Veranstaltungen in Hohenheim

    18.06.2020, 17:30 Uhr – 20.06.2020, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    13. Tagung des Arbeitskreises AIM Gender

    VERSCHOBEN AUF 9. – 11.12.2021: Männlichkeiten und Natur(-Verhältnisse)

    Mit der Klimadebatte ist das Verhältnis zwischen Männlichkeiten und Natur wieder auf der Agenda. Beunruhigt blickt die Welt auf die männlich dominierte Natur-Ausbeutung. Die 13. AIM Gender-Tagung greift anthropologische, historische und ästhetisch-literarische Hervorbringungen und soziale Konstellationen des Verhältnisses von Männlichkeiten und Natur sowie Männern zu sich selbst auf.
    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für interdisziplinäre Männer- und Geschlechterforschung (AIM Gender)
    Die Veranstaltung wird verschoben.

    30.06.2020, 09:00 Uhr - 20:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Mission im Kontext der Modernisierung, Pluralisierung und der neuen ökumenischen Realität

    Fortbildung für ostkirchliche Priester

    Programm anzeigen

    Anmelden

    12.07.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    3-teilige Reihe: Glaube herausgefordert

    Die Vergebung der Sünden

    Impuls, Gespräch und Eucharistiefeier

    Das Bußsakrament (die Beichte) findet immer weniger Zuspruch. Welche Rolle spielen dann noch Bußsakrament oder Bußfeiern? Was bedeutet es, wenn wir im Credo die eine „Taufe zur Vergebung der Sünden“ bekennen?

    Programm anzeigen

    Anmelden

    16.07.2020, 09:00 Uhr – 18.07.2020, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    VERSCHOBEN AUF 11. – 13.12.2020: Islam im Plural

    Ein Qualifikationsangebot für einen differenzierten Umgang mit dem Islam und seinen Richtungen
    Die Veranstaltung bietet umfangreiche Informationen zu unterschiedlichen Sichtweisen auf den Islam und seine wichtigen Themenfelder. Das Ziel des Seminars besteht darin, gemeinsam zu einem konstruktiven Dialog im Alltag zu kommen als Voraussetzung für eine gelingende Integration.
    Die Veranstaltung wird verschoben.

    23.07.2020, 12:00 Uhr – 25.07.2020, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    VERSCHOBEN AUF 23. – 25.07.2021: Partizipationsräume von Frauen

    in Geschichte und Gegenwart

    Seit den Anfängen der Frauenbewegung kämpfen Frauenrechtlerinnen um gleichberechtigte Teilhabe an der Bildung, am Berufsleben und an der Politik. Keine der Errungenschaften scheint aber dauerhaft gesichert. Zeigt dies nicht die rückläufige Anzahl weiblicher Abgeordneter in den Parlamenten? Solche und ähnliche Fragen in Gegenwart und Geschichte sind Gegenstand der Tagung.
    In Zusammenarbeit mit dem Verein Frauen & Geschichte Baden-Württemberg und der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
    Die Veranstaltung wird verschoben.

    07.09.2020, 08:30 Uhr – 11.09.2020, 19:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    VERSCHOBEN AUF 06. – 10.09.2021: Schlaufuchs-Woche 2020

    In dern letzten Tagen der Sommerferien veranstalten wir zum zweiten Mal eine Akademiewoche für Kinder im Grundschulalter. Spannendes, Kluges und Besonderes ist geplant: vom Umwelt-Tag über den Besuch einer Synagoge und das Kennenlernen eines Begleithundes bis zum eigenen kleinen Theaterstück. In Kooperation mit der Katholischen Gesamtkirchengemeinde Stuttgart Johannes XXIII.
    Die Veranstaltung wird verschoben.
    20.09.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    3-teilige Reihe: Glaube herausgefordert

    Ewiges Leben oder Wiedergeburt?

    Impuls, Gespräch und Eucharistiefeier

    Wir bekennen im Credo: „Wir erwarten das Leben der kommenden Welt“. Ist mit dem Tod doch nicht alles aus? Geht es weiter in einem – letztlich nur im Glauben fassbaren – sogenannten ewigen Leben? Oder dürfen wir mit den Hindus und Buddhisten auf eine Reinkarnation im Diesseits hoffen?

    Programm anzeigen

    Anmelden

    30.09.2020, 09:30 Uhr – 01.10.2020, 13:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Aufrecht

    Spirituellen Missbrauch aufdecken – Autonomie ermöglichen
    Die Tagung wendet sich an alle pastoralen Dienste, pastorale MitarbeiterInnen, Geistliche BegleiterInnen sowie kirchliche MitarbeiterInnen im Bereich Seelsorge, Beratung und Diakonie.
    Die Veranstaltung ist für diese Zielgruppe kostenfrei:

    Vorabinformation

    Anmelden

    29.10.2020, 17:00 Uhr – 31.10.2020, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    26. Tagung des Arbeitskreises Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit

    Körper

    Der menschliche Körper gehörte von Anfang an zu den zentralen Themen der frühneuzeitlichen Geschlechtergeschichte. Es ist an der Zeit, alte Fragen im Lichte neuer Forschungserkenntnisse zu diskutieren. Daher widmet der Arbeitskreis seine diesjährige Tagung dem Thema Körper.
    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit

    Programm anfordern

    06.11.2020, 17:30 Uhr – 08.11.2020, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    14. Herbsttagung des Netzwerks Migrationsrecht

    Recht an der Grenze / Grenzen des Rechts?

    Die 14. Herbsttagung des Netzwerks Migrationsrecht widmet sich den rechtlichen Aspekten von Grenzregimen. Es geht um die Fragen, wie das Recht an den Binnen- und Außengrenzen ausgestaltet ist und wie es ausgestaltet sein sollte.

    Programm anfordern

    18.11.2020, 18:00 Uhr – 19.11.2020, 16:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Aktuelle Grundfragen des Flüchtlingsrechts

    Glaubwürdigkeit im Asylverfahren und sinnvolle Verfahrensgestaltung

    Die Tagung richtet sich an RichterInnen, die sich erst seit Kurzem mit dem Flüchtlingsrecht beschäftigen oder sich der Grundlagen des Asylverfahrensrechts neu vergewissern wollen. Sie beschäftigt sich mit zentralen verfahrensrechtlichen Fragestellungen im Flüchtlingsrecht und beleuchtet diese aus unterschiedlichen Perspektiven.
    In Zusammenarbeit mit dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR)

    Programm anfordern

    19.11.2020, 18:00 Uhr – 20.11.2020, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    28. Fortbildung für Verwaltungsrichterinnen und -richter

    Aktuelle Herausforderungen im Flüchtlingsrecht

    Die jährlich stattfindende Veranstaltung wendet sich an AsylrichterInnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
    In Zusammenarbeit mit dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR) unter Beteiligung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge

    Programm anfordern

    20.11.2020, 11:00 Uhr – 21.11.2020, 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Arbeitskreis geistliche Frauen im europäischen Mittelalter (AGFEM)

    Aktuelle Forschungsdiskurse und -projekte

    Auf dem Arbeitskreistreffen sollen Promotionsvorhaben und Forschungsprojekte vorgestellt werden. Gleichzeitig dient es dem Austausch und der Vernetzung von WissenschaftlerInnen, die über das Thema geistlichen Frauen im europäischen Mittelalter forschen. Interessierte, die sich an den Vorhaben beiteiligen möchten, sind herzlich eingeladen.
    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis geistliche Frauen im europäischen Mittelalter

    Programm anfordern

    22.11.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    3-teilige Reihe: Glaube herausgefordert

    „Wenn der Glaube nicht gedacht wird, ist er nichts“ (Augustinus)

    Impuls, Gespräch und Eucharistiefeier

    Trotz fortschreitender Säkularisierung scheint der Inhalt unserer Glaubenssätze für viele noch von Bedeutung zu sein. Sie müssen sich allerdings der Probe stellen, inwiefern sie kritischen Anfragen Stand halten.

    Programm anzeigen

    Anmelden

    23.07.2021, 12:00 Uhr – 25.07.2021, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Partizipationsräume von Frauen

    in Geschichte und Gegenwart

    Seit den Anfängen der Frauenbewegung kämpfen Frauenrechtlerinnen um gleichberechtigte Teilhabe an der Bildung, am Berufsleben und an der Politik. Keine der Errungenschaften scheint aber dauerhaft gesichert. Zeigt dies nicht die rückläufige Anzahl weiblicher Abgeordneter in den Parlamenten? Solche und ähnliche Fragen in Gegenwart und Geschichte sind Gegenstand der Tagung.
    In Zusammenarbeit mit dem Verein Frauen & Geschichte Baden-Württemberg und der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Programm anfordern


    • 1