04.12.2015, 18:00 Uhr – 06.12.2015, 13:00 Uhr, Weingarten
Weingartener Afrikagespräche 2015

Mittelschichten und sozialer Wandel in Afrika: Akteure & Lebensstile

In Afrika finden sich zerfallende Staaten, aber auch solche mit sich stabilisierenden politischen Ordnungen. Sind die entstehenden Mittelschichten ein Garant dafür, und wie werden sie politisch repräsentiert?
In Zusammenarbeit mit dem Institut für Afrikastudien (IAS) der Universität Bayreuth

PDF

Politik und Gesellschaft in Afrika Bd. 2

Mittelklassen, Mittelschichten oder Milieus in Afrika?

Gesellschaften im Wandel

Hrsg.: Antje Daniel/Sebastian Müller/Florian Stoll/Rainer Öhlschläger


Nomos Verlag  Baden-Baden,  2016 ,  219 Seiten


Preis: 44,00 € inkl. 7% MwSt. (zzgl. Versandkosten)

Das Produkt ist nicht lieferbar


Seit einiger Zeit wird in akademischen Debatten und in Massenmedien über „Mittelschichten in Afrika“ oder sogar stark vereinheitlichend über „die afrikanische Mittelschicht“ diskutiert. Wer verbirgt sich hinter dieser Gruppe und warum werden sie als „Mittelschichten“ bezeichnet? Wie leben Mittelschichten in Afrika und wie sind sie als Akteure in politische Prozesse eingebunden?
Jenseits des in den Medien weitverbreiteten Bildes von konfliktgeprägten Staaten in Afrika gibt es in einer Reihe von Ländern beachtliche wirtschaftliche Wachstumsraten und fortlaufende Demokratisierungsprozesse. Vor diesem Hintergrund beschäftigen sich die Weingartener Afrikagespräche mit der Frage: Sind Mittelschichten in Afrika das Ergebnis sozialen Wandels oder sollen wir Mittelschichten vor allem als Akteure denken, die sozialen Wandel hervorbringen? Welche sozialstrukturellen Besonderheiten kennzeichnen Mittelschichten und welche soziokulturellen Differenzierungen gibt es?
Vereinfachende Vorstellungen sind zu kritisieren, welche die Mittelschichten als homogene Gruppe betrachten und sie zum Garanten für ökonomische Entwicklung und Demokratisierungsprozesse stilisieren. Dafür setzt die Tagung auf einer theoretisch-konzeptionellen Ebene bei der Analyse von Mittelschichten an. Ergänzt durch Fallbeispiele aus unterschiedlichen afrikanischen Kontexten werden verschiedene Akteure aus den Mittelschichten dargestellt. Dadurch wird illustriert, welche Lebensstile die Mittelschichten charakterisieren und wie sich einzelne Mittelschichtsgruppen differenzieren. Gleichzeitig zeigt die Tagung die Relevanz von Mittelschichtakteuren für das Verständnis von sozialem Wandel in afrikanischen Ländern auf.