26.01.2018, 18:00 Uhr - 28.01.2018, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Hohenheimer Tage zum Migrationsrecht

Nach der Bundestagswahl - Das Ringen um die künftige Migrationspolitik

Die Verhandlungen um die Regierungsbildung waren bestimmt von Kontroversen um die künftige Ausgestaltung von Flüchtlings-, Migrations- und Einwanderungsrecht - nationale Diskurse im Kontext europäischer Entwicklungen.
In Zusammenarbeit mit dem Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart, dem Diakonischen Werk Württemberg und dem DGB-Bezirk Baden-Württemberg

PDF

Folgende Referate und Präsentationen wurden zur Verfügung gestellt:

  • Susanne Achterfeld, DIJuF/Dr. Stephan Hocks, Frankfurt, RLC Gießen: Rechtliche Behandlung von Minderjährigenehen (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Dominik Bender, Rechstanwalt/Maria Bethke, Asylverfahrensberaterin: Die Ausbildungsduldung nach § 60a Abs. 2 S. 4 ff AufenthG im förderalen und gewaltgeteilten Rechtsstaat (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Dr. Gisbert Brinkmann: EU-Migrationsrecht für Drittstaatsangehörige (Tagungsbeitrag, Download)
  • Judith Ciganović, Arbeitsstab der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration: Gibt es einen Anspruch auf gesellschaftliche Teilhabe? Rechtlicher Diskriminierungsschutz in Deutschland (Powerpoint-Präsentaiion, Download)
  • Pablo Coseriu, Bundessozialgericht Kassel: Die soziale Absicherung von Unionsbürgern und Drittstaatsangehörigen (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Harald Dörig, Bundesverwaltungsgericht Leipzig: Forum: Reformvorschläge im Asylprozessrecht – Länderleitentscheidungen des BVerwG (Tagungsbeitrag, Download)
  • Sophie Finkenauer, PersRef'in der Staatssekretärin Margit Gottstein/Frank Schmidt, Fachbereich Grundsatzangelegenheiten der Antidiskriminierungspolitik, Landesstelle für Gleichbehandlung  – gegen Diskriminierung (LADS): Ein Landesantidiskriminierungsgesetz für Berlin (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Prof. Dr. Dorothee Frings, Hochschule Niederrhein: Missbäuchliche Vaterschaftsanerkennung (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Nerea González Méndez de Vigo, Bundesfachverband unbegleitete minderjährigen Flüchtlinge e.V.: Asylrechtliche Vorhaben auf EU-Ebene aus kinderrechtlicher Perspektive (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Florian Geyer, Europäische Kommission: Overhauling the EU's asylum rules. The commission's contribution on to the leaders' agenda (Tagungsbeitrag, Download)
  • Constantin Hruschka/Tim Rohmann, Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik: Aktuelle Rechtsänderungen und die Auswirkungen auf die syrischen Flüchtlinge in Deutschland - eine Untersuchung (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Thomas Koepf, Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz gGmbH: Konzepte für die Zukunft: Ausländerberhörde (Powerpoint-Präsentation, Download); Leitziele für einen Prozess zur Weiterentwicklung der Serviceorientierung und interkulturellen Ausrichtung von Ausländerbehörden (Tagungsbeitrag, Download)
  • Thomas Koepf, Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz gGmbH/Claudia Vortmann, Schneider Organisationsberatung: Orientierungsrahmen für Ausländerbehörden in Rheinland-Pfalz (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Hannah Leach, Mixed Migration Platform, Amman: Transit Countries or Retention Zones? The case of the Levant (Powerpoint-Präsentiaton, Download)
  • Eva Lutter, Caritasstelle im GDL Friedland: Resettlement als Teil der europäischen Flüchtlingspolitik. Aktuell laufende Aufnahmen in Deutschland und Bedeutung in der Praxis (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Volker Mäulen, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge: Flüchtlingsmanagement im BAMF (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Roberto Mignone, UNHCR Libyen: UNHCR Liby (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Dr. Kolja Naumann, Bundesverfassungsgericht: Zur aktuellen Rolle des Bundesverfassungsgerichts im GEAS (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Robert Nestler/Vinzent Vogt, MLU Halle & refugee law clinics abroad e.V.: Hotspots in Griechenland – Vereinbarkeit mit griechischem und europäischem Recht (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Stephanie Radtke-Fatscher, Zentrale Ausländerbehörde Saarland: ZAB - Zentrale Ausländerbehörde Saarland (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Adriana Romer, Schweizerische Flüchlingshilfe/Camilla Hagen, DanishRefugeeCouncil: Monitoring von Dublin-Überstellungen nach Italien (Powerpoint-Präsentiation, Download)
  • Norbert Scharbach, Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration Schleswig-Holstein: Von der Ausländerbehörde zur Zuwanderungsverwaltung: Der Prozess in Schleswig-Holstein (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Johannes Schmalzl, Hauptgeschäftsführer IHK Region Stuttgart: Ausbildung und Beschäftigung – Unzulänglichkeiten aus Sicht der Wirtschaft (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Hansjörg Schmid: Klaus Barwigs Impulse für den christlich-islamischen Dialog – eine Würdigung zum Abschied (Tagungsbeitrag, Download)
  • Irme Stetter-Karp, Diözese Rottenburg-Stuttgart/Deutscher Caritasverband: Dauerthema Familiennachzug (Tagungsbeitrag, Download)
  • Edgar Stoppa, Bundespolizeiakademie Lübeck/Sybille Röseler, Arbeitsstab der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Fllüchtlinge und Integration/Rechtsanwältin Sylvia Pfaff-Hofmann und Ass. Jur. Fabian Dammann, Pfaff-Hofmann & Lee legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH: Neue Regelungen zum Arbeitsmigrationsrecht (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Tarik Tabbara, Berlin: Interpol-Fahndungen und Schutz vor Auslieferung - Lehren aus dem Fall Dogan Akhanli (Tagungsbeitrag, Download)
  • Orcun Ulusoy, Universtität Amsterdam: Safe for whom? Situtation in turkey after the statement (Powerpoint-Präsentation, Download)
  • Orcun Ulusoy/Hemme Battjes, Universität Amsterdam: Situation for Readmitted Migrants and Refugees from Greece to Turkey under the EU-Turkey-Statement (Tagungsbeitrag, Download)

Berichterstattung in den Medien:

  • Martin Gerner, Journalist (Interviews und Berichterstattung im Deutschlandfunk und Bayerischen Rundfunk): Syrien-Flüchtlinge, Familiennachzug und eine typisch deutsche Debatte, Download)

 

 

Neuerscheinung

Hohenheimer Horizonte

Festschrift für Klaus Barwig

Hrsg.: Stephan Beichel-Benedetti/Constanze Janda


Nomos Verlag  Baden-Baden,  2018 ,  478 Seiten


Preis: 98,00 € inkl. 7% MwSt. (zzgl. Versandkosten)

Bestellen auf buchdienst-wernau.de


Die neue Abschreckungspolitik

Bei den Hohenheimer Tagen zum Migrationsrecht ziehen Experten ein eher düsteres Bild: Aus der Willkommenskultur sei Berliner Abschreckungspolitik geworden.

Zur Meldung

Ein Menschenfischer

Nach 40 Jahren geht Klaus Barwig, der Fachbereichsleiter für Migration, in den Ruhestand. Sein Abschiedsfest dokumentiert beeindruckend seine erfolgreiche Arbeit.

Zur Meldung

Tagungsinformation Absatz 1 Titel kann mehrfach vorkommen

Tagungsinformation Absatz 1 Text

BilderBox

Kontakt

Klaus Barwig

Fachbereichsleiter

Tel.: +49 711 1640 730
Fax.:+49 711 1640 830
E-Mail