12.02.2016, 18:00 Uhr - 14.02.2016, 16:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Forum jüdische Geschichte in der Frühen Neuzeit

Bella figura judaica?

Auftreten und Wahrnehmung von Juden in Mittelalter und Früher Neuzeit
Die erkennbaren Unterschiede zwischen Juden und Christen waren über Jahrhunderte ein prägender Teil jüdisch-christlicher Beziehungen. Daher möchte sich der Arbeitskreis im Jahr 2016 mit den verschiedenen Formen jüdischen Auftretens und dessen Wahrnehmung durch Juden und Nichtjuden befassen.
In Zusammenarbeit mit dem Forum "Jüdische Geschichte und Kultur in der Frühen Neuzeit und im Übergang zur Moderne".

PDF

Joachim Werz: Tagungsbericht (Download)

Zusammenfassungen der Referate (Download)

Die Wahrnehmung von tatsächlichen oder vorgestellten Unter-schieden zwischen Juden und Christen war über Jahrhunderte ein prägender Teil jüdisch-christlicher Beziehungen. Dazu gehör-ten die Versuche von jüdischer und obrigkeitlicher Seite, Juden und Christen distinktive Merkmale in Form von Kleidung und Abzeichen zuzuweisen. Gleichzeitig führte ein zunehmendes Interesse am Körper im frühneuzeitlichen Europa zu zahlreichen jüdischen und christlichen Vorstellungen vom jüdischen Körper. Daher möchte sich das Forum im Jahr 2016 mit den verschiede-nen Formen jüdischen Auftretens und dessen Wahrnehmung durch Juden und Nichtjuden befassen.

Das „Interdisziplinäre Forum Jüdische Geschichte und Kultur in der Frühen Neuzeit“ wird seit dem Jahr 2000 von einem Arbeits-kreis aus HistorikerInnen, JudaistInnen und VertreterInnen weiterer Fächer veranstaltet. Im Mittelpunkt der jährlichen Tagungen steht die Diskussion aktueller Forschungsvorhaben und
-ergebnisse. Das „Forum“ widmet sich Themen vom späten Mit-telalter bis zum frühen 19. Jahrhundert.

© Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel http://diglib.hab.de/drucke/wt-4f-93/start.htm?image=00085

Kontakt

Dr. Petra Steymans-Kurz

Fachbereichsleiterin

Tel.: +49 711 1640 753
Fax.:+49 711 1640 853
E-Mail