragen zu bündeln und zu vernetzen.

Vernetzungen

Initiativkreis Kompetenzzentrum Männergesundheit
http://www.männergesundheit-bw.de/index.html

katholische Männerarbeit der Diözese Rottenburg-Stuttgart 
http://kath-maennerarbeit.de/diozesanstellen/rottenburg-stuttgart/

 

Veranstaltungen

Veranstaltungs-Rückschau

21.11.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, Hospitalhof
Offene Veranstaltung

Mann! - kann? Sexuelle Identität in der Lebensmitte

Männer und Sexualität im Dritten Deutschen Männergesundheitsbericht
Der kürzlich veröffentlichte Dritte Bericht der Stiftung Männergesundheit greift den Zusammenhang von Männergesundheit und Sexualität auf. Die Referenten werden besonders die Männer in der Lebensmitte und der zweiten Lebenshälfte in den Blick nehmen.
In Zusammenarbeit mit dem Initiativkreis "Kompetenzzentrum Männergesundheit", der Evang. Akademie Bad Boll und dem Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof

Programm anzeigen

Keine Anmeldung erforderlich

25.11.2016, 14:00 Uhr - 26.11.2016, 16:00 Uhr, Weingarten
Academica in triangolo

Männer und Care

Männer pflegen auch Angehörige, Männer übernehmen auch Verantwortung für Familie und Kinder: Sie engagieren sich in der Care-Arbeit in steigendem Maße. Vor welche spezifischen Probleme und Anforderungen stellt dieses Engagement Männer in ihrer Lebenswelt und hinsichtlich ihrer Identität? Wie lässt sich dies mit den Notwendigkeiten des Self-Care vereinbaren? In Zusammenarbeit mit Evangelischer Akademie Bad Boll, Evangelischem Männernetzwerk Württemberg, Bischöflichem Ordinariat der Diözese Rottenburg-Stuttgart Fachbereich Männer
Die Veranstaltung wird verschoben.
15.04.2016, 14:00 Uhr - 16.04.2016, 16:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Veranstaltungen für ExpertInnen

Männer und Care

Männer pflegen auch Angehörige, Männer übernehmen auch Verantwortung für Familie und Kinder: Sie engagieren sich in der Care-Arbeit in steigendem Maße. Vor welche spezifischen Probleme und Anforderungen stellt dieses Engagement Männer in ihrer Lebenswelt und hinsichtlich ihrer Identität? Wie lässt es sich mit den Notwendigkeiten des Self-Care vereinbaren? In Zusammenarbeit mit Evang. Akademie Bad Boll, Landeskirchlicher Fachstelle Männerarbeit, Bischöflichem Ordinariat der Diözese Rottenburg-Stuttgart Fachbereich Männer
Die Veranstaltung wird verschoben.
12.03.2016, 09:00 Uhr - 18:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
22. Kongress für Lebenskunst und Gesundheit

MännerLeben

Der Kongress beschäftigt sich mit Gesundheit und dafür sind Selbsterkenntnis und soziale Kompetenzen wichtig. Lebenskunst kann auch Männern nicht alleine gelingen, sondern nur im Austausch und mit anderen zusammen. Der Kongress bietet dafür einen bewährten Rahmen.
In Zusammenarbeit mit der Gesundheitspflege initiativ gGmbH

Programm

18.11.2015, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Offene Veranstaltung

Gesunde Männer im Südwesten?

Der Jungen- und Männergesundheitsbericht Baden-Württemberg 2015
Der Initiativkreis "Kompetenzzentrum Jungen- und Männergesundheit Baden-Württemberg" (KOMM B-W) präsentiert den aktuellen Bericht zur "Jungen- und Männergesundheit in Baden-Württemberg 2015". Der Bericht wurde vom Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg in Auftrag gegeben und vor kurzem veröffentlicht. In Zusammenarbeit mit dem Initiativkreis "Kompetenzzentrum Jungen- und Männergesundheit Baden-Württemberg und der Evang. Akademie Bad Boll

Programm anzeigen

Jungen- und Männergesundheitsbericht Baden-Württemberg 2015

Tagungsdokumentation

30.04.2015, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Offene Veranstaltung

Männergesundheit - schwer im Kommen?!

Der Männergesundheitsbericht des Robert-Koch-Instituts 2015: Konsequenzen für Gesundheitspolitik und Gesundheitsförderung?
Wie geht es den Männern in Deutschland, wie gesund und wie krank sind sie? Die Sensibilität für diese Fragen hat in den letzten Jahren erkennbar zugenommen. Mit dem Erscheinen des Männergesundheitsberichts des Robert Koch-Instituts 2014 hat im letzten Jahr auch die Gesundheitsberichterstattung des Bundes dieses Thema aufgenommen; die Diskussion in Politik, Wissenschaft und Praxis wird so weiter vorangetrieben. Welche Konsequenzen sich aus dem Männergesundheitsbericht für die Gestaltung der zukünftigen Gesundheitspolitik ergeben, das ist nun ebenso zu besprechen, wie die Auswirkungen seiner Ergebnisse auf die Praxis der Gesundheitsförderung in Deutschland. In Zusammenarbeit mit dem Initiativkreis "KOMM - Kompetenzzentrum Jungen- und Männergesundheit Baden-Württemberg"

Programm anzeigen

28.03.2015, 09:00 Uhr - 18:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Offene Veranstaltung

MännerLeben - Kongress für Lebenskunst und Gesundheit

Der Kongress beschäftigt sich mit Gesundheit, dafür sind Selbsterkenntnis und soziale Kompetenzen wichtig. Lebenskunst kann auch Männern nicht alleine gelingen, sondern nur im Austausch und mit anderen zusammen. Der Kongress bietet dafür einen bewährten Rahmen. In Zusammenarbeit mit Gesundheitspflege initiativ gGmbH

Programm

28.11.2014, 16:30 Uhr - 29.11.2014, 16:00 Uhr
Veranstaltungen für ExpertInnen

Männer und Aggression

Fakten, Deutungen und pädagogische Konsequenzen
Es werden aktuelle Phänomene und Fakten aus soziologischer Sicht zur Sprache kommen, neben anderen die Kultivierung der negativen Effekte männlicher Aggression durch eine kluge Pädagogik. Da der Bedarf an Reflexion sehr spezifisch ist, sind zu dieser Tagung ausschließlich Männer eingeladen.
In Zusammenarbeit mit der Evang. Akademie Bad Boll, dem Sozialwissenschaftlichen Institut Tübingen, dem Evangelischen Männer-Netzwerk Württemberg und dem Bischöflichen Ordinariat, Fachbereich Männer.
29.01.2014, 12:30 Uhr - 30.01.2014, 15:30 Uhr
Veranstaltungen für ExpertInnen

Männer souverän im Stress

Neue Trends in der Männergesundheit
Was sind Stressfaktoren für Jungen und Männer und welche Gesundheitsrisiken ergeben sich daraus? Wie lässt sich Ihre Bewältigung fördern? Diesen und anderen Fragen wird auf der Fachtagung nachgegangen.
In Zusammenarbeit mit der Evang. Akademie Bad Boll, dem Sozialwissenschaftlichen Institut Tübingen und dem Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Dokumentation der Veranstaltung

10.06.2013, 15:00 Uhr - 19:00 Uhr, Stuttgart
Veranstaltungen für ExpertInnen

Neue Perspektiven für die Jungen- und Männergesundheit

Der Männergesundheitsbericht 2013 zur psychischen Gesundheit
Neben der Vorstellung des aktuellen Männergesundheitsberichts werden die grundsätzlichen psychosozialen Voraussetzungen der Gesundheit von Jungen und Männern in den Blick genommen. Der Fachtag richtet sich an alle Männer und Frauen, die sich aktuell über Fragen der Jungen- und Männergesundheit informieren und austauschen möchten.

Programm