Online-Veranstaltungen

    11.10.2022, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
    Offene Veranstaltung

    Online: Bleibe gesund - lebe lang - stirb schnell ...

    …so wünschen sich viele Menschen ihr Leben und Älterwerden. Natürlich wissen wir alle, dass das so nicht machbar ist. Aber wir können uns in generationenübergreifender Verantwortlichkeit darauf einstellen, dass dieser Wunsch sich in weiten Teilen erfüllen kann: durch eine selbstfürsorgliche Lebensgestaltung, in der Pflege sozialer Netzwerke, in einer Haltung, die das Loslassen und Hilfe annehmen nicht erst am Lebensende einübt. Wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Lebenslaufforschung und der Glücksforschung, verbunden mit dem Lebenswissen christlicher Spiritualität, können hilfreiche Impulse geben. In Zusammenarbeit mit Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. und Caritasverband für Stuttgart e.V., keb, Katholische Erwachsenenbildung der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Katholische Seniorenarbeit der Diözese Rottenburg-Stuttgart

    Programm anzeigen

    Anmelden

    20.10.2022, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
    Wirtschaft im Wandel

    Online: Gemeinwohl als Wirtschaftsmodell

    Immer mehr Städte und Gemeinden, Wirtschafts- und kommunale Unternehmen stellen eine Gemeinwohlbilanz auf. Mit ihr lässt sich nach festgelegten Kriterien erheben, wie hoch der Beitrag der Organisation für das Gemeinwohl der Gesellschaft ist. Kritiker halten den von der Gemeinwohlökonomie-Bewegung erdachten Kriterienkatalog für zu normativ, Anhänger sagen, nur so gelinge Vergleichbarkeit.

    Mit Christian Felber, Gründer der Gemeinwohlökonomie und Frank Endrich, Kaufmännischer Leiter der Stadtentwässerung Stuttgart, sprechen wir über die Erkenntnisse, die eine Gemeinwohlbilanz mit sich bringt, wie sich die Gemeinwohlbilanz als Management-Tool nutzen lässt und diskutieren über die verschärften Richtlinien zur Nachhaltigkeitsberichterstattung der EU (CSRD) und darüber, ob die Gemeinwohlökonomie das Wirtschaftsmodell der Zukunft ist.

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    25.10.2022, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
    Offene Veranstaltung

    Online: Gesund und fit besser leben - lernen endet nie

    Lebenslanges Lernen hält langfristig aktiv und das Gehirn fit und flexibel. Dabei setzt lebenslanges Lernen die persönliche Bereitschaft voraus, sich veränderten Bedingungen in allen Lebensbereichen neugierig zu stellen. Es hilft mit Veränderungen gut umzugehen und den Herausforderungen des Altwerdens zu begegnen. In Zusammenarbeit mit Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. und Caritasverband für Stuttgart e.V., keb, Katholische Erwachsenenbildung der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Katholische Seniorenarbeit der Diözese Rottenburg-Stuttgart

    Programm anzeigen

    Anmelden

    04.11.2022, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
    5. Ethikvernetzungstagung Caritas und Diakonie

    Online: Die Pflege im Corona-Dilemma

    Ethische Herausforderungen für Pflegende in der Pandemie

    Wie kann ein Umgang mit den moralischen Belastungen der Covid-Pandemie für Pflegende aussehen? Was lässt sich aus ethischer Sicht über die geteilten Verantwortlichkeiten hinsichtlich des Erlebten sagen? Und welches Maß an Resilienz kann im Fortgang der Pandemie erreicht werden? In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Ethische Fallbesprechungen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Diakonischem Werk Württemberg, Evangelischer Akademie Bad Boll und Evangelischer Heimstiftung

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    15.11.2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
    Öffentlicher Abendvortrag

    Online: Die Kirchen und der Paragraf 175 StGB

    Kirche und Homosexualität in der BRD
    In ihrem gemeinsamen Vortrag vermitteln Julia Noah Munier und Karl-Heinz Steinle einen Eindruck vom restriktiven Einfluss der Kirchen auf die Lebenswelten von homo- und bisexuellen Männern in Baden-Württemberg in den ersten Nachkriegsjahrzehnten. Sie beleuchten durchaus ambivalente Anerkennungsbemühungen und stellen kirchliche Institutionen und Akteur:innen vor, die Liberalisierungsdebatten mit anstießen.
    In Kooperation mit der Evangelischen Akademie Bad Boll und männer.bw

    Programm anfordern


    • 1