Dr. Ilonka Czerny

Fachbereichsleiterin

Tel.: +49 711 1640 724
Fax.: +49 711 1640 824
E-Mail

Kurzbiografie / Veröffentlichungen

KUNST-RAUM-AKADEMIE

Ausstellungen

Die Kunst ist der Akademie sehr wichtig. Zwei Ausstellungen mit Vernissage werden jährlich eröffnet und sind für alle Besucher zugänglich. Diese Ausstellungen finden Sie in den Fluren im Erdgeschoss und im 1. Obergeschoss des Tagungshauses. Zu den speziellen Präsentationen können an der Rezeption oder in der Geschäftsstelle Führungen gebucht werden.
Neben den regelmäßig wechselnden Ausstellungen ist es uns auch wichtig, in allen Gästezimmern Kunst – meist grafische Drucke – zu präsentieren. Jedes Zimmer bekommt durch die unterschiedlichen Werke einen individuellen Ausdruck, der nicht nur das Interesse an der bildenden Kunst widerspiegelt, sondern auch die Wertschätzung unserer Gäste verdeutlicht.

Die Ausstattung der Hauskapelle im ersten Obergeschoss wurde von unserem jetzigen Bischof Gebhard Fürst in Auftrag gegeben. Klaus Simon hat die Einrichtungsgegenstände (Bänke und Altar) während eines Bildhauersymposions aus Holz gehauen. Anschließend kamen als Auftragsarbeiten noch die Priestersedil und der Kredenztisch in Form eines Kreuzes dazu. Auch das Messgewand wurde vom gleichen Bildhauer gefertigt. Dafür nutzte er einen Holzschnitt, den er mit Textilfarbe bestrich und auf den kostbaren Stoff des Gewandes abdruckte. Die Holzobjekte werden zusammen mit dem Holzschnitt bei der Feier der Eucharistie zu einem Gesamtkunstwerk.  Wer mehr über die Kapelle wissen möchte, kann weitere Informationen in einer Broschüre nachlesen. Diese ist an der Rezeption erhältlich.

Veranstaltungen

Vernissage

Objekte von Jürgen Brodwolf

Der Schweizer Künstler Jürgen Brodwolf ist ein Grandseigneur der Figurenkunst. Die Ausstellung bietet Gelegenheit, auf das reichhaltige künstlerische Schaffen des nunmehr 87-jährigen Bildhauers zurückzublicken, der durch seine Kunst auch der Akademie der Diözese verbunden ist. Die fragilen, gekrümmten, archetypischen, menschlichen Idole des Künstlers wirken schutzlos und verletzlich. Sie sind neben den Tubenfiguren sein Markenzeichen.
Die Veranstaltung wird verschoben.

Vernissage

Vom irdischen und himmlischen Glück

Mit zwei Künstlerinnen schließen wir das Jahresthema Glück ab. Die Berlinerin Sonja Alhäuser ist eine virtuose Zeichnerin. Sie nähert sich mit gezeichneten Rezepten, die zum Nachkochen und Nachbacken einladen, dem irdischen Glück, das man sich auch einverleiben kann. Die Münchner Künstlerin Karolin Bräg ist für ihre sensible Spracharbeit bekannt. Sie unterhält sich mit Mitgliedern verschiedener Religionsgemeinschaften über das Glück aus kultureller und religiöser Sicht. Die Interview-Ergebnisse werden dann in der Ausstellung präsentiert.
Ausstellungsende 12. Januar 2020

Meldungen anzeigen