19.06.2018, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
Vortragsreihe "Revolution! Aufstände und Protestbewegungen in Oberschwaben"

Revolte in der Provinz

"68" in Oberschwaben und am Bodensee
Vortrag und Podiumsgespräch mit ZeitzeugInnen

Nach knapp 50 Jahren sind die Ereignisse des Jahres 1968 heute unter dem Stichwort "68" zum Mythos geworden, der mehr verdeckt als erhellt. Ausgehend von der Annahme, dass "68" nicht nur ein Phänomen der Großstädte war, sondern eine gesellschaftsverändernde Wirkung auch von der Provinz ausging, unternimmt der Vortrag eine Bestandsaufnahme der Ereignisse des Jahres 1968 in der Region Bodensee-Oberschwaben. Dabei sind auch die Folgen für die Region und die beteiligten Menschen im Blick, insbesondere die Frage, was aus den Protagonistinnen und Protagonisten und ihren Ideen von damals geworden ist.

Vortrag von Dr. Stefan Feucht (Salem)
Im Anschluss Podiumsgespräch mit den ZeitzeugInnen Christa Lauber (Biberach), Jürgen Leipold (Konstanz), Minister a.D. Ulrich Müller MdL (Ravensburg) und Alexander Plappert (Überlingen); Moderation: Prof. Dr. Dietmar Schiersner (Weingarten) & Dr. Stefan Feucht

Eintritt frei - Spenden willkommen.

68: Provinz-Revolte in Oberschwaben?

Ein Vortrag und eine Diskussion mit ZeitzeugInnen im Tagungshaus Weingarten zeigten eindrücklich, dass die Region Bodensee-Oberschwaben 1968 kein ruhiges Hinterland geblieben ist.

Zur Meldung

Programm der Veranstaltung

Programm der Vortragsreihe


Kontakt

Johannes Kuber

Tel.:
Fax.:
E-Mail

Themen