Naturwissenschaften / Wissenschaftstheorie

Veranstaltungen

Offene Veranstaltung

Von Adam, Evolution und den Gewohnheiten Allahs

Wie der Islam mit den Naturwissenschaften ins Gespräch kommt

Für jede Religion, die einen planvoll handelnden Schöpfer annimmt, ist eine vermeintlich planlose Evolution eine Herausforderung. Auch der Islam ringt um eine angemessene Verhältnisbestimmung, die sowohl den Koran als auch die Naturwissenschaften ernst nimmt. Der Abendvortrag führt in Geschichte und Gegenwart der islambezogenen Evolutionsdebatte ein und benennt Chancen für einen gelingenden Dialog.

Programm anfordern


Offene Veranstaltung

Gärten: Spiegel für den Umgang des Menschen mit der Natur

Überall, wo es Menschen gibt, gibt es Gärten. Sie verraten, wie der Mensch seine Stellung in der Natur sieht. Gärten können heute einen wichtigen Beitrag zur Umwelt, zum Artenschutz und zum Ausgleich des städtischen Mikroklimas leisten. In vielen Facetten soll die ökologische, aber auch die therapeutische und soziale Funktion von Gärten in Theorie und Praxis erlebbar gemacht werden.

Programm anfordern


Veranstaltungs-Rückschau

05.11.2021, 14:00 Uhr – 06.11.2021, 14:00 Uhr, Weingarten
Offene Veranstaltung

Die Macht der Gefühle

Woher sie kommen, wie sie wirken

Ohne Gefühle könnten Menschen im Alltag keine Entscheidungen treffen. Die Tagung thematisiert die verschiedenen Dimensionen von Gefühlen, ihre biologisch-evolutionäre Grundlage und ihre kulturellen wie religiösen Ausprägungen.
Die Veranstaltung wird verschoben.
01.10.2021, 14:00 Uhr – 03.10.2021, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Religion and Science Network Germany

Erfahrung und Transzendenz

Zur Deutung von religiöser Erfahrung in Lebenswelt, Theologie und Naturwissenschaften

Sind religiöse Erfahrungen eigentlich großen MystikerInnen vorbehalten oder kann auch in einer „kleinen“ Mystik die außergewöhnliche Tiefendimension unserer alltäglichen Lebenswelt aufscheinen? Im säkularen Umfeld wird das Außergewöhnliche wiederum gern durch naturwissenschaftliche Erklärbarkeit auf das Gewöhnliche reduziert, gar auf die Protoreligiosität von Tieren ausgeweitet. Was macht eine religiöse Erfahrung aus? Neben der thematischen Diskussion zielt die Tagung auf die Vorstellung neuer interdisziplinärer Projekte und die Vernetzung von (Nachwuchs-) WissenschaftlerInnen.
In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Philosophie München

Programm anzeigen

07.09.2021, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Forum.Naturwissenschaft.Theologie – interaktiv:

Online: Was können wir eigentlich wissen?

Wirklichkeitsdeutung zwischen Wissenschaft und Pseudowissenschaft
In dieser Online-Veranstaltung geht der Soziologe Prof. Dr. Alexander Bogner der Frage nach, welche Kriterien für ein konstruktives Miteinander von Wissenschaft und Gesellschaft gegeben sein müssen. Bogner arbeitet an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und ist zurzeit Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie. Vor kurzem hat er zu dem Thema das Buch „Die Epistemisierung des Politischen“ geschrieben.
In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie im Rheinland

Meldungen anzeigen

Information und Anmeldung