Rezeption Hohenheim

Tel.:  +49 711 451034 600
Fax.: +49 711 451034 898
E-Mail

Occupancy request

Tel.: +49 711 / 1640 711
Fax.: +49 711 / 1640 811
belegungsanfrage-hohenheim@akademie-rs.de

Click here to check availability (German)

Welcome to the Conference Centre Stuttgart-Hohenheim

„Welcome to Communication."

Every day our modern rooms in Stuttgart-Hohenheim benefit the academy’s visitors, seminar participants, institutions, companies and private people. As a conference centre of the Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, we offer a welcoming atmosphere and the best premises for your events. In 2012 our house was awarded with “three stars superior” according to the German Hotel Classification, which proves the standard of our well-equipped facilities.

Events

Abendveranstaltung im Rahmen des Theodor-Heuss-Kolloquiums 2022

Vom Bittbrief zur Hassmail?

Bürgereingaben an die Politik in Zeiten von Social Media und Populismus
Die Abendveranstaltung findet in Form einer Podiumsdiskussion statt, an der Antje Siebenmorgen, Referatsleiterin im Bundespräsidialamt und zuständig für Bürgerbriefe, sowie Dr. Andrej Stephan, Mitarbeiter des Bundestagsabgeordneten Dr. Karamba Diaby (SPD), teilnehmen.
In Kooperation mit der Stiftung Bundespräsident-Theodor-Heuss-Haus

Programm anzeigen


Anmelden 

Vernissage

Betroffene zeigen Gesicht!

Eine Fotoausstellung mit Menschen, die Missbrauch erlebt haben

Diese Bilder sprechen Bände. Hinter den Zahlen der großen Studien, die den sexuellen Missbrauch innerhalb der katholischen Kirche aufklären sollen, stehen Einzelschicksale von Betroffenen. Die Ausstellung dokumentiert ihre Geschichte mit Fotos aus der Kindheit und kurzen Texten, die sie uns zur Verfügung gestellt haben. Wer diese Zeugnisse biographischer Brüche sieht, erkennt die Dimension des Missbrauchs auf andere Weise als Zahlen zu lesen.
Ausstellungsende: 31. Juli 2022

Einladungskarte


Veranstaltungen für ExpertInnen

Bild-fromm? Sehen, erkennen, glauben …

Wissenschaftliche Begleittagung zur Ausstellung der Württembergischen Landesbibliothek mit Bibel-Illustrationen

Von KünstlerInnen gestaltete und bebilderte Bibeln eröffnen über die Sprache hinaus einen Zugang zu biblischen Texten. Gleichzeitig fokussieren und fixieren sie eine bestimmte Perspektive des Textes wie auch die Perspektive der BetrachterInnen auf den Text.
Die Tagung geht dem Zueinander von Sehen und Glauben, von Sehen und Erkenntnis nach.

In Kooperation mit der Württembergischen Landesbibliothek, Stuttgart

Programm anzeigen


Anfrage Warteliste  - Online-Anmeldung nicht mehr möglich