Offene Veranstaltungen

    24.01.2019, 17:00 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Vom Frauenwahlrecht zur politischen Teilhabe

    Frauen in der südwestdeutschen Politik
    Die Veranstaltung schlägt einen Bogen von der Einführung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren bis heute. Die Historikerin Prof. Dr. Sylvia Schraut benennt die Errungenschaften und analysiert die Stolpersteine. Landespolitische Medienvertreterinnen diskutieren über ihre konkreten Beobachtungen mit der Politik im Südwesten und bewerten die aktuelle Situation von Frauen in der Politik sowie deren Stellung in den Parteien. Zuvor führt der Künstler Hubert Kaltenmark durch seine aktuelle Ausstellung "Gegenüber Frauen - Frauen gegenüber" im Tagungshaus.

    Programm anfordern

    24.01.2019, 18:30 Uhr - 22:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Für eine gerechtere Welt

    Zum Gedenken an Dr. Christoph Schumacher
    Zum Gedenken an Dr. Christoph Schumacher († 12. Juni 2018), den Mitbegründer und langjährigen Wegbegleiter der Hohenheimer Tage zum Migrationsrecht
    31.01.2019, 09:30 Uhr - 01.02.2019, 17:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz

    Der Expertenstandard
    Der Umgang mit Menschen, die demenziell erkrankt sind, wird mit dem Expertenstandard auf eine wissenschaftliche Grundlage gestellt. Welche Anforderungen es für Pflegende gibt, wie der Expertenstandard eingeführt und in der Praxis ausgestaltet werden kann, wird im Seminar thematisiert. Auch seine Integration in den Pflegeprozess, die Dokumentation sowie die Information, Beratung und Anleitung von Angehörigen ist Bestandteil des Seminars.

    Programm anzeigen

    Anfrage Warteliste  - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


    11.02.2019, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Vernissage

    Wie sieht Glück aus?

    Eine Mitmach-Ausstellung
    Jeder sucht nach Glück. Jeder will glücklich sein. Kann Kunst glücklich machen? Wir suchen gerahmte Bilder und Fotografien (keine Familienfotos), die ihre Besitzer beglücken. Bitte schreiben Sie uns, warum Sie glücklich sind beim Betrachten des Motivs. Beides, Bilder und Begründung, wollen wir bei einer Ausstellung in unserem Tagungshaus in Hohenheim der Öffentlichkeit zeigen. Eine Jury wird zuvor eine Auswahl treffen. Nähere Informationen gibt es im Fachbereich Kunst: czerny@akademie-rs.de.
    Ausstellungsende 19. Mai 2019

    Programm anfordern

    07.03.2019, 14:30 Uhr - 08.03.2019, 16:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Erkennbar und offen für Begegnung

    Religion in der weltanschaulich vielfältigen Schule
    Gemeinsam mit benachbarten Fächern hat Religion in der Schule die Aufgabe, die verschiedenen weltanschaulichen Orientierungen von SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern in ein offenes, friedliches und konstruktives Miteinander zu führen. Wie lässt sich solches Begegnungslernen in baden-württembergischen Schulen realisieren?

    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis der Religionslehrerverbände in Baden-Württemberg und dem Landeselternbeirat Baden-Württemberg

    Programm anzeigen

    Anmelden

    23.03.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr, Stuttgart
    Stuttgarter Gespräche zur historisch-politischen Kultur

    Kinder, Küche, Kirche?

    100 Jahre Frauenwahlrecht und die Folgen in Kirche, Politik und Gesellschaft
    Im Januar 1919 durften Frauen deutschlandweit zum ersten Mal wählen. In Vorträgen, Impulsen und einer Podiumsdiskussion wird beleuchtet, wie es zum Frauenwahlrecht kam und in welcher Form sich katholische Frauen dabei eingebracht haben. Wie hat sich die Teilhabe von Frauen in Kirche, Politik und Gesellschaft seither verändert und wo stehen sie heute?
    In Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart, der keb Diözese Rottenburg-Stuttgart und dem Haus der Katholischen Kirche. Gefördert durch das Ministerium für Soziales und Integration.

    Programm anfordern

    28.03.2019, 12:00 Uhr - 30.03.2019, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Religiöses Leben in Oberschwaben um 1500

    Am Vorabend der Reformation zählte die individuelle Frömmigkeit zu den wichtigsten Aspekten des täglichen Lebens. Geistliche Einrichtungen spielten darüber hinaus eine bedeutende Rolle für die Region. Die Tagung beleuchtet die zahlreichen Facetten des religiösen Lebens in Oberschwaben am Ende des Mittelalters und in der beginnenden Neuzeit.
    In Zusammenarbeit mit der Universität Tübingen, der Universität Stuttgart und der Gesellschaft Oberschwaben

    Programm anfordern

    06.04.2019, 13:30 Uhr - 07.04.2019, 12:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Passionszeittagung

    28.03.2020, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Kuratoriumssitzung

    09.10.2020, 17:00 Uhr - 10.10.2020, 13:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Kuratoriumssitzung


    • 1