Veranstaltungen für ExpertInnen

    01.09.2021, 10:00 Uhr – 05.09.2021, 16:00 Uhr, Weingarten
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Qualifizierung in der Kinder-, Jugendlichen- und Familientrauerbegleitung

    Große Basisqualifikation Modul 1

    Die Qualifizierung befähigt zur Einzeltrauerbegleitung von Kindern und Jugendlichen und zur Leitung von Gruppenangeboten für trauernde Kinder, Jugendliche und Familien. Sie umfasst fünf Module zu fünf Terminen in 2021 sowie 2022 und ist zertifiziert durch den Bundesverband Trauerbegleitung. Durch die aktuelle Infektionslage bedingt kann die Qualifizierung erst im September beginnen, das Modul 1 wurde dahin verschoben.

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    09.09.2021, 17:00 Uhr – 12.09.2021, 13:00 Uhr, Weingarten
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Bundeskongress der Refugee Law Clinics Deutschland

    Migrationsrecht zwischen Anspruch und Wirklichkeit

    Die aktuell rund 30 Refugee Law Clinics an deutschen Hochschulorten treffen sich zum siebten Mal zum bundesweiten Austausch. Im Vordergrund stehen die Weiterentwicklung von Lehre und studentischer sowie ehrenamtlicher Rechtsberatung im Migrationsrecht.
    In Zusammenarbeit mit dem Dachverband der Refugee Law Clinics

    Programm anzeigen

    11.09.2021, 09:00 Uhr – 12.09.2021, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Junge MuslimInnen in der Jugendarbeit

    Qualifizierungstagung

    Islamische Jugendgruppen sind engagiert, benötigen dafür aber Förderung. Die Tagung richtet sich an muslimische Jugendliche mit dem Ziel, sie in ihrem gesellschaftlichen Engagement zu stärken, Meinungsbildung zu fördern sowie den Strukturaufbau ihrer Gruppen und Verbände zu unterstützen. Die Teilnehmenden kommen mit VertreterInnen etablierter Jugendverbände als MultiplikatorInnen ins Gespräch und diskutieren Praxisbeispiele.
    In Zusammenarbeit mit der Stadt Stuttgart

    Programm anfordern

    20.09.2021, 09:00 Uhr – 21.09.2021, 16:30 Uhr, Weingarten
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Begleitende Hände. Akupressur bei alten, schwerstkranken und sterbenden Menschen

    Mitfühlende Berührung ist die ursprünglichste Art und Weise, unterstützend und beruhigend auf Menschen einzuwirken. Akupressur bietet die Möglichkeit, ergänzend zur medikamentösen Behandlung, positiv Einfluss auf verschiedene Krankheitssymptome zu nehmen. Schwerpunkt des Kurses ist die praktische Arbeit und die Erfahrung der Wirksamkeit der Akupressur am eigenen Leib

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    20.09.2021, 09:00 Uhr – 22.09.2021, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Konstruierte Schöpfung?

    Teilnahme nur für Mitglieder der AG

    Tagung und ordentliche Mitgliederversammlung der „Arbeitsgemeinschaft katholische Dogmatik und Fundamentaltheologie des deutschen Sprachraums“.

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    23.09.2021, 14:00 Uhr – 25.09.2021, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Tagung

    Aufbruch zur Wiedervereinigung!

    Die ökumenische Bewegung im Katholizismus der 1950er Jahre

    Ökumenisches Bemühen gewinnt wieder an Bedeutung – und bleibt doch äußerst fragil. Dies war in den zurückliegenden 100 Jahren nicht anders. Die Studientagung wendet sich den 1950er Jahren zu, als pastorale und ökumenische Reformansätze sich verdichteten. Während die lehramtliche Verkündigung religiösen Gehorsam gegenüber der kirchlichen Autorität einschärfte, wurden in Theologie und Seelsorge überkommene konfessionelle Barrieren beseitigt, die kirchliche Praxis entgrenzt.
    In Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    26.09.2021, 18:00 Uhr – 01.10.2021, 13:00 Uhr, Weingarten
    Studienwoche

    Christlich-Islamische Beziehungen im europäischen Kontext

    Die europäische Geschichte ist nicht nur die Geschichte des „christlichen Abendlandes”. Sie ist auch von Judentum und Islam geprägt. Auf welchen ethischen Grundlagen kann das Zusammenleben in Europa gelingen?
    In Verbindung mit dem Theologischen Forum Christentum – Islam und in Zusammenarbeit mit der Eugen Biser Stiftung.

    Programm

    28.09.2021, 09:00 Uhr - 15:30 Uhr
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Online: Pflegegradmanagement – erfolgreiche Gesprächsführung in der Begutachtungssituation

    Neben einer aussagekräftigen Begutachtungsvorbereitung stellt die fachlich kompetente Argumentation in den Begutachtungen, sowie eine überzeugende Gesprächsführung der Pflegekräfte die Basis für die Zuerkennung des angemessenen Pflegegrades dar. Stellen Sie mithilfe des Seminars eine bedarfsgerechte Einstufung Ihrer Kunden in Pflegegrade und damit eine optimale Wirtschaftlichkeit sicher.

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    07.10.2021, 09:00 Uhr – 09.10.2021, 18:00 Uhr, Weingarten
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Christentum im Plural

    Christsein ist global, kulturell bunt, vielfältig und von ganz unterschiedlichen Traditionslinien und historischen Momenten geprägt. Mit dieser Vielfalt christlicher Prägungen im beruflichen wie privaten Kontext kompetent umzugehen, ist eine Herausforderung, der sich das Projekt „Christentum im Plural" stellt.
    Das Qualifizierungsangebot informiert in sieben Modulen drei Tage über wesentliche Inhalte und kulturelle Ausformungen des Christentums und lädt zur kritischen Diskussion christlicher Perspektiven ein.

    Anmeldungen an: keb@bo.drs.de oder telefonisch unter 0711 9791 4920

    10.10.2021, 17:00 Uhr – 15.10.2021, 11:30 Uhr, Weingarten
    Weingartener Herbstwoche zum Migrationsrecht

    Einwanderung – Flüchtlingsschutz – soziale Teilhabe

    Das Seminar für Studierende gibt eine Einführung in aktuelle Fragen der Einwanderung, des Flüchtlingsschutzes sowie der sozialen Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund. Im Dialog mit ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis erarbeiten die TeilnehmerInnen die wichtigsten Teilgebiete des Migrationsrechts und diskutieren grundlegende Problemstellungen aus interdisziplinärer Perspektive.
    In Zusammenarbeit mit den Fachbereichen Rechtswissenschaft der Universitäten Gießen und Frankfurt

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    17.10.2021, 19:00 Uhr – 22.10.2021, 15:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Integration und öffentliche Verwaltung (1)

    Seminar für Studierende

    Am Beispiel des Ballungsraums Stuttgart erleben und erfahren die TeilnehmerInnen die verschiedenen Aspekte von Migration in Theorie und Praxis. Sie werden für künftige Aufgaben in migrations- und integrationsspezifischen Handlungsfeldern in der öffentlichen Verwaltung sensibilisiert und vorbereitet. Ein zweiter Kurs findet vom 7. bis 12. November 2021 statt.
    In Zusammenarbeit mit der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl

    Programm anfordern

    28.10.2021, 17:00 Uhr – 30.10.2021, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Arbeitskreis Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit

    Körper

    Die 26. Tagung des Arbeitskreises Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit richtet ihren Blick auf die Verknüpfung von religiösen Moralvorstellungen und Kleiderordnungen, auf Vorstellungen von und Praktiken zur Selbstoptimierung, auf Körperwahrnehmung und deren Veränderung im Alter sowie auf die Relation von Körper und Herrschaft. Zudem erhalten wir auch einen Einblick in das neue Forschungsfeld der Disability Studies.

    Programm anfordern

    07.11.2021, 19:00 Uhr – 12.11.2021, 15:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Integration und öffentliche Verwaltung (2)

    Seminar für Studierende

    Am Beispiel des Ballungsraums Stuttgart erleben und erfahren die TeilnehmerInnen die verschiedenen Aspekte von Migration in Theorie und Praxis. Sie werden für künftige Aufgabenstellungen in migrations- und integrationsspezifischen Handlungsfeldern in der öffentlichen Verwaltung sensibilisiert und vorbereitet.
    In Zusammenarbeit mit der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl

    Programm anfordern

    08.11.2021, 09:30 Uhr – 09.11.2021, 16:30 Uhr, Weingarten
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Traumatisierungen im Leben alter Menschen

    Viele alte Menschen mussten in ihrem Leben traumatische Erfahrungen machen. Weitestgehend unbekannt ist bisher, inwieweit posttraumatische Belastungsstörungen mit demenziellen Erkrankungen, Depressionen und Angststörungen zusammenhängen. Ziel des Seminars ist es, mithilfe des Demenz-Balance-Modells eine Posttraumatische Belastungsstörung oder Traumaaktivierung erkennen zu können, um Menschen angemessen zu pflegen und zu begleiten.

    Programm anfordern

    12.11.2021, 16:30 Uhr – 14.11.2021, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    15. Herbsttagung des Netzwerks Migrationsrecht

    Zukunft des Migrationsrechts – jenseits von Eurozentrismus und neuem Nationalismus?

    In einer Zeit, in der viele vermeintliche Gewissheiten in Frage gestellt werden (müssen), besteht auch eine Chance, alte Denkweisen aufzubrechen und neue Visionen für eine bessere Zukunft zu entwickeln. Die Herbsttagung des Netzwerk Migrationsrecht setzt sich daher grundlegend mit der Frage nach der Zukunft des Migrationsrechts in Theorie und Praxis auseinander.

    Programm anfordern

    17.11.2021, 18:00 Uhr – 18.11.2021, 16:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Fit für den Alltag?

    Glaubhaftigkeit und sinnvolle Verfahrensgestaltung

    Die Tagung richtet sich an RichterInnen, die sich erst seit Kurzem mit dem Flüchtlingsrecht beschäftigen oder sich der Grundlagen des Asylverfahrensrechts neu vergewissern wollen. Sie beschäftigt sich mit zentralen verfahrensrechtlichen Fragestellungen im Flüchtlingsrecht und beleuchtet diese aus unterschiedlichen Perspektiven.
    In Zusammenarbeit mit dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR)

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    17.11.2021, 09:00 Uhr - 15:30 Uhr, Weingarten
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Pflegegradmanagement – Reflexion, Vorgehen bei der Prüfung von Gutachten

    Kritische Punkte erkennen, Probleme lösen

    Das Seminar bietet die Möglichkeit, anonymisierte Gutachten auf ihre Plausibilität zu prüfen. Beispielhaft werden Gutachten besprochen, die als fehlerhaft bewertet wurden oder ein niedrigerer Pflegegrad als beantragt bewilligt wurde.

    Programm anfordern

    18.11.2021, 18:00 Uhr – 19.11.2021, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    28. Fortbildungstagung für Verwaltungsrichterinnen und -richter

    Aktuelle Herausforderungen im Flüchtlingsrecht

    Die jährliche Veranstaltung wendet sich an AsylrichterInnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
    In Zusammenarbeit mit dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR) unter Beteiligung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge
    Die jährliche Veranstaltung wendet sich an AsylrichterInnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.<br />In Zusammenarbeit mit dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR) unter Beteiligung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlin

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    29.11.2021, 13:00 Uhr – 03.12.2021, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Migration und soziale Arbeit

    Entwicklungen, Herausforderungen und Chancen in Deutschland, Österreich und den Niederlanden

    Das Kompaktseminar gibt Studierenden der Sozialen Arbeit und Sozialpädagogik Gelegenheit, die vielschichtigen Aspekte von Migration und Integration zu diskutieren sowie die vielfältigen Angebote am Beispiel des Ballungsraums Stuttgart kennen zu lernen.
    In Zusammenarbeit mit den Hochschulen Ravensburg-Weingarten, Dornbirn , Enschede und Freiburg

    Programm anfordern

    03.12.2021, 11:00 Uhr – 04.12.2021, 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Arbeitskreis geistliche Frauen im europäischen Mittelalter

    Aktuelle Forschungsdiskurse und -projekte

    Der interdisziplinär tätige und internationale Arbeitkreis geistliche Frauen im europäischen Mittelalter bietet ein Diskussionsforum für Fachleute aus Universität und Archivwesen, die sich mit den vielfältigen Ausprägungen geistlicher Frauen im Mittelalter und zunehmend auch in der Frühen Neuzeit beschäftigen. Das jährlich stattfindende Arbeitstreffen soll vor allem dem wissenschaftlichen Nachwuchs Gelegenheit geben, neue Projekte und Dissertationen vorzustellen.

    Programm anfordern