Veranstaltungs-Rückschau / Dokumentationen

    01.08.2016, 15:00 Uhr - 04.08.2016, 13:00 Uhr, Weingarten
    Philosophische Sommerwoche

    Körper, Zahl und Zeit

    Die Zeichen der Natur und die Frage nach dem Sinn
    Seit 100 Jahren wird zum Sommer an der Uhr gedreht: eine Stunde vor, eine zurück. Zeit ist gesellschaftlich geordnet. Die Chronobiologie lehrt uns aber auch, dass es eine Eigenzeit gibt. Der religiöse Kalender hatte noch Eigenzeit, Lebenszeit und natürlichen Zeitrhythmus (Weltzeit) miteinander verzahnt. Wie hängen Natur und Vernunft, Sein und Sinn, Zeit und Zahl zusammen? In welcher Zeitordnung müssen wir leben, damit wir nicht fremd werden in einem "sinnabweisenden Universum"?

    Programm / Dokumentationen / Meldungen anzeigen

    24.07.2016, 18:00 Uhr - 29.07.2016, 13:30 Uhr, Weingarten
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Christlich-Islamische Beziehungen im europäischen Kontext

    Studienwoche für Studierende und junge WissenschaftlerInnen
    Die europäische Geschichte ist nicht nur die Geschichte des "christlichen Abendlandes", sondern auch von Judentum und Islam geprägt. Auf welchen ethischen Grundlagen kann das Zusammenleben in Europa gelingen?
    In Verbindung mit dem Theologischen Forum Christentum - Islam und in Zusammenarbeit mit der Eugen Biser Stiftung

    Programm anzeigen

    22.07.2016, 18:00 Uhr - 23.07.2016, 13:00 Uhr, Schönau
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Aus der Schöpfung leben – Orte nachhaltigen Handelns

    Exkursion zu den Elektrizitätswerken Schönau (Schwarzwald)
    Die jährlich stattfindende Veranstaltung will neue Impulse zu nachhaltigem Handeln vermitteln und wendet sich an haupt- und ehrenamtlich Engagierte im kirchlichen Bereich.
    In Zusammenarbeit mit dem Verband der VerwaltungsleiterInnen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart (Arbeitskreis "Energie und Umwelt"), dem Diözesanausschuss "Nachhaltige Entwicklung", dem PV-Anwendernetzwerk und dem diözesanen Umweltbeauftragten

    Programm anzeigen

    18.07.2016, 15:00 Uhr - 22.07.2016, 14:00 Uhr, Weingarten
    Sommerakademie

    Spätzle, Strudel und Schokolade

    Esskultur und Ernährungsgeschichte am Bodensee
    Fast Food, Slow Food und Functional Food, Bioprodukte, EU-Zertifikate und die Wiederentdeckung von Dinkel, Alblinse und Co.! Welche Strömungen bestimmen unsere moderne Esskultur? Welche Entwicklungen in der Ernährungsgeschichte haben unser Essverhalten entscheidend geprägt? In bewährter Form wechseln sich Vorträge und Exkursionen ab.

    Programm anzeigen

    15.07.2016, 17:00 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
    Einführung Dr. Heike Wagner

    Zwischen Nähe und Distanz

    Oder - warum es sich lohnt, Anderes zu verstehen
    Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Dr. Raúl Fornet-Betancourt und Dr. Axel Kreienbrink
    Dr. Heike Wagner wird die Gäste an diesem Abend auch an Ihren bisherigen Etappen von Kißlegg im Allgäu bis nach Ecuador teilhaben lassen und sich auch fachlich präsentieren: Unter der fachkundigen Moderation ihres Vorgängers, Dr. Rainer Öhlschläger, wird Dr. Heike Wagner in einem Gespräch mit dem Philosophen Prof. Dr. Dr. Raúl Fornet-Betancourt und dem Migrationsexperten Dr. Axel Kreienbrink der aktuellen Frage nachgehen, warum eine Auseinandersetzung mit anderen Kontexten, Themen, Menschen und Perspektiven heute sinnvoll und sogar notwendig ist.

    Programm anzeigen

    14.07.2016, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr, Stuttgart
    Nachgefragt - Abendgespräche zu Gesellschaft, Religion und Politik

    Flüchtlinge in Stuttgart - Herausforderungen und Lösungsstrategien

    Gespräch mit Oberbürgermeister Fritz Kuhn und Stadtdekan Monsignore Dr. Christian Hermes
    Ein "Markenzeichen" der Landeshauptstadt Stuttgart ist die seit Jahrzehnten erfolgreiche Integrationspolitik. Auszeichnungen auf nationaler und internationaler Ebene belegen dies eindrücklich. Die zurückliegende Flüchtlingszuwanderung mit hohen Zugangszahlen hat den "Druck" insbesondere auf westdeutsche Ballungsräume erhöht. Zugleich zeichnet sich ab, dass ein erheblicher Teil der Flüchtlinge auf absehbare Zeit nicht zurückkehren wird. Welche Perspektiven ergeben sich daraus für eine "integrationserfahrene" Großstadt wie Stuttgart? Ein Abend im Haus der Katholischen Kirche Stuttgart.

    Meldungen anzeigen

    Programm anzeigen

    08.07.2016, 12:00 Uhr - 09.07.2016, 16:00 Uhr, Weingarten
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    ready.study.go

    Mentoring für SchülerInnen
    Was ist mein Berufsziel? Was sind meine Talente? Wie gehe ich meinen Weg? Auf diese und weitere Fragen werden gemeinsam Antworten gesucht und Ideen gesammelt, die die Persönlichkeit und Fähigkeiten der TeilnehmerInnen berücksichtigen.
    Teilnahmebeitrag inkl. Übernachtung und Verpflegung
    15 Euro.
    In Zusammenarbeit mit PD Dr. Ines Weber
    Die Veranstaltung wird verschoben.
    07.07.2016, 14:30 Uhr - 08.07.2016, 14:00 Uhr, Weingarten
    Studientag

    "... damit sie das Leben in Fülle haben"

    Schülertagung zur Lehrplaneinheit "Soziale Gerechtigkeit" und zur Flüchtlingsthematik
    Die globale Dimension des Themas "soziale Gerechtigkeit" wird in erschreckendem Maße an der Flüchtlingsthematik deutlich. Lebendige Erfahrungsberichte aus erster Hand vermitteln Einblicke in das Engagement von Land und Kirche vor Ort im Umgang mit Flüchtlingen.

    Begegnungstagung für SchülerInnen im Wahlkernfach Religion in Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart
    05.07.2016, 09:30 Uhr - 06.07.2016, 16:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Tiereinsatz in der Altenpflege und Behindertenhilfe. Helfer mit Pfoten, Federn und Flossen

    Das Seminar vermittelt praxisorientiert für Einsteiger, wie verschiedene Tierarten bei der Pflege und Betreuung alter und behinderter Menschen unterstützend und begleitend eingesetzt werden können.
    Die Veranstaltung fällt leider aus.
    30.06.2016, 09:30 Uhr - 01.07.2016, 16:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Pflegestufenmanagement

    - die Weichen für die Überleitung von Pflegestufen auf Pflegegrade richtig und erfolgreich stellen
    Das praxisorientierte Seminar zeigt Wege zu mehr Zeit und Geld in der Pflege auf. Wie lassen sich durch angemessene Pflegestufen die Zeitressourcen besser nutzen, die für die Pflege und Betreuung gebraucht werden? Wie können durch bedarfsgerechte Einstufung und eine gute Zusammenarbeit mit dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen die Qualität und Wirtschaftlichkeit von ambulanten und stationären Einrichtungen gesichert und verbessert werden?

    Programm anzeigen - Die Veranstaltung ist ausgebucht!

    27.06.2016, 14:00 Uhr - 30.06.2016, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Aus dem Vollen schöpfen

    Freie Rede, Stegreif-Beiträge und Podiumsdiskussionen meistern

    Programm anzeigen

    24.06.2016, 14:00 Uhr - 26.06.2016, 13:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Verändert die europäische Flüchtlingskrise die Entwicklungszusammenarbeit?

    -Entwicklungszusammenarbeit im 21. Jahrhundert: Wissenschaft und Praxis im Dialog-
    In Zusammenarbeit mit der Stiftung Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ), der Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) Berlin und der Hochschule Esslingen

    Programm / Publikationen anzeigen

    24.06.2016, 20:15 Uhr - 21:30 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Flüchtlingskrise und Entwicklungszusammenarbeit

    Öffentlicher Vortrag von Hans-Joachim Fuchtel
    Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

    Öffentliche Abendveranstaltung im Rahmen der Tagung "Verändert die europäische Flüchtlingskrise die Entwicklungszusammenarbeit?"
    Der Vortrag ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten.
    Spontanentschiedene sind willkommen.
    17.06.2016, 14:30 Uhr - 18.06.2016, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Vererbter Lebensstil

    Ein Paradigmenwechsel der Biologie?
    Lange Zeit schien es, als könnten nur unsere Gene allein vererbt werden. Die junge Wissenschaft der Epigenetik zeichnet ein komplexeres Bild: Unser Lebensstil und unsere Erfahrungen nehmen auf Genaktivierungen Einfluss. Diese Aktivierungsmuster scheinen ihrerseits erblich zu sein und damit das Schicksal unserer Kinder und Enkel mit zu prägen. Kündigt sich mit diesen Erkenntnissen eine wissenschaftliche Revolution an?
    Die Veranstaltung wird verschoben.
    15.06.2016, 17:00 Uhr - 17.06.2016, 14:00 Uhr
    17. Süddeutsche Hospiztage

    Dasein genügt

    Hospizliche Haltung und neue Aufgaben: Was bedeutet die Verabschiedung des Gesetzes zur Verbesserung der Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland für die Hospizarbeit? Wo und wofür steht die Hospizbewegung und wohin entwickelt sie sich? In Zusammenarbeit mit dem Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart, der Diakonie Württemberg, der Evang. Akademie Bad Boll und dem Hospiz- und Palliativverband Baden-Württemberg e.V.
    13.06.2016, 14:00 Uhr - 16.06.2016, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Erfolgreich Veränderungen gestalten

    Werkzeuge aus Prozessberatung und Moderation für das beteiligungsorientierte Veränderungsmanagement

    Programm anzeigen

    12.06.2016, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
    Offene Veranstaltung

    Chowanschtschina

    Eine Oper von Modest P. Mussorgskij
    Mussorgskij wollte mit dieser großen Choroper, die er persönlich nicht vollenden konnte, etwas Neues schaffen und verfolgte eine politische Utopie - eine von Gewaltstrukturen befreite Welt.
    Einblicke werden in das musikalische und inhaltliche Werk gegeben, welches sich auf die tiefe Regierungs- und Religionskrise in Russland im 17. Jahrhundert bezieht, die von politischen und kirchlichen Unruhen geprägt war. Damit werden auch religiöse und politische Themen angesprochen, die heute wieder Bedeutung erlangt haben. Im Anschluss an die Vorträge findet ein fakultativer Opernbesuch statt.
    In Zusammenarbeit mit der Staatsoper Stuttgart

    Programm anzeigen

    12.05.2016, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr, Hospitalhof
    Nachgefragt: Europa. Geschichte, Gegenwart und Zukunft?

    Europäische Identität - eine Zukunftsaufgabe, kein Erbe der Geschichte

    Was bedeutet die vielbeschworene "historische europäische Wertegemeinschaft" eigentlich? Was zeigt ein Blick in die Geschichte Europas? Kann die europäische Geschichte, eine Geschichte der Kriege und der Nationen, Aufschluss über aktuelle Auseinandersetzungen in und über Europa liefern oder gar in die Zukunft Europas weisen? Oder ist Europa - als Staatengemeinschaft, als Wertegemeinschaft, als kulturelles Erbe - vielmehr ein "weltgeschichtliches Experiment", das einem ständigen Aushandlungsprozess unterliegt?
    Diesen Fragen wird Prof. Dr. Dieter Langewiesche als Experte für europäische Geschichte, im Rahmen seines Abendvortrags nachgehen und dabei den Bogen bis zu aktuellen Debatten spannen.

    Meldungen anzeigen

    Programm anzeigen

    Pressemeldung

    10.05.2016, 09:30 Uhr - 11.05.2016, 16:30 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Näher am Menschen

    So gelingt die entbürokratisierte Pflegedokumentation
    Das Strukturmodell zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation befreit von unnötiger Schreibarbeit und überflüssigen Formularen. Das klare Vorgehen des Strukturmodells macht die Pflegedokumentation effektiver und fördert die Qualität der Pflege. So kann mehr Zeit für die direkte Pflege und Betreuung der pflegebedürftigen Menschen investiert werden.

    Programm anzeigen

    29.04.2016, 15:00 Uhr - 01.05.2016, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Im Grunde eins?

    Mystische Wege zur interreligiösen Verständigung
    Das Jahr 2015 war von kriegerischen Auseinandersetzungen im Nahen Osten und anderen Teilen der Welt geprägt. An vielen Orten wird Religion dazu missbraucht, Gewalt und Terror zu verbreiten. Umso mehr sind die Religionen dieser Welt herausgefordert zu zeigen, was sie zu einem friedvollen Zusammenleben von Menschen verschiedener Kulturen, Orientierungen und Wertvorstellungen beitragen können. Was leisten besonders die mystischen Traditionen der Religionen zur interreligiösen Verständigung und für den Frieden in der Welt?
    Jahrestagung der Gesellschaft der Freunde christlicher Mystik e. V.

    Programm anzeigen