Online-Veranstaltungen

    29.01.2021, 12:30 Uhr - 15:30 Uhr
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    ONLINE-Tagung: Gesprächskreis Ausländer- und Asylrecht

    Im Zentrum stehen die aktuellen integrations- und zuwanderungspolitischen Kontroversen auf nationaler und europäischer Ebene.
    29.01.2021, 17:00 Uhr – 12.02.2021, 20:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Hohenheimer Tage zum Migrationsrecht

    ONLINE-TAGUNG: Migrationsrecht in Zeiten der Pandemie – quo vadis?

    Die Tagung diskutiert diejenigen migrationspolitischen und -rechtlichen Entwicklungen und Herausforderungen, die im Zuge der Corona-Krise neu hinzu gekommen sind, verdeckt wurden oder aber wie in einem Brennglas verschärft wurden. Ziel ist es, Perspektiven für eine humane Ausgestaltung des Rechtsgebiets zu öffnen beziehungsweise neu in Erinnerung zu rufen.
    In Zusammenarbeit mit dem Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart, dem Diakonischen Werk Württemberg und dem DGB-Bezirk Baden-Württemberg.

    Programm / Meldungen anzeigen

    Anfrage Warteliste  - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


    24.02.2021, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Online: Politisch-Philosophischer Salon 2021

    ALLES BLEIBT ANDERS! Die Idee zu diesem Format, das mit drei Abenden und einer Politisch-Philosophischen Sommerwoche startet, entstand im Jahr 2020. Wie im Zeitraffer und mit einem Brennglas wurde deutlich, dass es grundsätzlich neue Einsichten und Konzepte braucht, um Herausforderungen wie die einer weltweiten Pandemie nachhaltig widerstehen zu können. Dr. h.c. mult. Annette Schavan und Prof. Dr. Ortwin Renn diskutieren mit verschiedenen prominenten Gästen, die Neues denken, um anders handeln zu können. Unser eingeladener Gast am 24.2. wird Prof. Dr. Maja Göpel sein.

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    24.02.2021, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
    Offene Veranstaltung

    Online: Einsamkeit im Spiegel der Poesie. Eine literarische Reise.

    Im Vorfeld der Online-Tagung Einsamkeit im Alter - Annäherungen, Klärungen, Perspektiven vom 2.-3. März 2021 begibt sich Dr. Michael Krämer auf eine literarische Reise zum Thema Einsamkeit.
    "Ich bin für mich und lache nie" heißt es bei Wilhelm Busch vom Philosophen. So werden sie denn oft auch dargestellt, die Einsamen: Als Griesgrämige, und oft mit dem Sterben befasst. Denn Sprache und Einsamkeit haben es schwer miteinander: Sobald das Sprechen anhebt, ist es vorbei mit der Einsamkeit, denn Sprache sucht ein Gegenüber, will gehört und möglichst auch verstanden werden. Aber die Dichter wären keine, wüssten sie nicht auch darüber noch Sprache zu werfen. Es erwartet Sie eine kleine literarische Blütenlese zum Thema "Einsamkeit" samt interpretierenden Hinweisen.

    Programm anfordern

    02.03.2021, 15:00 Uhr – 03.03.2021, 17:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Online: Einsamkeit im Alter

    Was ist Einsamkeit? Welche Möglichkeiten gibt es, ihr zu entkommen? Welche pastoralen und spirituellen Herausforderungen stellt das Thema Einsamkeit? Alle, die mit älteren Menschen leben und sich für deren Fragen interessieren, sind herzlich willkommen, sich auszutauschen und nach neuen Gestaltungsformen der Seniorenarbeit zu suchen. In Zusammenarbeit mit dem Katholischen Seniorenforum der Diözese Rottenburg-Stuttgart und dem Altenwerk Freiburg

    Programm anfordern

    05.03.2021, 15:00 Uhr – 06.03.2021, 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Theologisches Forum Christentum – Islam

    Online: Verflechtungen

    Forschungskolloquium

    Die Verflechtungen der Religionskulturen von Islam und Christentum in Geschichte und Gegenwart sind Gegenstand unterschiedlicher aktueller Forschungsprogramme. Neben deren Diskussion dient das Forschungskolloquium dem Austausch über derzeitige Projekte im Bereich der Christlich-Islamischen Beziehungen. Aufgrund der coronabedingten Einschränkungen findet die großformatige Jahrestagung des Theologischen Forums Christentum - Islam im März 2021 nicht statt.

    Programm

    17.03.2021, 09:30 Uhr - 16:15 Uhr
    43. Stuttgarter Tage der Medienpädagogik

    Online: Einfluss im Überfluss

    Influencer - Stars von heute?!

    Influencer gelten Kindern und Jugendlichen als Vorbilder, die ihre Anhänger an nahezu allen Lebenslagen teilhaben lassen. Doch wer sind die Personen dahinter? Wie beeinflussen Influencer die Identitätsfindung und Meinungsbildung von Kindern und Jugendlichen durch Influencer Marketing sowie durch deren Stellungnahme zu politischen und gesellschaftlichen Themen? Wir diskutieren über das Phänomen und die Möglichkeiten des medienpädagogischen Umgangs damit.
    In Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Medienhaus, der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur, der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und dem SWR

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    22.04.2021, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Alle inklusive?! (Online)

    Digitale Teilhabe für Menschen mit schweren Behinderungen. Die praktische Umsetzung

    Erneut greifen wir das Thema der analogen und digitalen Teilhabe auf und legen den Schwerpunkt auf die praktische Umsetzung im Alltagshandeln und in der Freizeit. Wie können Smartphones und Apps dazu beitragen, mitzumischen und dabei zu sein? Wo liegen die Grenzen der digitalen Teilhabe? Worin liegt der Mehrwert einer persönlichen Begegnung? Gelungene Beispiele aus der Praxis werden vorgestellt und diskutiert.
    In Zusammenarbeit mit dem Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg

    Programm anfordern


    • 1