09.11.2016, 12:00 Uhr - 11.11.2016, 16:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Veranstaltungen für ExpertInnen

Integration und öffentliche Verwaltung

Gruppe 2
Seminar für Studierende
Am Beispiel des Ballungsraums Stuttgart erleben und erfahren die TeilnehmerInnen die verschiedenen Aspekte von Migration in Theorie und Praxis. Sie sollen für künftige Aufgabenstellungen in migrations- und integrationsspezifischen Handlungsfeldern in der öffentlichen Verwaltung sensibilisiert und vorbereitet werden.
In Zusammenarbeit mit der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl

PDF

Ausländer- und Migrationsangelegenheiten gelten nicht nur als Stiefkinder der Verwaltungspraxis, sondern zum großen Teil auch der Verwaltungsausbildung. Als Gründe dafür werden häufig angeführt: eine schwierige Kundschaft, geringe Anerkennung der Tätigkeit, undeutliches Profil der Beschäftigung sowie wenig attraktive Arbeitsbedingungen.
In der Ausbildung an den Hochschulen empfiehlt sich eine systematische und verbesserte Nutzung von Lernräumen. Das angebotene Seminar stellt insofern ein Novum dar: Am Beispiel des Ballungsraumes Stuttgart und unter Beteiligung des Innen- und Integrationsministeriums sollen im Rahmen einer Seminarwoche die verschiedenen Aspekte von Migration in Theorie und Praxis erfahren und erlebt werden: unterschiedliche Zielgruppen (Arbeitsmigranten und Flüchtlinge, Saisonniers und Eingewanderte, Spätaussiedler und Kontingent-flüchtlinge, Eu-Angehörige und Drittstaater), unterschiedliche Themenstellungen und ihre Anwendungspraxis (Ausländer-, Flüchtlings- und Staatsangehörigkeitsrecht; nationale, europäische und internationale Regelungen) und unterschiedliche Akteure in der Migrationsarbeit (Kommunen, Wohlfahrtsverbände und andere NGOs, Bildungsträger und freie Initiativen).
Die Studierenden sollen Orientierung erhalten durch ausgewiesene Fachleute der unterschiedlichen Disziplinen ebenso wie durch langjährige Praktikerinnen und Praktiker in den jeweiligen Handlungsfeldern um dadurch sensibel zu werden für das, was als migrations- und integrationsorientierte Verwaltung bezeichnet werden kann.


Kontakt

Klaus Barwig

Fachbereichsleiter

Tel.: +49 711 1640 730
Fax.:+49 711 1640 830
E-Mail