24.07.2020, 15:00 Uhr – 25.07.2020, 15:30 Uhr
Aus der Schöpfung leben – Orte der Nachhaltigkeit

Exkursion zum Umwelt-Campus Birkenfeld

Die diesjährige Exkursion führt zum Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier. Diese einzigartige „Zero Emission University" belegt im nationalen Nachhaltigkeitsranking den ersten, international den sechsten Rang. Wie übertragbar ist das ökologische Baukonzept mit CO2-neutraler Energie- und Wärmeversorgung sowie modernster Gebäude- und Anlagentechnik?
In Zusammenarbeit mit dem Verband der VerwaltungsleiterInnen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart (Arbeitskreis „Energie und Umwelt“), dem Diözesanausschuss „Nachhaltige Entwicklung”, dem Photovoltaik-Anwendernetzwerk und dem diözesanen Umweltbeauftragten.

PDF 

2020: Exkursion zum Umwelt-Campus Birkenfeld

Aus einem ehemaligen Reservelazarett der US-amerikanischen Streitkräfte ist als Konversionsprojekt ein Campus mit beispielhafter Umwelttechnik entstanden. Als Null-Emissions-Campus deckt er seinen Strom-, Wärme- und Kältebedarf durch erneuerbare Energien zu 100 Prozent CO2-neutral. Modernste ökologische Gebäude- und Anlagentechniken sind die Aushängeschilder des Hochschulstandortes.

Der Umwelt-Campus Birkenfeld rangiert damit erneut mit der Auszeichnung „Grünster Campus Deutschlands“ national auf Platz 1 und weltweit auf Platz 6 der GreenMetric-Rangliste nachhaltiger Hochschulen.

Aus dem US-Munitionsdepot entstand unterdessen die Energielandschaft Morbach mit 14 Windkraftanlagen (darunter ein Bürgerwindrad), einer Photovoltaikanlage mit Nachführsystem und einer Biogasanlage. Mehrfach wurde das Energieprojekt mit Solar- und Umweltpreisen ausgezeichnet.

Rückblick

Die Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart organisiert in Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern jeweils im Sommer eine Exkursion zu Orten besonders nachhaltigen Handelns.
Die erste Station war 2009 das Kloster Münsterschwarzach, es folgte 2010 ein Besuch in der Vinzenz von Paul-Klinik in Rottenmünster, 2011 eine Exkursion zum Diözesan-Caritasverband in Eichstätt, 2012 ein Klausurwochenende im Kloster Heiligkreuztal, 2013 eine Exkursion zum Kloster Beuron, 2014 eine Fahrt ins Kloster St. Ottilien in Eresing, 2015 in das Energiedorf Wildpoldsried, 2016 nach Schönau (Schwarzwald), 2017 auf die Schwäbische Alb, 2018 und 2019 in die Klöster Benediktbeuern und Plankstetten.

All diejenigen sind eingeladen, die in unseren Kirchengemeinden und Einrichtungen auf den verschiedenen Ebenen und in unterschiedlichen Funktionen dazu beitragen, der Schöpfungsverantwortung gerecht zu werden.

Die Veranstaltung wird aus Mitteln des Nachhaltigkeitsfonds der Diözese Rottenburg-Stuttgart unterstützt.


Kontakt

Dr. Heinz-Hermann Peitz

Fachbereichsleiter

Tel.: +49 711 1640 746
Fax.:+49 711 1640 846
E-Mail