20.07.2015, 15:00 Uhr – 24.07.2015, 14:00 Uhr, Weingarten
Sommerakademie

Kunst und Kultur im Bodenseeraum

Vom mittelalterlichen Siechhaus zum modernen Gesundheitsmanagement

Die Region Oberschwaben und der Bodenseeraum sind nicht nur beliebte Urlaubsziele, sondern auch weithin bekannt als Heilbäder und Wellnesszentren. Schwerpunkt der diesjährigen Sommerakademie ist deshalb ein Blick in die Medizingeschichte: von der Krankenfürsorge der spätmittelalterlichen Reichsstädte bis zum modernen Tourismusmanagement der Bäderorte Oberschwabens.

Die Region Oberschwaben und der Bodenseeraum sind nicht nur beliebte Urlaubsziele, sondern auch weithin bekannt als Heilbäder und Wellnesszentren. Schwerpunkt der diesjährigen Sommerakademie ist deshalb ein Blick in die Medizingeschichte. In verschiedenen Vorträgen erhalten die Teilnehmer Einblicke in unterschiedliche Themen der Medizingeschichte: von der Armen- und Krankenfürsorge in der mittelalterlichen Stadt bis zum modernen Gesundheitsmanagement. Ein Blick über die Landesgrenzen hinaus thematisiert außerdem das Image der Schweiz als Gesundheitsparadies.

Eine Exkursion führt nach Memmingen, dort soll die Krankenpflege im Antoniterorden thematisiert werden, und nach Wangen, hier soll der Beruf des Baders im Mittelpunkt stehen. Eine weitere Exkursion führt nach Zwiefalten und Grafeneck und rückt damit die Psychiatriegeschichte der 1930er und 40er Jahre in den Focus.

Die Sommerakademie bietet ein anspruchsvolles Bildungs- und Kulturprogramm in sommerlich leichter Form. Das Veranstaltungsformat verbindet Exkursionen mit Expertenvorträgen zu jährlich wechselnden kulturwissenschaftlichen und historischen Themen.


Kontakt

Dr. Petra Steymans-Kurz

Fachbereichsleiterin

Tel.: +49 711 1640 753
Fax.:+49 711 1640 853
E-Mail