• Das neue Programm für das zweite Halbjahr ist da

    Mit der tiefen Krise der Katholischen Kirche durch den vielfachen sexuellen Missbrauch setzt sich am 1. Juli eine Tagung auseinander. Zudem holen wir die Veranstaltungen in Weingarten und Stuttgart mit Annette Schavan nach. Dies und vieles Interessante hier.

  • Das Glück im Fall

    Anja Luithle übersetzt Redewendungen und Sprichwörter in Kunstobjekte. Eine Ausstellung, die glücklich machen will, auf jeden Fall aber erheitern soll.

    KUNST-RAUM-AKADEMIE im Tagungshaus Weingarten

    Mehr über die Ausstellung

Offene Veranstaltungen

Offene Veranstaltung

Wo geht´s hin, Frau Theologin?

Nachwuchscoaching im Rahmen der Hohenheimer Theologinnen Tagung

Programm anzeigen


Anmelden

Offene Veranstaltung

Frauenmacht durch Gottes Macht - und wie das in der Öffentlichkeit ankommt

Von Alttestamentlichen Texten ins Heute
Was die Öffentlichkeit erreicht und was nicht ist keine Sache des realen Geschehens, sondern vielmehr der Filter, die vorgeschaltet werden. Das trifft für die heutigen Medien genauso zu wie für die kirchliche Verkündigung. Der Vortrag geht wichtigen Frauenfiguren des Alten Testaments nach und lotet Sinndimensionen der Texte aus, die für uns heute relevant sein könnten.

Ein Vortrag von Univ.Professorin Dr. Dr. h.c. Irmtraud Fischer, Universitätsprofessorin am Institut für Alttestamentliche Bibelwissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Graz.

Programm anzeigen


Anmelden

Versorgung traumatisierter Geflüchteter in Baden-Württemberg

Die flüchtige Würde

Abendveranstaltung
Eine adäquate gesundheitliche Versorgung ist ein Menschenrecht und Voraussetzung für eine gelingende Integration. Viele Geflüchtete benötigen Hilfe, um Kriegs- und Gewalttraumata zu überwinden. Die psychosozialen Zentren haben beispielhafte Modelle dazu entwickelt. In Zeiten gesellschaftlicher Ausgrenzung und sinkender Akzeptanz wird diese Arbeit jedoch zunehmend erschwert. Der "Nachgefragt"-Abend nimmt sich dieses Spannungsfeldes im spezifischen Kontext von Baden-Württemberg an und geht der Frage nach, wie die Versorgung traumatisierter Geflüchteter in unserem Bundesland gut gelingen kann. Welche Versorgungsstrukturen gibt es bereits? Wo bestehen Lücken? Und wie können diese Lücke sinnvoll geschlossen werden?

Programm anzeigen


Anfrage Warteliste  - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


Offene Veranstaltung

Das NBI und seine Fallstricke. Höchstmögliche Pflegegrade sichern

Die Überarbeitung des Pflegebedürftigkeitsbegriffs und die neuen Begutachtungs-Richtlinien (NBI) stellen die Pflege vor große Herausforderungen. Angemessene Pflegegrade schaffen Zeitressourcen. Das Seminar erläutert den Umgang mit dem neuen Instrument und beinhaltet einen Praxisteil.

Programm anzeigen


Anfrage Warteliste  - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


Veranstaltungen für ExpertInnen

14. Hohenheimer-Theologinnen-Treffen

GOTT MACHT ÖFFENTLICH

Theologinnen im Spannungsfeld von Kirche und Öffentlichkeit
Die Tagung beschäftigt sich mit Theologie und Macht im öffentlichen Raum. Wie können oder sollen Theologinnen heute sichtbarer werden?

In Zusammenarbeit mit AGENDA Forum Katholischer Theologinnen e.V.

Programm anzeigen


Anfrage Warteliste  - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


Versorgung traumatisierter Geflüchteter zwischen Menschenrechten und Ausgrenzung

Die flüchtige Würde

Eine adäquate gesundheitliche Versorgung ist ein Menschenrecht und Voraussetzung für eine gelingende Integration. Viele Geflüchtete benötigen Hilfe, um Kriegs- und Gewalttraumata zu überwinden. Die psychosozialen Zentren haben beispielhafte Modelle dazu entwickelt. In Zeiten gesellschaftlicher Ausgrenzung und sinkender Akzeptanz wird diese Arbeit jedoch zunehmend erschwert. Die Fachtagung sucht nach Antworten auf dieses Spannungsfeld.
In Zusammenarbeit mit der Bundesweiten Arbeitsgemeinschaft der psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer (BAfF) und der Landesarbeitsgemeinschaft Psychosoziale Zentren Baden-Württemberg

Programm anzeigen


Anfrage Warteliste  - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


Fachschaftstagung Chemie/Biologie der Studienstiftung Cusanuswerk

Müll – vermeiden, wiederverwenden, weltbewusst handhaben

Plastikmüll, Biomüll, Atommüll - mit manchen Dingen beschäftigen wir uns nicht mehr, nachdem wir sie vermeintlich fachgerecht entsorgt haben. Die Tagung will vermitteln, was auf zellulärer und chemischer Ebene mit den Überresten dieses Mülls geschieht. Darüber hinaus sollen Lösungsmöglichkeiten diskutiert werden.

Erstes Diözesanes Präventions-Forum

"Wenn der Wind der Veränderung weht … "

Institutionelle Schutzkonzepte als eine Antwort auf die Herausforderung durch sexuellen Missbrauch - Vernetzungsforum für alle, die in der Diözese Rottenburg-Stuttgart mit Prävention, Intervention und Aufarbeitung beauftragt sind.
Abschlussveranstaltung des Pilotprojekts "Institutionelle Schutzkonzepte in Seelsorgeeinheiten“

Programm


Anmelden

Aktuelles