21.11.2019, 17:00 Uhr - 22.11.2019, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
27. Fortbildung für Verwaltungsrichterinnen und -richter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Aktuelle Herausforderungen im Flüchtlingsrecht

Die Tagung nimmt Aspekte der Ermittlung von Erkenntnissen über Herkunftsländer von Asylsuchenden unter die Lupe. Dabei wird diskutiert, wie die Gerichte selbst Informationen sammeln und ermitteln können. Zudem sollen die aktuellen Entwicklungen in Syrien beleuchtet werden. Weitere Beiträge widmen sich den Kriterien für Widerruf und Rücknahme sowie Ansätzen zur Verfahrensbeschleunigung.
In Zusammenarbeit mit dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR)

Anmelden PDF

Haupttagung 21.–22. November 2019:
Aktuelle Herausforderungen im Flüchtlingsrecht.
27. Fortbildungstagung für VerwaltungsrichterInnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Nach der Phase, in der Schutzstatus in großen Zahlen zuerkannt wurden, ist zu erwarten, dass zukünftig die Tatbestände von Beendigung, Erlöschen und Widerruf eine erhebliche Rolle in der Verwaltungs- und Gerichtspraxis spielen werden. Die dabei auftauchenden Rechts- und Tatsachenfragen sollen im ersten Teil der Veranstaltung gründlich beleuchtet werden.

Daneben werden Aspekte der Tatsachenermittlung sowohl im Hinblick auf Erkenntnisse über ein bestimmtes Herkunftsland (Syrien), bestimmte rechtliche Situationen (Ausschlusstatbestände) und als auch auf allgemeine Ansätze zur Verbesserung der Informationslage für Verwaltungsgerichte untersucht. Des Weiteren wird eine Diskussion der Frage angestrebt, wie auf behördlicher und gerichtlicher Ebene angestrebte Beschleunigungseffekte unter rechtsstaatlichen Gesichtspunkten zu bewerten sind

Im Bereich des materiellen Rechts soll unter anderem diskutiert werden, ob und gegebenenfalls unter welchen Voraussetzungen eine westliche Lebenseinstellung Grund für eine Schutzgewährung sein kann.

Diese Veranstaltung richtet sich insbesondere an AsylrichterInnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Grundlagentagung 20.–21. November 2019:
Fit für den Alltag? Umgang mit prozessrechtlichen Herausforderungen

Sie sind herzlich dazu eingeladen, an beiden Tagungen teilzunehmen.

Anmelden PDF Zurück


Kontakt

Klaus Barwig

Fachbereichsleiter

Tel.: +49 711 1640 761
Fax.:+49 711 1640 830
E-Mail