04.12.2021, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Offene Veranstaltung

Rembrandt – Eine Exkursion nach Frankfurt

Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606–1669) ist einer der berühmtesten Maler aller Zeiten. Er prägte das so genannte Goldene Zeitalter der Niederlande wie kein anderer. Rembrandt und seine Ehefrau und Muse Saskia galten als berühmtes Society-Paar. Eine Schaffenskrise nach Saskias Tod und die Unfähigkeit, mit Geld umzugehen, trieben ihn 1656 in den finanziellen Ruin. 1669 starb er mittellos. Der Aufstieg dieses Ausnahme-Malers wird in einer Ausstellung im Städel Museum Frankfurt gezeigt. In einem einführenden Vortrag zu den zahlreichen Selbstporträts, die wie Sozialstudien wirken, wird sein Leben nachgezeichnet.

Anfrage Warteliste  - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


PDF 

Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606 - 1669) ist einer der führenden Barockmaler Europas und gehört zu den namhaftesten Künstlern der Kunstgeschichte.

Das Städel Museum Frankfurt hat in Zusammenarbeit mit der National Gallery of Canada, Ottawa, die Ausstellung „Nennt mich Rembrandt!“ erarbeitet. In dieser Schau wird verdeutlicht, wie der junge Künstler trotz zahlreicher Mitbewerber in Amsterdam beim damaligen Kunst liebenden Bürgertum zu Ruhm und Ehren gelangte. Seine außergewöhnliche Kreativität und ausdrucksstarke Bildsprache boten die Basis für die steile Karriere und den schnellen Aufstieg des jungen Meisters. Mit zunehmender Berühmtheit konnte er den Bildbedarf alleine nicht mehr decken und begründete eine florierende Werkstatt. Persönliche Schicksalsschläge und Misswirtschaft führten jedoch zur Insolvenz. Der einst reiche Künstler starb mittellos.

Neben zahlreichen Originalen Rembrandts wird die Ausstellung im Städel durch niederländische Zeitgenossen ergänzt. So kann das Ausnahmetalent des Barockmeisters unter Beweis gestellt und der Aufstieg Rembrandts durch die BesucherInnen nachverfolgt werden.

Vor dem Städelbesuch am Nachmittag erhalten die TeilnehmerInnen einen Überblicksvortrag zu Rembrandt Harmenszoon van Rijn. Durch die fast 100 Selbstporträts des Mal- und Zeichengenies ist eine autobiografische Bildergalerie entstanden, anhand derer sich das Leben Rembrandts strukturieren und erläutern lässt. Kein Künstler vor ihm und kaum einer nach ihm hat derart viele visualisierte Selbsteindrücke hinterlassen, die sich wie ein roter Faden durch seine Biografie ziehen.

Wir laden Sie ein, uns auf den Spuren Rembrandts zu folgen.

Anfrage Warteliste  - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


PDF  Zurück


Kontakt

Dr. Ilonka Czerny

Fachbereichsleiterin
Fachbereich Kunst

Tel.: +49 711 1640 724

E-Mail

Kurzbiografie / Veröffentlichungen

By submitting this form you confirm our General Terms and Conditions and our Data Security Guidelines. GoogleTranslate of our conditions can be found here