23.01.2015, 18:00 Uhr – 25.01.2015, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
30 Jahre Hohenheimer Tage zum Ausländerrecht

Gerechtigkeit in der Migrationsgesellschaft

30 Jahre Hohenheimer Tage zum Ausländerrecht - ein Anlass nicht nur zum Rückblick auf 30 Jahre Rechtsentwicklung, sondern auch zur längst überfälligen Namensänderung: Hohenheimer Tage zum Migrationsrecht.
In Zusammenarbeit mit dem Caritasverband für die Diözese Rottenburg-Stuttgart, dem Diakonischen Werk Württemberg und dem DGB-Bezirk Baden-Württemberg

PDF 


  • Antje Arndt: Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Dominik Bender/Maria Bethke: "Einmal Flüchtling, nie mehr Flüchtling?" – Binnenwanderung, Statusrechte und Abschiebung anerkannter Flüchtlinge in Europa (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Florian Geyer: Die neue Europäische Kommission (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Kees Groenendijk: Vielfalt als politisches Konzept in Deutschland und den Niederlanden gescheitert? (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Stephan Hocks: Europarechtliche Vorgaben für eine qualifizierte rechtliche Vertretung von unbe-gleiteten minderjährigen Flüchtlingen (UMF) (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Nerea González Méndez de Vigo: UMF – Verteilung, Clearingverfahren (rechtliche Vertretung (Powerpoint-Präsentation, Download)

Schriften zum Migrationsrecht Bd. 22

Gerechtigkeit in der Migrationsgesellschaft

Hohenheimer Tage zum Ausländerrecht 2015

Hrsg.: Klaus Barwig/Stephan Beichel-Benedetti/Gisbert Brinkmann


Nomos Verlag  Baden-Baden,  2016 ,  280 Seiten


Preis: 59,00 € inkl. 7% MwSt. (zzgl. Versandkosten)

Bestellen auf buchdienst-wernau.de


PDF  Zurück