Veranstaltungen für ExpertInnen

10.06.2021, 14:00 Uhr – 12.06.2021, 20:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Veranstaltungen für ExpertInnen

Quo vadis Orthodoxe Theologie?

Orthodoxie im Spannungsfeld zwischen Tradition und Erneuerung im deutschsprachigen Raum

In Wien wurde 2020 der Arbeitskreis der orthodoxen Theologinnen und Theologen im deutschsprachigen Raum gegründet. Dies ist die erste Jahrestagung dieses Kreises. Sie beschäftigt sich mit der Orthodoxie im Spannungsfeld zwischen Tradition und Erneuerung im deutschsprachigen Raum.

Anmelden  PDF 

Im Februar 2020 wurde in Wien der Arbeitskreis orthodoxer Theologinnen und Theologen im deutschsprachigen Raum gegründet. Auf seiner ersten Tagung unter dem Titel „Quo vadis orthodoxe Theologie?“ diskutieren Theologinnen und Theologen über die Situation der orthodoxen Theologie in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Spannungsfeld von Tradition und Innovation.

Auf der Tagesordnung steht eine breite Palette von Themen: das Verhältnis der Orthodoxie zu Moderne und Postmoderne, die Spannung zwischen Nationalkirchen und Panorthodoxie, die sich aktuell nicht immer leicht gestaltende Synodalität, die Rolle der Bischofskonferenzen in den Diaspora-Ländern, der Stellenwert der Theologie als Wissenschaft sowie die Perspektiven und Probleme des schulischen Religionsunterrichts.

Der Arbeitskreis möchte all diese Themen in ökumenischer Offenheit besprechen und lädt deshalb alle Kolleginnen und Kollegen aus den anderen Konfessionen herzlich ein, an der Tagung teilzunehmen.

Anmelden  PDF  Zurück


Kontakt

Dr. Vladimir Latinovic

Projektleiter

Tel.: +49 711 1640 756
Fax.:+49 711 1640 844
E-Mail