Veranstaltungs-Rückschau

    08.04.2022, 19:45 Uhr - 21:15 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Hybrid-Vortrag

    Heiligkeit und Hexerei

    Eine "falsche" Heilige im Köln des frühen 17. Jahrhunderts

    Der Historiker Prof. Dr. Albrecht Burkardt (Université de Limoges) stellt in seinem Vortrag die tragische Affäre der Sofia Agnes von Langenberg vor. Die Kölner Klarissin lebte Anfang des 17. Jahrhunderts für eine gewisse Zeit im Ruf der Heiligkeit, bevor sie als "falsche" Heilige enttarnt und schließlich, der Hexerei überführt, zum Tod verurteilt wurde.
    Öffentlicher Abendvortrag im Rahmen der Arbeitskreis-Tagung "Neue Forschungen zu hagiographischen Fragen"

    Programm anzeigen

    07.04.2022, 17:00 Uhr – 09.04.2022, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Neue Forschungen zu hagiographischen Fragen

    Das Arbeitskreistreffen gibt jungen ForscherInnen wie etablierten WissenschaftlerInnen verschiedener Disziplinen Gelegenheit, aktuelle Forschungsprojekte zur Hagiographie und den mit ihr zusammenhängenden sakralen Phänomenen vorzustellen und im Plenum zu diskutieren.
    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für hagiographische Fragen

    Programm anzeigen

    05.04.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Offenes Treffen zur Organisation eines Festes der Begegnung

    Wir bieten Räume - ihr überschreitet Grenzen.

    Herzliche Einladung! Gemeinsam wollen wir nicht nur kulturelle und religiöse Grenzen überschreiten, sondern Menschen zusammenbringen und grenzenlos kreativ sein.
    Beim gemütlichen Beisammensein möchten wir uns kennenlernen, kreativ sein und an Ideen für ein gemeinsames Fest spinnen.
    Dieses soll am 02. Juni 2022 im Rahmen der Veranstaltungen Begegnungen auf dem Martinsberg stattfinden.


    Programm anzeigen

    04.04.2022, 09:00 Uhr – 05.04.2022, 13:00 Uhr, Bad Boll
    Veranstaltung für ExpertInnen

    Online: Echt männlich – echt stark!?

    Konstruktion toxischer Männlichkeitsbilder und die Wirkung auf Gewaltbereitschaft

    In der Populärkultur werden Kindern und Jugendlichen Vorstellungen vermittelt, was einen echten Mann ausmacht. Die Tagung diskutiert, welche Wechselwirkungen zwischen den dargestellten Rollenbildern und der Entwicklung von männlicher Identität bestehen, und sucht Impulse für die Präventionsarbeit.
    In Kooperation mit der Akademie Bad Boll, der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, dem Landeskriminalamt, der Landeszentrale für politische Bildung und dem Pädagogisch-Theologischen Zentrum Stuttgart

    Programm anzeigen

    03.04.2022, 16:00 Uhr – 04.04.2022, 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Kunst einsetzen

    Zur Kunst der Inszenierung im Kirchenraum

    Nicht nur die Kunst arbeitet mit Inszenierungen, auch in der Kirche werden Liturgie und Feierlichkeiten inszeniert. Was macht eine gute Präsentation aus und wem soll sie dienen? Bedarf es überhaupt einer repräsentativen Form? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung, die neben einer theoretischen Grundlage auch praktische Orientierung bietet.
    In Zusammenarbeit mit dem Kunstbeauftragten der Evang. Landeskirche Württemberg


    Programm anzeigen

    31.03.2022, 18:00 Uhr - 21:30 Uhr
    Offene Veranstaltung

    Online: Von Adam, Evolution und den Gewohnheiten Allahs

    Wie der Islam mit den Naturwissenschaften ins Gespräch kommt

    Für jede Religion, die einen planvoll handelnden Schöpfer annimmt, ist eine vermeintlich planlose Evolution eine Herausforderung. Auch der Islam ringt um eine angemessene Verhältnisbestimmung, die sowohl den Koran als auch die Naturwissenschaften ernst nimmt. Der Abendvortrag führt in Geschichte und Gegenwart der islambezogenen Evolutionsdebatte ein und benennt Chancen für einen gelingenden Dialog.

    Programm anzeigen

    31.03.2022, 19:30 Uhr - 20:30 Uhr
    Offene Veranstaltung

    Online: Hilft uns der Synodale Weg aus der Krise?

    Macht und Gewaltenteilung - konkrete Schritte in der Diözese Rottenburg-Stuttgart
    Gespräch mit Stadtdekan Msgr. Dr. Christian Hermes
    Vor dem Hintergrund der Krise in der katholischen Kirche fordert der Synodale Weg einen anderen Umgang mit Macht. "Macht und Gewaltenteilung in der Kirche. Gemeinsame Teilhabe und Teilnahme am Sendungsauftrag" heißt das grundlegende Papier des Synodalen Weges, das mit einer Zustimmung von über 70% überraschte.
    Gemeinsam mit Monsignore Dr. Hermes wollen wir diskutieren, was davon ganz konkret in unserer Diözese und den Gemeinden auf den Weg gebracht werden kann.

    Programm

    Meeting-ID: 847 2164 9995, Kenncode: 808282

    24.03.2022, 09:30 Uhr – 25.03.2022, 12:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    15 Jahre Kirche im Web

    Wo Kirche digital wächst
    Was bleibt vom mehr oder weniger unfreiwilligen Digitalisierungsschub für eine partizipationsoffene kirchliche Kommunikationskultur? In Vorträgen, Workshops und einem Barcamp sollen diese und andere Aktualitäten zu Gesprächen anregen.
    Tagung für MitarbeiterInnen kirchlicher Öffentlichkeitsarbeit in Kooperation mit der Akademie Franz Hitze Haus, der Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz, evangelisch.de, dem Lehrstuhl für Religionspädagogik und Mediendidaktik der Universität Frankfurt am Main und der MDG Medien-Dienstleistung

    Programm anzeigen

    22.03.2022, 16:30 Uhr – 24.03.2022, 09:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Akademien im Netz

    Das jährliche Treffen lädt dazu ein, durch gegenseitigen Erfahrungsaustausch und externe Impulse die eigenen Internetauftritte zu optimieren und zukunfts- wie nutzerorientiert zu aktualisieren. In diesem Jahr wird der Schwerpunkt auf der Professionalisierung von Online- und Hybridauftritten liegen.
    Tagung für MitarbeiterInnen kirchlicher Akademien in Zusammenarbeit mit der Akademie Franz Hitze Haus, Münster, und der Katholischen Akademie in Bayern


    Programm anzeigen

    16.03.2022, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
    Stuttgarter Tage der Medienpädagogik

    Online: Gemeinsam digital

    Teilhabe für ALLE?!

    Alle Menschen brauchen Zugang zu den digitalen Entwicklungen. Wie müssen etwa SeniorInnen, Menschen mit Behinderung oder MigrantInnen gestärkt werden, um eine inklusive digitale Welt in die Realität umzusetzen? Wir diskutieren die Hürden und stellen medienpädagogische Lösungsansätze vor.
    In Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Medienhaus, der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur, der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, dem Landesmedienzentrum, der Landeszentrale für politische Bildung und dem SWR

    Programm anzeigen

    14.03.2022, 09:00 Uhr – 15.03.2022, 16:00 Uhr
    Offene Veranstaltung

    Online: Islamismus in Deutschland – Quo Vadis?

    Die Tagung möchte mit einer Bestandsaufnahme Orientierung in die Diskussion um den Islamismus in Deutschland bringen. Wie unterscheiden sich verschiedene Formen des Islamismus – legalistisch, salafistisch oder dschihadistisch? Welche sind die wichtigsten islamistischen AkteurInnen in Deutschland? Wie hat sich die Szene in den vergangenen Jahren verändert?

    In Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum gegen Extremismus in Baden-Württemberg (Konex), dem Landeskriminalamt und dem Demokratiezentrum BW

    Programm / Meldungen / Videos anzeigen

    11.03.2022, 15:00 Uhr – 12.03.2022, 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Sichtbar machen – BarCamp-Tagung der Jungen AGENDA

    Teilnahme nur für Mitglieder der Jungen AGENDA

    Die Junge AGENDA möchte die besonderen Interessen junger Theologinnen innerhalb des Netzwerkes AGENDA - Forum katholischer Theologinnen e.V. vertreten.
    In Kooperation mit AGENDA - Forum katholischer Theologinnen


    Programm anzeigen

    09.03.2022, 15:00 Uhr – 11.03.2022, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Tagung des Nachwuchsnetzwerks Dogmatik und Fundamentaltheologie

    Zwischen Ökotheologie und Ökofaschismus

    Bruchlinien einer lernenden Schöpfungstheologie
    "Schöpfungstheologie bleibt ein prekäres Unterfangen. Für Theologinnen und Theologen ist sie Gebot der Stunde, kann jedoch neue Formen von Gewalt, Unterdrückung, Ausgrenzung und Ideologien hervorbringen, wenn eine ökologische Ausrichtung der Theologie verabsolutiert wird. Sie scheint in ein schwieriges Zwischen gesetzt, das durch laufende Lernprozesse Ausverhandlung sucht. Unsere Konferenz stellt sich vor diesem Hintergrund Fragen, die Bruchlinien entlang vielfältiger Schöpfungstheologien aufwerfen."
    In Zusammenarbeit mit Nachwuchsnetzwerk Dogmatik & Fundamentaltheologie

    Programm anzeigen

    06.03.2022, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Rupert-Mayer-Haus, Stuttgart
    Offene Veranstaltung

    Juditha triumphans

    Eine Oper von Antonio Vivaldi

    Das lateinische Oratorium nimmt die alttestamentarische Geschichte von Judith und Holofernes zum Thema. Die Rettung des israelitischen Volkes durch Judith impliziert auch die Frage, unter welchen Umständen ein politisch motivierter Übergriff befürwortet werden kann.
    In Zusammenarbeit mit der Oper Stuttgart

    Programm anzeigen

    04.03.2022, 12:30 Uhr – 06.03.2022, 12:30 Uhr
    Theologisches Forum Christentum – Islam

    Online: Rechtspopulismus und Religion

    Herausforderungen für Christentum und Islam

    Die Jahrestagung des Netzwerks Theologisches Forum Christentum - Islam widmet sich aus unterschiedlichen interreligiös-theologischen und interdisziplinären Perspektiven dem Themenfeld von Rechtspopulismus, Religion und gesellschaftlichem Zusammenhalt. Sie setzt damit die interreligiös-kooperative Befassung mit drängenden gesellschaftlichen Gegenwarts- und Zukunftsfragen fort.

    Programm

    02.03.2022, 15:00 Uhr - 21:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Aschermittwoch der Künstler

    17.02.2022, 09:00 Uhr – 19.02.2022, 13:00 Uhr
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Online: Islam im Plural

    Ein Qualifikationsangebot für einen differenzierten Umgang mit dem Islam und seinen Richtungen

    Die Veranstaltung bietet umfangreiche Informationen zu unterschiedlichen Sichtweisen auf den Islam und seine wichtigen Themenfelder. Das Ziel des Seminars besteht darin, gemeinsam zu einem konstruktiven Dialog im Alltag zu kommen als Voraussetzung für eine gelingende Integration.

    Programm anzeigen

    16.02.2022, 14:00 Uhr – 19.02.2022, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Frühjahrstagung des Arbeitskreises interdisziplinäre Hexenforschung

    Verschoben: Demonology revisited

    Dämonologie in interdisziplinärer Perspektive

    Die internationale Tagung widmet sich gelehrten und popularisierten Konzepten von Dämonologie, ihrer schriftlichen, bildlichen und materiellen Überlieferung aus interdisziplinärer (z.B. soziologischer) Perspektive. Der Vormittag am 19. Februar ist der Vorstellung laufender Abschlussarbeiten und Dissertationen aus dem Feld der Magie- und Hexenforschung gewidmet.
    In Kooperation mit dem Arbeitskreis interdisziplinäre Hexenforschung (AKIH)
    Die Veranstaltung wird verschoben.
    12.02.2022, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
    Darwin-Tag:

    Online: Religion als Abfallprodukt der Evolution?

    Was Biologen über den Glauben wissen können
    Schon Darwin hat sich Gedanken über den Ursprung der Religion gemacht. In seinem neuesten Buch zeigt der Biologe Hansjörg Hemminger, dass die heutige erweiterte Evolutionstheorie inzwischen sehr viel feinere Instrumente zur Verfügung stellt, um die evolutive Entwicklung der Religion zu modellieren. Die Veranstaltung bietet die Gelegenheit, mit dem Autor zu diskutieren, inwieweit eine solche naturwissenschaftliche Perspektive dem Phänomen Religion gerecht werden kann.

    Meldungen anzeigen

    11.02.2022, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
    Offene Veranstaltung

    Online: Hilft uns der Synodale Weg aus der Krise?

    Ein Gespräch mit Stadtdekan Msgr. Dr. Christian Hermes
    Ende Januar hat das vorgelegte Missbrauchsgutachten in der Erzdiözese München-Freising alle bisherigen Erkenntnisse von Vertuschung und unmenschlichem Umgang mit den Betroffenen nochmals übertroffen. Fast zeitgleich rüttelte das Outing von rund 100 kirchlichen MitarbeiterInnen mit der Aktion #OutInChurch ganz Deutschland auf. Die dritte Sitzung des Synodalen Weges Anfang Februar hatte durch diese beiden Ereignisse eine enorme Dynamik bekommen, die zu Beschlüssen und Richtungsentscheidungen führten, die Ansatz zur Hoffnung geben könnten. Bewegt sich die Kirche doch noch - oder haben wir es nur mit einem situativen Hoffnungsschimmer auf Papier zu tun? Über diese Frage spricht der Stadtdekan Dr. Christian Hermes mit der Akademiedirektorin Dr. Verena Wodtke-Werner. Hermes ist von der Diözese Rottenburg-Stuttgart über den hiesigen Priesterrat Delegierter des Reformprozesses "Synodaler Weg" und fällt immer wieder mit seinen deutlichen und scharfen Analysen zur momentanen Lage der katholischen Kirche auf.

    Meldungen anzeigen