Weingartener Lateinamerikagespräche

Interdisziplinäre Fachtagung zu aktuellen Themen Lateinamerikas. Die Tagung findet jährlich im Januar statt. 

 

Themen der letzten Jahre: 

2016: Himmelsleiter oder Sackgasse?

2015: Geschichte wird gemacht! - Vergangenheitspolitik und Erinnerungskulturen in Lateinamerika

2014: Urbane (T)Räume: Städte zwischen Kultur, Kommerz und Konflikt

2013: Frauen (und) Macht in Lateinamerika

Vernetzungen

  • Leibniz Universität Hannover
  • Institut für Didaktik der Demokratie

Veranstaltungen

Offene Veranstaltung

Vom Süden lernen: Indigenes Wissen und Leben im Amazonasgebiet

Impulse junger Leute, die sich von Weingarten zu einem interkulturellen Jugenddialog in den bolivianischen Regenwald aufmachten.
Ein Abend mit Bildern, Videos, Erzählungen sowie Impulsen zu indigenem Leben und Wissen im Regenwald; was dies mit uns in Deutschland zu tun hat und bewirken kann. Sie lernen "Kawsak Sacha" kennen, die Sicht der Kichwa aus Sarayaku auf den Schutz der Mutter Erde als "lebendigen Wald", den Mut, den Kampf und das Selbstbewusstsein, aber auch, wie gefährdet dieses Leben ist.

In Kooperation mit der VHS Weingarten und Engagement Global Außenstelle Stuttgart

Veranstaltungs-Rückschau

27.06.2019, 14:00 Uhr - 28.06.2019, 14:00 Uhr, Weingarten
Offene Veranstaltung

Nachwuchstagung: Aktuelle Entwicklungen in Lateinamerika

Die Veranstaltung ist ein Forum für Studierende und Promovierende. Die Nachwuchstagung bietet die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, eigene Forschungsprojekte vorzustellen und diese gemeinsam mit ExpertInnen aus Lateinamerika zu diskutieren. Auch Teilnehmende, die kein eigenes Projekt vorstellen, sind herzlich willkommen.

Programm anzeigen

17.06.2019, 14:30 Uhr - 18:00 Uhr, Weingarten
Die Mapuche in Chile

Gedächtnis - Kultur - Widerstand

Die Veranstaltung richtet sich an ein Publikum, das sich für die Geschichte und Situation indigener Gruppen sowie für Fragen des kulturellen und historischen Gedächtnisses interessiert. Am Beispiel der Mapuche wird es um die Schwierigkeiten und Mög-lichkeiten indigener Volksgruppen gehen, ihr Gedächtnis, das heißt, das Wissen über eine geteilte Vergangenheit, zu gestalten und zu bewahren.

In Kooperation mit der Universität Ingolstadt-Eichstätt und ZILAS

Programm anzeigen

08.04.2019, 00:00 Uhr - 15.04.2019, 00:00 Uhr, Bolivien
Veranstaltungen für ExpertInnen

Zukunft gemeinsam gestalten - interkultureller Jugenddialog

Junge Leute aus Deutschland, junge Indigene aus dem ecuadorianischen und bolivianischen Amazonasgebiet tauschen sich acht Tage lang über ihre Zukunftsfragen, die großen Transformationen und Herausforderungen unserer Zeit aus und entwickeln Handlungsperspektiven.
Die Veranstaltung findet im bolivianischen Amazonasgebiet statt. Sie ist Ergebnis einer Tagung im Tagungshaus Weingarten, organisiert von der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Misereor und Brot für die Welt zum Thema "Zukunft mit indigenen Völkern Lateinamerikas".

Programm anzeigen

28.06.2018, 14:00 Uhr - 30.06.2018, 14:00 Uhr, Weingarten
Offene Veranstaltung

Zukunft mit indigenen Völkern Lateinamerikas - Herausforderungen für die Zusammenarbeit

Zehn Jahre nach der Verabschiedung der Erklärung zu Rechten indigener Völker durch die Vollversammlung der Vereinten Nationen und auf der Grundlage der über fünfzigjährigen Erfahrungen der Zusammenarbeit der kirchlichen Hilfswerke mit indigenen Völkern beschäftigt sich die Tagung mit der heutigen Situation indigener Völker, dem aktuellen Stand der Zusammenarbeit sowie ihrer Rolle für Gesellschaft und Umwelt im XXI. Jahrhundert.

Auf der Grundlage der aktuellen Ausrichtung der Kooperation mit indigenen Völkern diskutieren Fachleute, Partnerorganisationen sowie Engagierte und Interessierte aus Kirche, Politik, Kultur und Gesellschaft über die Herausforderungen, welche sich indigenen Völkern heute und auch für die Zusammenarbeit mit ihnen stellen. Die langjährigen Erfahrungen führen zu neuen Erkenntnissen und Fragen über Formen und Prinzipien einer Kooperation, die von einer immer noch weit verbreiteten Praxis des einseitigen Gebens/Nehmens abrückt und Partnerschaft auf Augenhöhe in der Ausgestaltung der Kooperation ernst zu nehmen und zu gestalten sucht.

In Zusammenarbeit mit Brot für die Welt und Misereor.

Programm anzeigen

22.06.2018, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
Offene Veranstaltung

Menschenrechte in Lateinamerika - öffentliche Abendvorträge

Programm anzeigen

22.06.2018, 17:30 Uhr - 24.06.2018, 14:00 Uhr, Weingarten
Offene Veranstaltung

Menschenrechte in Lateinamerika

Weingartener Lateinamerika Gespräche 2018
Lateinamerika spielte eine Vorreiterrolle bei der Erarbeitung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Wie sieht es 70 Jahre später aus? Mit welchen Herausforderungen sind die Länder heute konfrontiert? Die Tagung bietet Einblicke in die verschiedenen Aspekte aktueller Menschenrechtsproblematiken und diskutiert diese mit ForscherInnen und AktivistInnen aus Lateinamerika.
In Kooperation mit der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover und der Konrad Adenauer Stiftung.

Programm anzeigen

24.06.2017, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr, Weingarten
Offene Veranstaltung

Aktuelle Entwicklungen in Lateinamerika - öffentliche Podiumsdiskussion

Programm anzeigen

23.06.2017, 14:00 Uhr - 25.06.2017, 14:00 Uhr, Weingarten
Offene Veranstaltung

La crisis actual de América Latina: causas y salidas

In der letzten Dekade wurden die neuen Linksregierungen in Lateinamerika von vielen als Hoffnungsträger gesellschaftlichen Wandels gesehen. Schon bald zeigte sich jedoch die Fragilität des Wandels und heute prägen Krisenmeldungen die Schlagzeilen über die Region.
Die Tagung bilanziert Probleme, Fehler und Chancen des jüngsten Reformprozesses und diskutiert Zukunftsperspekiven aus und für Lateinamerika.

In Kooperation mit der Universität Kassel, Fachbereich Internationale und intergesellschaftliche Beziehungen, und der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Die Tagung findet auf Spanisch statt.

Programm anzeigen

22.06.2017, 14:00 Uhr - 23.06.2017, 13:00 Uhr, Weingarten
Offene Veranstaltung

Aktuelle Entwicklungen in Lateinamerika

Nachwuchstagung
Die Nachwuchstagung bietet die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, eigene Forschungsprojekte vorzustellen und diese gemeinsam mit ExpertInnen aus Lateinamerika zu diskutieren.

Auftakt zur internationalen Tagung "La crisis actual de América Latina: causas y salidas" (23.-25.06.2017)

Für die Bewerbung mit Vortag: Einreichung von Abstracts (300 Wörter) und Kurzvita, jeweils auf Spanisch, bis 25.04.2017 an internationale-beziehungen@akdemie-rs.de

Anmeldungen auch ohne Vortrag möglich.

Programm anzeigen