Offene Veranstaltungen

    22.10.2020, 17:00 Uhr – 24.10.2020, 14:00 Uhr, Weingarten
    Weingartener Lateinamerikagespräche 2020

    VERSCHOBEN AUF 25.-28.11.2021: Brasilien und Mexiko im Spannungsfeld zwischen Washington und Peking

    Perspektiven für die deutsche Außen- und Entwicklungspolitik

    Fachtagung und Dialogforum für außen- und entwicklungspolitisch Interessierte, die sich fundiert aus unterschiedlichen Perspektiven mit den schwierigen Situationen Brasiliens und Mexikos in den aktuellen Auseinandersetzungen zwischen Washington und Peking beschäftigen möchten.
    Eine internationale Tagung auf Deutsch, Spanisch und Portugiesisch mit Simultanübersetzung.

    In Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung
    Die Veranstaltung wird verschoben.

    23.10.2020, 09:30 Uhr – 24.10.2020, 16:30 Uhr
    Offene Veranstaltung

    Leben und Tod. Wir müssen mal reden ...

    Kongress, Messe und Forum für Profis und Laien zu allen Fragen am Ende des Lebens

    Die LEBEN UND TOD richtet sich sowohl an Betroffene, Angehörige und interessierte Bürger sowie an haupt- und ehrenamtlich Tätige aus Hospiz, Palliative Care, Palliativmedizin, Pflege, Seelsorge, Trauerbegleitung und Bestattungskultur. Der Fachkongress bietet Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, ein Forum zum Austauschen und Netzwerken. Auch als digitaler Kongress - am Bildschirm zu Hause oder am Arbeitsplatz. In Zusammenarbeit mit der Messe Bremen findet die Veranstaltung online statt.

    Programm anzeigen

    Anmelden

    26.10.2020, 18:00 Uhr - 21:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    ONLINE VERANSTALTUNG: KI made in Europe

    Digitalisierung und der Wettstreit der Wertesysteme

    Künstliche Intelligenz ist ein globales Zukunftsthema, das unsere Lebens- und Arbeitswelt dramatisch verändern wird. Die technischen Möglichkeiten treffen dabei auf ganz unterschiedliche weltanschauliche Resonanzböden, auf denen entweder Freiheitsrechte oder Überwachungssysteme wie in China gedeihen können. Wie kann ein europäisches Wertesystem in der Welt der Künstlichen Intelligenz stark gemacht werden, ohne einen moralischen Neokolonialismus auszuüben?

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    29.10.2020, 17:30 Uhr – 31.10.2020, 14:00 Uhr, Weingarten
    Entwicklungszusammenarbeit im 21. Jahrhundert

    ONLINE-SEMINAR: Verantwortung und Engagement von Unternehmen in der Internationalen Zusammenarbeit

    Auf vielen Ebenen der internationalen Zusammenarbeit wird der Kooperation mit der Privatwirtschaft eine große Bedeutung zugemessen. Tatsächlich werden wirtschaftliche und soziale Entwicklungsprozesse von Unternehmen rund um den Globus maßgeblich geprägt. In diesem Seminar wird aus unterschiedlichen Perspektiven der Frage nachgegangen, welche entwicklungspolitische Rolle Unternehmen zukommt, und welche Verantwortung sie dabei übernehmen können und sollten.

    In Kooperation mit der Stiftung Weltethos

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    04.11.2020, 09:30 Uhr - 13:00 Uhr
    Offene Veranstaltung

    ONLINE-SEMINAR: Kollegiales Coaching: Rückenstärkung für Teamleitungen

    Coaching ohne Coach: Menschen mit Leitungsverantwortung unterstützen einander gegenseitig darin, die Herausforderungen des Alltags mit Gelassenheit zu bewältigen - kostenneutral, selbstgesteuert und die eigenen Kompetenzen nutzend. Durch bewährte Methoden kann sich das Potenzial der Gruppe entfalten: so lässt sich gemeinsam Problemlösungskompetenz trainieren und Kreativität freisetzen

    Programm anzeigen

    Anfrage Warteliste  - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


    09.11.2020, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Wann wohl das Leid ein Ende hat?

    ChrisTine Urspruch liest aus dem Werk der jüdischen Schriftstellerin, Dichterin und Komponistin, Ilse Weber. Sie war eine jüdische Kinderbuch- und Hörspielautorin die 1942 nach Theresienstadt deportiert und 1944 in Auschwitz ermordet wurde.

    Die bekannte Schauspielerin ChrisTine Urspruch liest auf eindrückliche Weise aus den Briefen von Ilse Weber an ihre Freundin. In diesen schildert sie die stetige Verschlechterung der Lage für Juden und Jüdinnen in Worten, die zu Herzen gehen und trotz der Verzweiflung versuchen, den Menschen im Lager Mut und Kraft zu geben.

    Die Texte wechseln sich ab mit von Ilse Weber komponierten Liedern und Trostgesängen, die uns ein Solistenensemble präsentieren wird.


    In Zusammenarbeit mit dem RPI Weingarten und der PH Weingarten

    Die Veranstaltung findet in der Aula der PH Weingarten statt.

    Programm anzeigen

    Streaming

    Anmelden 

    10.11.2020, 09:30 Uhr – 11.11.2020, 16:30 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Traumatisierungen im Leben alter Menschen

    Viele alte Menschen mussten in ihrem Leben traumatische Erfahrungen machen. Weitestgehend unbekannt ist bisher, inwieweit Posttraumatische Belastungsstörungen mit demenziellen Erkrankungen, Depressionen und Angststörungen zusammenhängen. Ziel des Seminars ist es, mithilfe des Demenz-Balance-Modells eine Posttraumatische Belastungsstörung oder Traumaaktivierung erkennen zu können, um Menschen angemessen zu pflegen und zu begleiten

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    17.11.2020, 10:00 Uhr - 18:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    VERSCHOBEN AUF 16.11.2021: Jahrestagung Islamberatung: Die Rolle der Frauen in Islamgemeinden

    Geht es um Fragen des Islam, dann werden oft die Rolle der Frauen und das Geschlechterverhältnis diskutiert. Frauen werden in der Repräsentanz von Islamverbänden- und Gemeinden kaum wahrgenommen. Sie nehmen aber eine zentrale Rolle ein, wie von muslimischer Seite oft betont wird. Die Tagung erörtert verschiedene Aspekte dieser Thematik – mit Blick auf die Einbeziehung muslimischer Frauen in kommunale Prozesse.
    In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung und der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl.
    Die Veranstaltung wird verschoben.

    19.11.2020, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
    Weingartener Abende

    VERSCHOBEN auf 15.03.2021: „Kopf auf, richtiger Islam rein, Kopf zu“?

    Islamische Vereine und Verbände in der Präventionsarbeit

    Moscheevereine und islamische Verbände nehmen als Träger der Religionsausübung eine wichtige gesellschaftliche Rolle ein. Im Zuge der Herausforderungen durch den sogenannten Islamischen Staat und der Radikalisierung in Deutschland wurden sie vermehrt dazu auf-gefordert, präventiv gegen religiös begründeten Extremismus vorzugehen. Mittlerweile exis-tieren einige Präventionsprojekte islamischer Einrichtungen, doch es ist weiterhin unklar, welche Rolle sie in der Präventionsarbeit einnehmen können und welche Kompetenzen sie diesbezüglich mitbringen. Darüber hinaus bleibt die Frage, ob Präventionsarbeit tatsächlich die Arbeit ist, die islamische Vereine und Verbände leisten sollten. Jens Ostwaldt hat zu dieser Thematik promoviert und wird die Ergebnisse seiner Doktorarbeit nach einem Impulsvortrag im Gespräch mit Dr. Hussein Hamdan diskutieren.
    Die Veranstaltung wird verschoben.

    22.11.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    3-teilige Reihe: Glaube herausgefordert

    „Wenn der Glaube nicht gedacht wird, ist er nichts“ (Augustinus)

    Impuls, Gespräch und Wort-Gottes-Feier

    Trotz fortschreitender Säkularisierung scheint der Inhalt unserer Glaubenssätze für viele noch von Bedeutung zu sein. Sie müssen sich allerdings der Probe stellen, inwiefern sie kritischen Anfragen Stand halten.

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    23.11.2020, 17:00 Uhr - 21:30 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Gleich kocht's über – eine Performance-Aktion zu Maria 2.0

    „Jetzt geht´s ans Eingemachte!“

    Für eine neue Kultur von Autorität, Macht und Freiheit in der Katholischen Kirche

    Wir gehen an diesem Abend ans Eingemachte, lassen uns von Kunst, freier Rede und unseren Ideen inspirieren, stellen die Machtfrage mit Lust und füllen die Gläser neu!

    Programm

    Anmelden 

    26.11.2020, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Wir müssen reden über

    Betroffenenperspektive und Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch


    Programm anfordern

    30.11.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, Hospitalhof
    Reihe „Die Macht der Sprache”

    Der innere Stammtisch. Ein politisches Tagebuch

    Ijoma Mangold führt politisches Tagebuch und beschreibt Ereignisse unserer Gegenwart sowie seine ständig wechselnden Reaktionen darauf. Die alte Eindeutigkeit ist der Politik wurde ersetzt durch Reflexe, Wut und Widersprüchlichkeit. Und durch Corona-Debatten. Es ist ein Text der Zeitdiagnostik entstanden, eine Darstellung des politischen Gegenwartstheaters und eine politische Anthropologie. Ijoma Mangold spricht an diesem Abend über sein Buch mit Landtagspräsidentin Muhterem Aras. In Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof und der Landeszentrale für Politische Bildung.

    Programm anzeigen

    04.12.2020, 18:00 Uhr – 06.12.2020, 14:00 Uhr, Weingarten
    Weingartener Afrikagespräche 2020

    Umweltwandel in Afrika – Entwicklungsdynamiken und Herausforderungen

    Der Afrikanische Kontinent ist vielfältig von Umweltwandel betroffen. In den meisten Fällen sind es globale Zusammenhänge, die die Prozesse verursachen und steuern. Neben dem Klimawandel stellt die rasante Verstädterung afrikanische Gesellschaften vor immense Herausforderungen. An konkreten Beispielen, darunter grüne Projekte u.a., wird der globale Umweltwandel in Afrika diskutiert. Ein wichtiger Aspekt ist dabei auch die Fähigkeit afrikanischer Gesellschaften, mit Veränderungen umzugehen und Anpassungsstrategien zu entwickeln - ein Thema, das bisher wenig Beachtung findet.

    In Zusammenarbeit mit dem Institut für Afrikastudien der Universität Bayreuth

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    04.12.2020, 14:00 Uhr – 05.12.2020, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    ONLINE-TAGUNG: Zwischen Faszination und Angst

    Die Rückkehr der Wildtiere

    Luchse, Wölfe und Bären sind in Deutschland wieder heimisch geworden – faszinierend für die einen, bedrohlich für die anderen. Da Deutschland vorwiegend Kulturland ist, sind Interessenskonflikte vorprogrammiert. Kann eine neue theologische Sicht auf die Tiere zur Problemlösung beitragen?

    Programm anfordern

    10.12.2020, 09:00 Uhr – 11.12.2020, 16:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Pflegegradmanagement – erfolgreiche Widerspruchsverfahren

    Im Rahmen von Widerspruchsverfahren stellen aussagekräftige Widerspruchsbegründungen die Basis für die Zuerkennung des angemessenen Pflegegrades dar. Dies setzt eine erhebliche fachliche Kompetenz der MitarbeiterInnen voraus. Stellen Sie erfolgreich eine bedarfsgerechte Einstufung Ihrer KundInnen in Pflegegrade und damit eine optimale Wirtschaftlichkeit sicher!

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    15.01.2021, 16:00 Uhr – 17.01.2021, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Hautnah – Kleidung, unsere zweite Haut

    Nachhaltigkeit und globale Verantwortung im Textilkonsum

    Kleidung ist nicht beliebig. Wie sie produziert, wie sie gekauft und wie sie entsorgt wird, hat Auswirkungen auf unsere Gesundheit, die Ökologie und die Menschen, die am Produktionsprozess beteiligt sind. Kleidung ist ein Spiegel unserer Zeit; in ihr bündeln sich die großen Herausforderungen der Zukunft: sozial, global gerecht, gesund und ökologisch nachhaltig zu sein. Mit konkreten Beispielen betrachten wir das Phänomen Kleidung, die Möglichkeiten von Transparenz und Aspekte der Verbraucherbildung.

    In Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Weingarten

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    04.02.2021, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Wir müssen reden

    Macht und Gewaltenteilung in der Kirche

    Mit unserer Reihe „Wir müssen reden!“ begleiten wir den Synodalen Weg kritisch und bieten zu jedem seiner Foren eine Veranstaltung an. Dieses Mal beschäftigen wir uns mit den Machtfragen in der Kirche. Wir diskutieren mit der früheren Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer, dem Kirchenrechtler Professor Bernhard Anuth, einem Ortspfarrer aus Marbach und einer jungen Frau, die sich ehrenamtlich für ihre Kirche engagiert. Eine kritische Außensicht bietet Paul Greiner, jangjähriger Korrespondent der Stuttgarter Zeitung beim Vatikan.

    Programm anfordern

    04.03.2021, 13:30 Uhr – 06.03.2021, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Von Wanderkino bis YouTube

    Katholische Filmarbeit gestern und heute

    Wie die katholische Kirche in der Öffentlichkeit agiert, ist häufig Thema medialer Berichterstattung. Die eigenständige kirchliche Medienarbeit ist allerdings nur selten wissenschaftlich hinterfragt worden. Dieser Problematik widmet sich die Tagung, indem sie einen Blick auf die Auseinandersetzung der katholischen Kirche mit dem Medium Film wirft.
    In Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart

    Programm anfordern

    15.03.2021, 18:00 Uhr - 21:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    „Kopf auf, richtiger Islam rein, Kopf zu“?

    Islamische Vereine und Verbände in der Präventionsarbeit

    Beiträge zur Forschung

    Von Moscheevereinen und islamischen Verbänden wird zunehmend auch Prävention gegen religiös begründeten Extremismus erwartet. Diese Präventionsprojekte sehen sich einigen Fragen gegenüber: Sollten sich islamische Vereine und Verbände hier überhaupt engagieren? Welche Rolle können sie in der Präventionsarbeit einnehmen? Mit welchen Kompetenzen? Jens Ostwaldt hat zu dieser Thematik promoviert und wird die Ergebnisse seiner Doktorarbeit nach einem Impulsvortrag im Gespräch mit Dr. Hussein Hamdan diskutieren.

    Programm anzeigen

    Anmelden