Veranstaltungen in Hohenheim

    23.05.2019, 09:00 Uhr - 18:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Migrationssozialarbeit in Bewegung

    Migration in und nach Europa im Spiegel der täglichen Arbeitspraxis
    In Zusammenarbeit mit dem Fachausschuss Migration der Liga der Wohlfahrtspflege Stuttgart
    24.05.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Wo geht´s hin, Frau Theologin?

    Nachwuchscoaching im Rahmen der Hohenheimer Theologinnen Tagung

    Programm anzeigen

    Anmelden

    24.05.2019, 14:30 Uhr - 26.05.2019, 13:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    14. Hohenheimer-Theologinnen-Treffen

    GOTT MACHT ÖFFENTLICH

    Theologinnen im Spannungsfeld von Kirche und Öffentlichkeit
    Die Tagung beschäftigt sich mit Theologie und Macht im öffentlichen Raum. Wie können oder sollen Theologinnen heute sichtbarer werden?

    In Zusammenarbeit mit AGENDA Forum Katholischer Theologinnen e.V.

    Programm anzeigen

    Anfrage Warteliste  - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


    25.05.2019, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Frauenmacht durch Gottes Macht - und wie das in der Öffentlichkeit ankommt

    Von Alttestamentlichen Texten ins Heute
    Was die Öffentlichkeit erreicht und was nicht ist keine Sache des realen Geschehens, sondern vielmehr der Filter, die vorgeschaltet werden. Das trifft für die heutigen Medien genauso zu wie für die kirchliche Verkündigung. Der Vortrag geht wichtigen Frauenfiguren des Alten Testaments nach und lotet Sinndimensionen der Texte aus, die für uns heute relevant sein könnten.

    Ein Vortrag von Univ.Professorin Dr. Dr. h.c. Irmtraud Fischer, Universitätsprofessorin am Institut für Alttestamentliche Bibelwissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Graz.

    Programm anzeigen

    Anmelden

    27.05.2019, 14:00 Uhr - 29.05.2019, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Versorgung traumatisierter Geflüchteter zwischen Menschenrechten und Ausgrenzung

    Die flüchtige Würde

    Eine adäquate gesundheitliche Versorgung ist ein Menschenrecht und Voraussetzung für eine gelingende Integration. Viele Geflüchtete benötigen Hilfe, um Kriegs- und Gewalttraumata zu überwinden. Die psychosozialen Zentren haben beispielhafte Modelle dazu entwickelt. In Zeiten gesellschaftlicher Ausgrenzung und sinkender Akzeptanz wird diese Arbeit jedoch zunehmend erschwert. Die Fachtagung sucht nach Antworten auf dieses Spannungsfeld.
    In Zusammenarbeit mit der Bundesweiten Arbeitsgemeinschaft der psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer (BAfF) und der Landesarbeitsgemeinschaft Psychosoziale Zentren Baden-Württemberg

    Programm anzeigen

    Anfrage Warteliste  - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


    27.05.2019, 19:30 Uhr - 22:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Versorgung traumatisierter Geflüchteter in Baden-Württemberg

    Die flüchtige Würde

    Abendveranstaltung
    Eine adäquate gesundheitliche Versorgung ist ein Menschenrecht und Voraussetzung für eine gelingende Integration. Viele Geflüchtete benötigen Hilfe, um Kriegs- und Gewalttraumata zu überwinden. Die psychosozialen Zentren haben beispielhafte Modelle dazu entwickelt. In Zeiten gesellschaftlicher Ausgrenzung und sinkender Akzeptanz wird diese Arbeit jedoch zunehmend erschwert. Der "Nachgefragt"-Abend nimmt sich dieses Spannungsfeldes im spezifischen Kontext von Baden-Württemberg an und geht der Frage nach, wie die Versorgung traumatisierter Geflüchteter in unserem Bundesland gut gelingen kann. Welche Versorgungsstrukturen gibt es bereits? Wo bestehen Lücken? Und wie können diese Lücke sinnvoll geschlossen werden?

    Programm anzeigen

    Anmelden

    29.05.2019, 18:00 Uhr - 02.06.2019, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Fachschaftstagung Chemie/Biologie der Studienstiftung Cusanuswerk

    Müll – vermeiden, wiederverwenden, weltbewusst handhaben

    Plastikmüll, Biomüll, Atommüll - mit manchen Dingen beschäftigen wir uns nicht mehr, nachdem wir sie vermeintlich fachgerecht entsorgt haben. Die Tagung will vermitteln, was auf zellulärer und chemischer Ebene mit den Überresten dieses Mülls geschieht. Darüber hinaus sollen Lösungsmöglichkeiten diskutiert werden.

    Programm anfordern

    01.07.2019, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    "Wenn der Wind der Veränderung weht …"

    Sexueller Missbrauch als Herausforderung für die katholische Kirche
    Die "MHG-Studie" über sexuellen Missbrauch durch Kleriker hat die Diskussion über den Umgang der katholischen Kirche mit sexualisierter Gewalt erneut befeuert. Die Studie mahnt grundsätzliche Veränderungen an Strukturen, Überzeugungen und Lebensmodellen an, um die Kirche zu einem Ort zu machen, an dem Kinder und Erwachsene immer besser vor Übergriffen geschützt sind.
    Die Tagung wird, ausgehend von der MHG-Studie, Veränderungsbedarf in Bezug auf verschiedene Felder kirchlicher Arbeit lösungsorientiert diskutieren. Die aktuelle Kirchenkrise soll als Chance für Veränderungen begriffen und gestaltet werden.
    In Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Prävention der Diözese, der Schulstiftung, dem BDKJ und dem Diözesancaritasverband

    Programm anzeigen

    Anmelden

    02.07.2019, 09:30 Uhr - 16:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Erstes Diözesanes Präventions-Forum

    "Wenn der Wind der Veränderung weht … "

    Institutionelle Schutzkonzepte als eine Antwort auf die Herausforderung durch sexuellen Missbrauch - Vernetzungsforum für alle, die in der Diözese Rottenburg-Stuttgart mit Prävention, Intervention und Aufarbeitung beauftragt sind.
    Abschlussveranstaltung des Pilotprojekts "Institutionelle Schutzkonzepte in Seelsorgeeinheiten“

    Programm

    Anmelden

    04.07.2019, 09:00 Uhr - 06.07.2019, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Islam im Plural

    Ein Qualifikationsangebot für einen differenzierten Umgang mit dem Islam und seinen Richtungen
    Die Veranstaltung bietet umfangreiche Informationen zu unterschiedlichen Sichtweisen auf den Islam und seine wichtigen Themenfelder. Das Ziel des Seminars besteht darin, gemeinsam zu einem konstruktiven Dialog im Alltag zu kommen als Voraussetzung für eine gelingende Integration.

    Programm

    Anmelden

    05.07.2019, 08:00 Uhr - 06.07.2019, 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Genderdiskurse in Bettelorden

    Ein interdisziplinärer Workshop
    Die Tagung geht der Frage nach, inwieweit die Bettelorden einen Einfluss auf das mittelalterliche und frühneuzeitliche Verständnis von Geschlecht hatten. Einzelne Studien weisen darauf hin, dass es nicht nur mendikantische Einflüsse, sondern auch eigene Ideen und Entwürfe von Geschlechterrollen gab. Diesen spezifischen Ansätzen will der Workshop folgen und erstmals systematisch die Frage nach den mendikantischen Genderdiskursen stellen.

    Programm anzeigen

    Anmelden

    11.07.2019, 18:30 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Nachgefragt

    Annette Schavan: Meine Jahre als Botschafterin am Heiligen Stuhl

    Vier Jahre war die CDU-Politikerin Annette Schavan als Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland am Heiligen Stuhl tätig. Sie erlebte in persönlichen Begegnungen Papst Franziskus und wurde unmittelbare Zeugin seines politischen Pontifikates. Weltweit führte dieser Papst in eine Aufbruchsstimmung, die nur vergleichbar ist mit den Jahren nach dem II. Vatikanischen Konzil. Zugleich fällt sein Pontifikat aber auch in eine der dunkelsten, selbst verursachten Krisenzeiten der katholischen Kirche. Wird Franziskus es schaffen, diese tiefe Glaubwürdigkeitskrise zu überwinden? Auch darüber wollen wir sprechen.

    Programm

    Anmelden

    14.07.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    3-teilige Reihe: Glaube herausgefordert

    "Glaubst du an den Heiligen Geist?"

    Impuls, Gespräch und Eucharistiefeier
    Für viele Christen bleibt die Vorstellung vom Heiligen Geist vage und abstrakt. Die meisten Missverständnisse kommen daher, dass man ihn wie eine eigene Gestalt von Gott losgetrennt hat. Die biblischen Zeugnisse können uns aber zeigen, was der Glaubenssatz vom Heiligen Geist uns eigentlich sagen will.
    Die Reihe "Glaube herausgefordert" setzen wir mit dem zweiten Abend am 22. September fort und beenden sie am 24. November 2019.

    Programm anzeigen

    Anmelden

    19.07.2019, 18:00 Uhr - 21.07.2019, 20:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    "Stolen Churches" or "Bridges to Orthodoxy"?

    Impulses for Theological Dialogue Between Orthodox and Eastern Catholic Churches
    The intention behind this conference is to encourage and promote much needed theological engagement with regard to the furtherance of dialogue between Orthodox and Eastern Catholic Churches. During their history these Churches have endured a very complex and at times tense relationship with one another (and this not just theologically but also politically, e. g. the example of the Ukrainian context). We would seek to gather together official representatives of both Christian traditions, as well as theologians and politicians from the differing contexts where the tensions are greatest to see if we can help move dialogue and so relations forward in this area.

    Call for Papers

    Register (English)

    19.07.2019, 18:00 Uhr - 21.07.2019, 20:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Gestohlene Kirchen oder Brücken zur Orthodoxie?

    Impulse für einen theologischen Dialog zwischen den Orthodoxen und den mit Rom unierten Ostkirchen
    In ihrer Geschichte haben die Orthodoxen und die katholischen Ostkirchen eine sehr komplexe und zuweilen angespannte Beziehung zueinander durchlebt – nicht nur theologisch, sondern auch politisch. Wir wollen ein dringend notwendiges theologisches Engagement zur Förderung des Gesprächs zwischen diesen Traditionen anstoßen. Bei dieser Tagung werden offizielle Vertreter dieser Kirchen aus der ganzen Welt sowie Theologen aus unterschiedlichen Kontexten zusammen nach Wegen suchen, den Dialog und die Beziehungen voranzubringen.

    Meldungen anzeigen

    Anmelden

    02.09.2019, 08:30 Uhr - 06.09.2019, 16:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Sommerwoche für Kinder

    Schlaufuchs-Woche

    In der letzten Sommerferienwoche 2019 veranstalten wir zum ersten Mal eine Akademiewoche für Kinder im Grundschulalter! Spannendes, Kluges und Besonderes ist geplant: von Polizei- und Tiertagen über Besuche von Kirche und Moschee bis zum Schreiben und Aufführen eines eigenen kleinen Theaterstücks. In Kooperation mit der Katholischen Gesamtkirchengemeinde Stuttgart Johannes XXIII.

    Programm anfordern

    22.09.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    3-teilige Reihe: Glaube herausgefordert

    "Ich glaube an die eine, heilige, katholische ... Kirche"

    Impuls, Gespräch und Eucharistiefeier
    Kann man angesichts der Missstände noch an eine heilige katholische Kirche glauben? Ist die Kirche nicht eine Kirche aus fehlbaren und sündigen Menschen? Die neutestamentlichen Aussagen wollen eine tiefere Perspektive vom eigentlichen Wesen der Kirche öffnen. Wie ist in diesem Zusammenhang ein Wort des Theologen Fridolin Stier zu werten: "Wenn die Kirche vollkommen wäre, müsste ich sie fürchten. Unvollkommen wie sie ist, kann ich sie lieben."
    Die Reihe "Glaube herausgefordert" setzen wir am 24. November fort.

    Programm anzeigen

    Anmelden

    29.09.2019, 18:00 Uhr - 04.10.2019, 13:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Studienwoche

    "Christlich-Islamische Beziehungen im europäischen Kontext“

    Die europäische Geschichte ist nicht nur die Geschichte des "christlichen Abendlandes". Sie ist auch von Judentum und Islam geprägt. Auf welchen ethischen Grundlagen kann das Zusammenleben in Europa gelingen?
    In Verbindung mit dem Theologischen Forum Christentum – Islam und in Zusammenarbeit mit der Eugen Biser Stiftung.

    Programm anfordern

    24.10.2019, 17:00 Uhr - 26.10.2019, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    25 Jahre Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit

    Übergänge

    2019 begeht der Arbeitskreis sein 25.-jähriges Bestehen – eine gute Gelegenheit zur Reflexion des Erreichten und der künftigen Herausforderungen für die Geschlechtergeschichte. Nicht zuletzt ein guter Grund zum Feiern! Neben der wissenschaftlichen Tagung zum Thema "Übergänge" werden GründerInnen des Arbeitskreises und langjährige TeilnehmerInnen über das Erreichte und die künftigen Herausforderungen der Geschlechtergeschichte diskutieren.
    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Geschlechtergeschichte in der Frühen Neuzeit

    Call for Papers

    Anmelden

    25.10.2019, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Lesung und Gespräch

    Die Mutter des Astronomen

    Katharina und Johannes Kepler
    Die Mutter des berühmten Astronomen Johannes Kepler wird 1615 als Hexe angeklagt. Vor der faszinierenden Kulisse einer Welt im Wandel zwischen Magie und Naturwissenschaft beschreibt Professorin Dr. Ulinka Rublack fesselnd und bewegend, wie der Vorwurf der Hexerei Familien entzweite.
    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit

    Programm anfordern