14.07.2014, 14:30 Uhr – 15.07.2014, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Veranstaltungen für ExpertInnen

Ohne Christus kein Heil?

Schülertagung zur Lehrplaneinheit "Jesus Christus"

In Jesus Christus bezeugt der christliche Glaube den umfassenden Heilswillen Gottes: Gott will das Heil jedes Menschen! Wie zeit- oder unzeitgemäß ist ein solcher Anspruch? Und was bedeutet er im interreligiösen Dialog?
Begegnungstagung für SchülerInnen im Wahlkernfach Religion in Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.

In Jesus Christus bezeugt der christliche Glaube den umfassenden Heilswillen Gottes: Gott will das Heil eines jeden Menschen! Wie zeit- oder unzeitgemäß ist ein solcher Anspruch? Und was bedeutet er im interreligiösen Dialog?

Neben der vertiefenden Diskussion dieser Frage zielt die Tagung auf weiter führende und berufliche Orientierung ("Wozu Theologiestudium?"), vor allem aber auf die Begegnung und Vernetzung von Schülerinnen und Schülern, die für theologische Fragen aufgeschlossen sind.

Schülerinnen und Schüler im Wahlkernfach Religion sind herzlich zu Diskussion und Begegnung eingeladen.

























Die Veranstaltung wird finanziell unterstützt von der Hauptabteilung Schulen der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Zurück