• Tagungshäuser

    Sobald wir unsere Häuser wieder öffnen dürfen, erfahren Sie es hier.

    Geschäftsstelle geöffnet

    Sie erreichen die Telefonzentrale unter 0711 1640 600.

     

  • Stimme des Lichts

    Fotokünstlerin Nicole Ahland interessiert sich für das Zusammenspiel von Licht, Raum und Zeit. Mit unserem Interview mit ihr, sowie der Einführung in die Ausstellung anhand von vier Werken kommt die Kunst zu Ihnen.

    Vernissage-Interviews ansehen

Offene Veranstaltungen

Offene Veranstaltung

Online: Jürgen Brodwolf – Rückblick auf ein Künstlerleben

Im Rahmen der Brodwolf-Ausstellung in Weingarten am 17. Oktober 2021 wird es ein aufgezeichnetes Gespräch mit dem Künstler über seine Arbeiten geben, das man sich über einen Link auf unserer Homepage zeitlich unabhängig anschauen kann.

Programm anfordern


4-teilige Reihe zum Thema „Kirche quo vadis?“

Online: „In der Spur den Konzils weitergehen – Erwartungen an die Kirche im 21. Jahrhundert“

Impuls und Diskussion

Das 2. Vatikanische Konzil (1962 – 1965) verbreitete in der katholischen Kirche eine Aufbruchsstimmung. Durch die Nachkonzilspäpste sind die Impulse einer strukturellen Modernisierung der Kirche wieder ins Stocken geraten. Die jüngsten vatikanischen Verlautbarungen scheinen den konziliaren Aufbruch in der katholischen Kirche endgültig zu stoppen. Die Erwartungen an die Kirche im 21. Jahrhundert müssen aber auf der Grundlage der vom Konzil verabschiedeten Texte stehen.

Programm anzeigen


Anmelden 

Offene Veranstaltung

Keniaseminar

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit der aktuellen politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lage des afrikanischen Landes. Sie bringt MultiplikatorInnen aus Deutschland mit KenianerInnen zusammen, die in Deutschland leben oder sich gerade in Deutschland aufhalten. Das Kenia-Seminar versteht sich auch als Forum, um Kontakte zu knüpfen und Netzwerke zu pflegen.

In Kooperation mit Kooperation mit Tukutane e.V. und Keniaseminar

Programm anzeigen


Anmelden 

Offene Veranstaltung

Online: Jüdisches Leben in Schwaben

Kultur und Geschichte in der Frühen Neuzeit

Als am Ende des Mittelalters die Juden aus den Reichsstädten und großen Territorien vertrieben werden, entstehen nach und nach neue jüdische Niederlassungen auf dem Land. Aus ihnen entwickelt sich eine neue jüdische Lebensform: das Landjudentum. Die Tagung lenkt am Beispiel von Schwaben den Blick auf die Vielfalt jüdischer Kultur zwischen 1500 und 1800. Die Tagung findet im Rahmen des Festjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ und in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Jüdische Geschichte in Schwaben statt.

Programm anzeigen


Anmelden 

Veranstaltungen für ExpertInnen

Veranstaltungen für ExpertInnen

Online: Islam im Plural

Ein Qualifikationsangebot für einen differenzierten Umgang mit dem Islam und seinen Richtungen

Die Veranstaltung bietet umfangreiche Informationen zu unterschiedlichen Sichtweisen auf den Islam und seine wichtigen Themenfelder. Das Ziel des Seminars besteht darin, gemeinsam zu einem konstruktiven Dialog im Alltag zu kommen als Voraussetzung für eine gelingende Integration.

Programm anzeigen


Anmelden 

Veranstaltungen für ExpertInnen

Online: Darüber sprechen – Gesundheitliche Vorausplanung umsetzen

Plattform Gesundheitliche Vorausplanung von Caritas und Diakonie

Gesundheitliche Versorgungsplanung ist eine hochkomplexe Aufgabe und braucht interne und externe Vernetzung. Das erste Vernetzungstreffen bietet einen Rahmen für den Austausch. In Zusammenarbeit mit Diakonischem Werk Württemberg, dem Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart, dem Netzwerk ethische Fallbesprechung im Caritasverband Rottenburg-Stuttgart, Evangelischer Heimstiftung, Evangelischer Akademie Bad Boll

Programm anzeigen


Anmelden 

Veranstaltungen für ExpertInnen

Quo vadis Orthodoxe Theologie?

Orthodoxie im Spannungsfeld zwischen Tradition und Erneuerung im deutschsprachigen Raum

In Wien wurde 2020 der Arbeitskreis der orthodoxen Theologinnen und Theologen im deutschsprachigen Raum gegründet. Dies ist die erste Jahrestagung dieses Kreises. Sie beschäftigt sich mit der Orthodoxie im Spannungsfeld zwischen Tradition und Erneuerung im deutschsprachigen Raum.

Programm anzeigen


Anmelden 

Veranstaltungen für ExpertInnen

Bringing Human Rights Back In

Ansätze und Strategien zur (erneuten) Stärkung menschenrechtlicher Handlungsgrundlagen in Politik und Gesellschaft

Aktuelle Menschenrechtsarbeit sieht sich zunehmend mit Einstellungen konfrontiert, die Menschenrechte relativieren oder negieren. Der Workshop thematisiert diese Verdrängung geltender Menschenrechtsnormen und fragt, welche Strategien und Koalitionen notwendig sind, um Menschenrechte in gesellschaftlichen und politischen Debatten zu stärken.
Ein Workshop mit VertreterInnen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Kirchen, Nichtregierungsorganisationen und Medien.

Programm anzeigen


Aktuelles