Künste

Veranstaltungen

Sommerakademie

Der Mensch und die Musik

Einblicke in die Tonspur des Lebens
Die Sommerakademie nähert sich dem Phänomen Musik in vielfältigen, zum Teil musikalisch begleiteten Vorträgen aus den unterschiedlichsten Perspektiven und ermöglicht so neue Erkenntnisse der Teilnehmenden auch zu ihrem eigenen Musikgenuss. Aufgelockert wird das Programm durch musikalische Abende und zwei ganztätige Exkursionen inklusive Besuch eines Instrumentenmuseums, Achitekturführung in einem neuen Konzerthaus, Jodelwanderung in Vorarlberg und Weinverkostung in einer ehemaligen Zisterzienserabtei.

Programm anzeigen


Anmelden

Vernissage

The Atlas of Beauty – Frauen der Welt

Ein Fotoprojekt von Mihaela Noroc
Die rumänische Fotografin Mihaela Noroc bereiste seit 2013 über 60 Länder und porträtierte Frauen verschiedenster Kulturen. Von jeder Porträtierten lässt sie sich deren Lebensgeschichte erzählen und erfährt dadurch sehr viel über Diskriminierung, Unfreiheit, Angst, aber auch über Mut und Würde. Noroc zeigt, dass Schönheit durch Natürlichkeit, Selbstsicherheit und Authentizität bedingt ist.
Eine Ausstellung aus Anlass des 100-jährigen Bestehens des Frauenwahlrechts.
Ausstellungsende 13. Januar 2019

Programm anfordern


Vernissage

Gegenüber-Frauen – Frauen gegenüber

Frauenbilder von Hubert Kaltenmark
Kaltenmark beschäftigt sich mit dem Alltag von Frauen; sie sind sein Gegenüber, betont der Künstler. Er lichtet sie ab, überarbeitet und gestaltet ihre Fotos anschließend nach seinen Vorstellungen – voller Anerkennung, nie despektierlich. Frauen leisten mehr, lautet seine Schlussfolgerung. Obwohl es ihm vor allem darum geht, sich intensiv mit seinen Themen zu beschäftigen, wird ihm von Kritikern oft Voyeurismus vorgeworfen. Die Ausstellung zeigt Frauenbilder aus männlicher Sicht.
Ausstellungsende 3. Februar 2019

Programm anfordern


Veranstaltungs-Dokumentationen

14.07.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Offene Veranstaltung

Erdbeben. Träume

Eine Oper von Toshio Hosokawa und Marcel Beyer
Der bedeutende japanische Komponist Toshio Hosokawa verbindet in dieser Uraufführung asiatische und europäische Musik-Traditionen. Im Auftrag der Oper Stuttgart nahm er die Novelle "Das Erdbeben in Chili“, die Heinrich von Kleist 1807 geschrieben hat, als Grundlage für sein Musiktheater. Kleist entwickelte in seiner Erzählung eine Parabel auf eine zügellose Menschheit. Es sind die Menschen selbst, die sich die Hölle auf Erden bereiten.
In Zusammenarbeit mit der Oper Stuttgart, Veranstaltungsort: Alte Kanzlei, Stuttgart

Programm anzeigen

22.04.2018, 08:00 Uhr - 20:00 Uhr
Meilensteine der Kunstgeschichte

Peter Paul Rubens: Superstar des Barock

Programm anzeigen

16.04.2018, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Vernissage

Kunst trotz(t) Armut Teil 2

Der zweite Teil der Wanderausstellung wird am Tag darauf im Tagungszentrum in Hohenheim eröffnet. Zu sehen sind dort Bilder. Ziel der Ausstellung ist, den Blick zu schärfen für Menschen, die diskriminiert und ausgegrenzt werden.
Ausstellungsende 29. Juli

Einladungsbroschüre