Offene Veranstaltungen

    03.04.2020, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Schrift-Bilder

    Buch und Vision in mittelalterlichen Apokalypsedarstellungen

    Der Vortrag behandelt die Johannes-Offenbarung als visionäres Buch und dessen Ausdeutung in der mittelalterlichen Bildkunst. Schon der Bibeltext entfaltet eine Reihe von einprägsamen Buchbildern. An der Frage der Urheberschaft, Lesbarkeit oder Rätselhaftigkeit dieser Bücher machte sich auf besondere Weise das jeweilige Verständnis der apokalyptischen Endzeitvisionen fest.
    Öffentlicher Abendvortrag von Prof. Dr. David Ganz (Zürich) im Rahmen der Tagung „Gesicht und Handschrift“.
    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für hagiographische Fragen

    Der Eintritt ist frei.
    Anmeldung unter: geschichte@akademie-rs.de
    Die Veranstaltung wird verschoben.

    05.04.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Alte Kanzlei
    Die Veranstaltung wird aus aktuellem Anlass verschoben, da die Premiere sowie weitere Aufführungen der Oper ausfallen!

    Juditha triumphans

    Eine Oper von Antonio Vivaldi

    Das lateinische Oratorium nimmt die alttestamentarische Geschichte von Judith und Holofernes zum Thema. Die Rettung des israelitischen Volkes durch Judith impliziert auch die Frage, unter welchen Umständen ein politisch motivierter Übergriff befürwortet werden kann.
    In Zusammenarbeit mit der Oper Stuttgart
    Die Veranstaltung wird verschoben.

    20.04.2020, 09:30 Uhr – 21.04.2020, 16:00 Uhr, Weingarten
    Die Veranstaltung wird aus aktuellem Anlass verschoben!

    Begleitende Hände - Akupressur bei alten, schwerstkranken und sterbenden Menschen

    Basisseminar

    Mitfühlende Berührung ist die ursprünglichste Art und Weise, unterstützend und beruhigend auf Menschen einzuwirken. Akupressur bietet die Möglichkeit, ergänzend zur medikamentösen Behandlung, positiv Einfluss auf verschiedene Krankheitssymptome zu nehmen. Schwerpunkt des Kurses ist die praktische Arbeit und die Erfahrung der Wirksamkeit der Akupressur am eigenen Leib.
    Die Veranstaltung wird verschoben.

    22.04.2020, 15:30 Uhr - 18:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Vereinigung von Freunden und Förderern der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. Mitgliederversammlung

    Die Veranstaltung wird verschoben.
    22.04.2020, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Geliebtes Amazonien - Was ist wahre Liebe?

    Zu den Folgen der Amazonassynode für den Synodalen Weg

    Das apostolische Schreiben von Papst Franziskus zu den Vorschlägen der Amazonassynode 2019 hat der Papst mit der Anrede „Geliebtes Amazonien“ übertitelt. Südamerika ist sein geliebter Kontinent und er fürchtet um die Natur für uns alle und ist an der Seite der geschundenen Menschen. Auch deshalb war die Hoffnung der Bischöfe und Synodenteilnehmer in Rom groß, dass die Vorschläge und Bitten der Christlichen Bevölkerung aus dem Amazonasbecken von Franziskus ernst genommen würden. Wie mag es aber um die wahre Liebe stehen, wenn dazu neue, pastorale Wege notwendig sind, um die wichtigen Anliegen überhaupt umzusetzen zu können? Hier ist die Enttäuschung nicht nur in Amazonien groß, sondern auch in der deutschen Kirche, die sich kräftigen Rückenwind für den Synodalen Weg versprochen hatte. Was bedeutet das Dokument der Amazonassynode für die deutsche Kirche, für uns hier in der Diözese im Haupt- und Ehrenamt? Darüber kompakt zu informieren und mit Ihnen zu diskutieren, ist Ziel unseres „Nachgefragt“-Abends.
    Die Veranstaltung fällt leider aus.
    24.04.2020, 16:00 Uhr – 26.04.2020, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Hautnah - Kleidung, unsere zweite Haut

    Nachhaltigkeit und globale Verantwortung im Textilkonsum

    Kleidung ist nicht beliebig. Wie sie produziert, wie sie gekauft und wie sie entsorgt wird, hat Auswirkungen auf unsere Gesundheit, die Ökologie und die Menschen, die am Produktionsprozess beteiligt sind. Kleidung ist ein Spiegel unserer Zeit; in ihr bündeln sich die großen Herausforderungen der Zukunft: sozial, global gerecht, gesund und ökologisch nachhaltig zu sein. Mit konkreten Beispielen betrachten wir das Phänomen Kleidung, die Möglichkeiten von Transparenz und Aspekte der Verbraucherbildung.

    In Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Weingarten.

    Die Veranstaltung wird verschoben.

    25.04.2020, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Kuratoriumssitzung

    Die Veranstaltung fällt leider aus.
    25.04.2020, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Frühjahrsregionaltreffen der Gesellschaft der Freunde christlicher Mystik

    All-Vereinigung in Christus

    Christliche Schöpfungsmystik bei Maximus Confessor (um 580-662)
    Der bedeutendste Theologe des 7. Jahrhunderts, der heilige Mönch Maximus, sieht im Menschen das natürliche Bindeglied und die Zusammenfassung aller Gegensätze, der so das All zu Gott als Ursprung zurückführen sollte. Weil er versagt, unternimmt Gott selbst das Werk der All-Vereinigung unter einem Haupt im Gott-Menschen Christus, um Mensch und Kosmos zu retten.
    Die Veranstaltung fällt leider aus.

    25.04.2020, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Der Grüne Knopf: Ein Zeichen für Verantwortung?!

    Kleidung ist nicht beliebig. Wie sie produziert, wie sie gekauft und wie sie entsorgt wird, hat Auswirkungen auf unsere Gesundheit, die Ökologie und die Menschen, die am Produktionsprozess beteiligt sind.

    Mit dem grünen Knopf hat das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ein staatliches Siegel für nachhaltige Textilien geschaffen.
    Ein Zeichen für Verantwortung?!

    Ein Vortrag von Sebastian Herold (BMZ) mit anschließender Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Eva Schmidt (em.) (PH Weingarten) und Claudia Lehel-Slepica (Femnet e.V.).
    Die Veranstaltung wird verschoben.

    29.04.2020, 10:00 Uhr – 30.04.2020, 20:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Bekenntnis und Martyrium

    Religionsfreiheit von Christen aus dem Nahen Osten
    Wo das Recht auf freie Religionsausübung missachtet wird, steht es um die Verwirklichung anderer Menschenrechte auch nicht gut. Insbesondere in Ländern des Nahen Ostens und Nordafrikas ist die Religionsfreiheit in Gefahr. Im Jahr 2017 warnten die katholischen und die evangelischen Bischöfe Deutschlands gemeinsam davor, dass das Christentum im Nahen Osten ausstirbt. Viele Christinnen und Christen emigrieren oder fliehen. Auch in Baden-Württemberg bilden sie bedeutende Communities. Bei der Tagung wollen wir das Bewusstsein dafür schärfen, wie wichtig das Recht auf Religions-, Gedanken- und Gewissensfreiheit fur die Menschenrechtslage in einem Land ist.
    Die Veranstaltung fällt leider aus.

    14.05.2020, 18:00 Uhr – 16.05.2020, 14:00 Uhr, Weingarten
    Entwicklungszusammenarbeit im 21. Jahrhundert

    Verantwortung und Engagement von Unternehmen in der Internationalen Zusammenarbeit

    Auf vielen Ebenen der internationalen Zusammenarbeit wird der Kooperation mit der Privatwirtschaft eine große Bedeutung zugemessen. Tatsächlich werden wirtschaftliche und soziale Entwicklungsprozesse von Unternehmen rund um den Globus maßgeblich geprägt. In diesem Seminar wird aus unterschiedlichen Perspektiven der Frage nachgegangen, welche entwicklungspolitische Rolle Unternehmen zukommt, und welche Verantwortung sie dabei übernehmen können und sollten.

    In Zusammenarbeit mit der Hochschule Esslingen

    Programm anzeigen

    Anmelden

    18.05.2020, 09:00 Uhr – 20.05.2020, 16:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Fit für den MDK - die neuen Qualitätsprüfungen

    Die neuen indikatorengestützten Qualitätsprüfungen stellen die Pflegeeinrichtungen vor enorme Herausforderungen. Durch das zweistufige Prüfsystem sind die Anforderungen erheblich gestiegen. Das Seminar vermittelt anschaulich und praxisnah den Aufbau des neuen Prüfsystems und die damit verbundenen Anforderungen. Der Schwerpunkt liegt auf der praktischen Umsetzung in der Einrichtung und der differenzierten Darlegung verschiedener Methoden, die eine Grundlage für erfolgreiche Qualitätsprüfungen schaffen.

    Programm anzeigen

    Anmelden

    25.05.2020, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Wir müssen reden über

    Macht und Gewaltenteilung in der Kirche

    Mit unserer Reihe "Wir müssen reden!" begleiten wir den Synodalen Weg kritisch und bieten zu jedem seiner Foren eine Veranstaltung an. Dieses Mal beschäftigen wir uns mit den Machtfragen in der Kirche. Wir diskutieren mit der früheren Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer, dem Kirchenrechtler Professor Bernhard Anuth, einem Ortspfarrer aus Marbach und einer jungen Frau, die sich ehrenamtlich für ihre Kirche engagiert. Einen Blick von außen auf die katholische Kirche wirft Paul Kreiner, der als Theologe und langjähriger Korrespondent der Stuttgarter Zeitung beim Vatikan drei Päpste aus der Nähe betrachtet hat.

    Programm anfordern

    22.06.2020, 09:30 Uhr – 23.06.2020, 16:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Begleitende Hände - Aufbauseminar

    Das Aufbauseminar richtet sich an alle Teilnehmenden, die bereits am Basisseminar "Begleitende Hände. Akupressur bei alten, schwerstkranken und sterbenden Menschen" teilgenommen haben.

    Programm anzeigen

    Anmelden

    23.07.2020, 12:00 Uhr – 25.07.2020, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Partizipationsräume von Frauen

    in Geschichte und Gegenwart

    Seit den Anfängen der Frauenbewegung kämpfen Frauenrechtlerinnen um gleichberechtigte Teilhabe an der Bildung, am Berufsleben und an der Politik. Keine der Errungenschaften scheint aber dauerhaft gesichert. Zeigt dies nicht die rückläufige Anzahl weiblicher Abgeordneter in den Parlamenten? Solche und ähnliche Fragen in Gegenwart und Geschichte sind Gegenstand der Tagung.
    In Zusammenarbeit mit dem Verein Frauen & Geschichte Baden-Württemberg und der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Programm anzeigen

    Anmelden

    17.09.2020, 13:30 Uhr – 19.09.2020, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Von Wanderkino bis YouTube

    Katholische Filmarbeit gestern und heute

    Wie die katholische Kirche in der Öffentlichkeit agiert, ist häufig Thema medialer Berichterstattung. Die eigenständige kirchliche Medienarbeit ist allerdings nur selten wissenschaftlich hinterfragt worden. Dieser Problematik widmet sich die Tagung, indem sie einen Blick auf die Auseinandersetzung der katholischen Kirche mit dem Medium Film wirft.
    In Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart

    Programm anfordern

    22.10.2020, 17:30 Uhr – 24.10.2020, 14:00 Uhr, Weingarten
    Weingartener Lateinamerikagespräche 2020

    Brasilien und Mexiko im Spannungsfeld zwischen USA und China

    Perspektiven für die deutsche Außen- und Entwicklungspolitik

    Fachtagung und Dialogforum für außen- und entwicklungspolitisch Interessierte, die sich fundiert aus unterschiedlichen Perspektiven mit der schwierigen Situation Brasiliens und Mexikos in den aktuellen Auseinandersetzungen zwischen Washington und Peking beschäftigen möchten.
    Eine internationale Tagung auf Deutsch, Spanisch und Portugiesisch mit Simultanübersetzung.

    In Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung

    Programm anfordern


    • 1