Geschichte

Veranstaltungen

13. Tagung des Arbeitskreises AIM Gender

Männlichkeiten und Natur(-Verhältnisse)

Männlichkeiten und Natur stehen in einem dialektischen Wechselverhältnis zueinander: auf der einen Seite männliche Tendenzen zu Zerstörung, Instrumentalisierung und Ausbeutung, auf der anderen Seite männliche Kompensations- und Harmonisierungsbestrebungen. Die Tagung greift anthropologische, historische, ästhetisch-literarische Hervorbringungen und soziale Konstellationen des Verhältnisses von Männlichkeiten und Natur auf.
In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für interdisziplinäre Männer- und Geschlechterforschung
Die Veranstaltung wird verschoben.

Interdisziplinäres Forum Jüdische Geschichte und Kultur in der Frühen Neuzeit

Die jüdische Familie in der Frühen Neuzeit

Die Untersuchung der sozialen Institution Familie bietet Anknüpfungspunkte an nahezu alle Bereiche der Gesellschaft. Die interdisziplinäre Tagung widmet sich jüdischen Familienbeziehungen in der Frühen Neuzeit unter anderem aus demografischer, ökonomischer, rechtlicher und politischer, aber auch geschlechtergeschichtlicher und religiöser Perspektive.
In Kooperation mit dem Interdisziplinären Forum Jüdische Geschichte und Kultur in der Frühen Neuzeit

Programm anzeigen


Anmelden 

Frühjahrstagung des Arbeitskreises interdisziplinäre Hexenforschung

Demonology revisited

Dämonologie in interdisziplinärer Perspektive

Die internationale Tagung widmet sich gelehrten und popularisierten Konzepten von Dämonologie, ihrer schriftlichen, bildlichen und materiellen Überlieferung aus interdisziplinärer (z.B. soziologischer) Perspektive. Der Vormittag am 19. Februar ist der Vorstellung laufender Abschlussarbeiten und Dissertationen aus dem Feld der Magie- und Hexenforschung gewidmet.
In Kooperation mit dem Arbeitskreis interdisziplinäre Hexenforschung (AKIH)

Programm anfordern


Veranstaltungs-Rückschau

04.12.2021, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Offene Veranstaltung

Rembrandt – Eine Exkursion nach Frankfurt

Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606–1669) ist einer der berühmtesten Maler aller Zeiten. Er prägte das so genannte Goldene Zeitalter der Niederlande wie kein anderer. Rembrandt und seine Ehefrau und Muse Saskia galten als berühmtes Society-Paar. Eine Schaffenskrise nach Saskias Tod und die Unfähigkeit, mit Geld umzugehen, trieben ihn 1656 in den finanziellen Ruin. 1669 starb er mittellos. Der Aufstieg dieses Ausnahme-Malers wird in einer Ausstellung im Städel Museum Frankfurt gezeigt. In einem einführenden Vortrag zu den zahlreichen Selbstporträts, die wie Sozialstudien wirken, wird sein Leben nachgezeichnet.

Programm anzeigen

03.12.2021, 16:00 Uhr – 04.12.2021, 15:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Arbeitskreis geistliche Frauen im europäischen Mittelalter

Aktuelle Forschungsdiskurse und -projekte

Der interdisziplinär tätige und internationale Arbeitkreis geistliche Frauen im europäischen Mittelalter bietet ein Diskussionsforum für Fachleute aus Universität und Archivwesen, die sich mit den vielfältigen Ausprägungen geistlicher Frauen im Mittelalter und zunehmend auch in der Frühen Neuzeit beschäftigen. Das jährlich stattfindende Arbeitstreffen soll vor allem dem wissenschaftlichen Nachwuchs Gelegenheit geben, neue Projekte und Dissertationen vorzustellen.
Die Veranstaltung wird verschoben.
28.10.2021, 16:00 Uhr – 30.10.2021, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Arbeitskreis Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit

Körper

Die 26. Tagung des Arbeitskreises Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit richtet ihren Blick auf die Verknüpfung von religiösen Moralvorstellungen und Kleiderordnungen, auf Vorstellungen von und Praktiken zur Selbstoptimierung, auf Körperwahrnehmung und deren Veränderung im Alter sowie auf die Relation von Körper und Herrschaft. Zudem erhalten wir auch einen Einblick in das neue Forschungsfeld der Disability Studies.

Programm / Dokumentationen / Meldungen anzeigen

Publikationen

Kloster Heiligkreuztal

Geistliche Frauen im Mittelalter.

Hrsg.: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg


Nünnerich-Asmus Verlag & Media GmbH  Oppenheim,  2020 ,  271 Seiten

ISBN: 978-3-96176-136-4

Preis: 25,00 € inkl. MwSt. (inkl. Verpackung/Versand)

Bestellen



Beiträge zur Hagiographie, Bd. 23

Der Wert des Heiligen

Spirituelle, materielle und ökonomische Verflechtungen

Hrsg.: Andreas Bihrer/Miriam Czock/Uta Kleine


Steiner Verlag  Stuttgart,  2020 ,  234 Seiten

ISBN: 978-3-515-12680-9

Preis: 46,00 € inkl. MwSt. (inkl. Verpackung/Versand)

Bestellen



Im Dialog – Beiträge aus der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart Bd. 3

Von Hinterzimmern und geheimen Machenschaften

Verschwörungstheorien in Geschichte und Gegenwart

Hrsg.: Johannes Kuber/Michael Butter/Ute Caumanns/Bernd-Stefan Grewe/Johannes Großmann


Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart  Stuttgart,  2020 ,  230 Seiten

Preis: kostenlos (inkl. Verpackung/Versand)

Das Produkt ist nicht gedruckt lieferbar.