Offene Veranstaltungen

    16.01.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Nachgefragt - Abendgespräche zu Gesellschaft, Religion und Politik

    Vorboten der Menschenzüchtung?

    Bischof Gebhard Fürst im Gespräch mit dem Genexperten Toni Cathomen
    Erstmals sollen gentechnisch veränderte Babys geboren worden sein. Die medial inszenierte Bekanntgabe des chinesischen Forschers He Jiankui hat weltweit Aufmerksamkeit und Empörung hervorgerufen. Ist damit die Tür zur Menschenzüchtung geöffnet? Im Rahmen unseres "Nachgefragt"-Abends wollen wir ins Gespräch kommen mit Prof. Dr. Toni Cathomen und Bischof Dr. Gebhard Fürst.

    Programm anzeigen

    Anfrage Warteliste  - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


    24.01.2019, 17:00 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Vom Frauenwahlrecht zur politischen Teilhabe

    Frauen in der südwestdeutschen Politik
    Die Veranstaltung schlägt einen Bogen von der Einführung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren bis heute. Die Historikerin Prof. Dr. Sylvia Schraut benennt die Errungenschaften und analysiert die Stolpersteine. Landespolitische Medienvertreterinnen diskutieren über ihre konkreten Beobachtungen mit der Politik im Südwesten und bewerten die aktuelle Situation von Frauen in der Politik sowie deren Stellung in den Parteien. Zuvor führt der Künstler Hubert Kaltenmark durch seine aktuelle Ausstellung "Gegenüber Frauen - Frauen gegenüber" im Tagungshaus.

    Programm anzeigen

    Anmelden

    24.01.2019, 18:30 Uhr - 22:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Für eine gerechtere Welt

    Zum Gedenken an Dr. Christoph Schumacher
    Zum Gedenken an Dr. Christoph Schumacher († 12. Juni 2018), den Mitbegründer und langjährigen Wegbegleiter der Hohenheimer Tage zum Migrationsrecht
    31.01.2019, 09:30 Uhr - 01.02.2019, 17:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz

    Der Expertenstandard
    Der Umgang mit Menschen, die demenziell erkrankt sind, wird mit dem Expertenstandard auf eine wissenschaftliche Grundlage gestellt. Welche Anforderungen es für Pflegende gibt, wie der Expertenstandard eingeführt und in der Praxis ausgestaltet werden kann, wird im Seminar thematisiert. Auch seine Integration in den Pflegeprozess, die Dokumentation sowie die Information, Beratung und Anleitung von Angehörigen ist Bestandteil des Seminars.

    Programm anzeigen

    Anfrage Warteliste  - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


    01.02.2019, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
    Offene Veranstaltung

    !Gefahr für die Kunst!

    Die "Brüsseler Erklärung" wendet sich gegen den Rechtsruck und die damit verbundenen Folgen für die Gesellschaft. Bereits jetzt sind in einigen Ländern der Europäischen Union staatliche Sanktionen gegen Kunst und Kultur festzustellen. Die Künste werden vereinnahmt und funktionalisiert. Ideologisch aufgeladene Kunst muss als verlängerter Arm der Politik herhalten. Auch in Deutschland gibt es diese Tendenzen, die sehr subtil auf die gesellschaftliche Meinung einwirken. Dieser Entwicklung muss entschieden begegnet werden!

    Programm anzeigen

    Anmelden

    11.02.2019, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Vernissage

    Wie sieht Glück aus?

    Eine Mitmach-Ausstellung
    Jeder sucht nach Glück. Jeder will glücklich sein. Kann Kunst glücklich machen? Wir suchen gerahmte Bilder und Fotografien (keine Familienfotos), die ihre Besitzer beglücken. Bitte schreiben Sie uns, warum Sie glücklich sind beim Betrachten des Motivs. Beides, Bilder und Begründung, wollen wir bei einer Ausstellung in unserem Tagungshaus in Hohenheim der Öffentlichkeit zeigen. Eine Jury wird zuvor eine Auswahl treffen. Nähere Informationen gibt es im Fachbereich Kunst: czerny@akademie-rs.de.
    Ausstellungsende 19. Mai 2019

    Einladungskarte

    Anmelden

    24.02.2019, 11:00 Uhr - 14:00 Uhr, Weingarten
    Vernissage

    Das Glück im Fall

    Objekte von Anja Luithle
    Anja Luithle ist fasziniert von Redewendungen und Sprichwörtern; sie nimmt sie wörtlich und übersetzt sie in Kunstobjekte. In unserer Ausstellung widmet sie sich dem Glück. Bei den zumeist humorvollen Arbeiten denken wir aber nicht nur über traditionelle Redewendungen nach. Sie sind auch ein Versuch, dem Glück auf die Spur zu kommen. Eine Ausstellung, die glücklich machen will, auf jeden Fall aber erheitern soll.
    Ausstellungsende 26. Mai 2019

    Programm anfordern

    07.03.2019, 14:30 Uhr - 08.03.2019, 16:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Erkennbar und offen für Begegnung

    Religion in der weltanschaulich vielfältigen Schule
    Gemeinsam mit benachbarten Fächern hat Religion in der Schule die Aufgabe, die verschiedenen weltanschaulichen Orientierungen von SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern in ein offenes, friedliches und konstruktives Miteinander zu führen. Wie lässt sich solches Begegnungslernen in baden-württembergischen Schulen realisieren?

    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis der Religionslehrerverbände in Baden-Württemberg und dem Landeselternbeirat Baden-Württemberg

    Programm anzeigen

    Anmelden

    12.03.2019, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Meine Jahre als Botschafterin am Heiligen Stuhl

    Die CDU-Politikerin Annette Schavan vertrat Deutschland von 2014 bis zum Sommer 2018 beim Vatikan. Im Gespräch mit der Akademiedirektorin Verena Wodtke-Werner berichtet sie über ihre Erfahrungen in Rom und die aufgewühlte katholische Kirche in einer zerrissenen Welt.

    Programm anfordern

    21.03.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr
    100 Jahre Frauenwahlrecht

    Wählen ja - Teilhabe nein?

    Seit 100 Jahren können Frauen in Deutschland wählen und gewählt werden. Mutige Pionierinnen kämpften mit Leidenschaft, Energie und Kreativität gegen heftige Widerstände vieler Männer. Wo stehen Frauen heute? Und wer sind die mutigen Vorkämpferinnen, die es noch immer braucht? Mit Bea Dörr von der Landeszentrale für politische Bildung.

    Im Zusammenarbeit mit der VHS Weingarten und der Bücherei Weingarten.

    Programm anzeigen

    Mehr

    Anmelden

    23.03.2019, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Regionaltreffen der Gesellschaft der Freunde christlicher Mystik

    Mystik und Theosophie

    Angelus Silesius (1624-1677) und Friedrich Christoph Oetinger (1702-1782)
    Angelus Silesius, eigentlich Johannes Scheffler, war Lyriker, Theologe und Arzt. 1653 konvertierte er zum Katholizismus, ließ sich zum Priester weihen und wurde in Breslau "zum Gegenreformator und Verteidiger der Kirche". Friedrich Christoph Oetinger, evangelischer Pfarrer und führender Vertreter des württembergischen Pietismus, erkannte in der Geistleiblichkeit das "Ende der Werke Gottes".
    In Kooperation mit der Gesellschaft der Freunde christlicher Mystik

    Programm anfordern

    23.03.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr, Stuttgart
    Stuttgarter Gespräche zur historisch-politischen Kultur

    Kinder, Küche, Kirche?

    100 Jahre Frauenwahlrecht und die Folgen in Kirche, Politik und Gesellschaft
    Im Januar 1919 durften Frauen deutschlandweit zum ersten Mal wählen. In Vorträgen, Impulsen und einer Podiumsdiskussion wird beleuchtet, wie es zum Frauenwahlrecht kam und in welcher Form sich katholische Frauen dabei eingebracht haben. Wie hat sich die Teilhabe von Frauen in Kirche, Politik und Gesellschaft seither verändert und wo stehen sie heute?
    In Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart, der keb Diözese Rottenburg-Stuttgart und dem Haus der Katholischen Kirche. Gefördert durch das Ministerium für Soziales und Integration.

    Programm anzeigen

    Anmelden

    25.03.2019, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Meine Jahre als Botschafterin am Heiligen Stuhl

    Die CDU-Politikerin Annette Schavan vertrat Deutschland von 2014 bis zum Sommer 2018 beim Vatikan. Im Gespräch mit der Akademiedirektorin Verena Wodtke-Werner berichtet sie über ihre Erfahrungen in Rom und die aufgewühlte katholische Kirche in einer zerrissenen Welt.

    Programm anfordern

    28.03.2019, 12:00 Uhr - 30.03.2019, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Religiöses Leben in Oberschwaben um 1500

    Am Vorabend der Reformation zählte die individuelle Frömmigkeit zu den wichtigsten Aspekten des täglichen Lebens. Geistliche Einrichtungen spielten darüber hinaus eine bedeutende Rolle für die Region. Die Tagung beleuchtet die zahlreichen Facetten des religiösen Lebens in Oberschwaben am Ende des Mittelalters und in der beginnenden Neuzeit.
    In Zusammenarbeit mit der Universität Tübingen, der Universität Stuttgart und der Gesellschaft Oberschwaben

    Programm anfordern

    07.04.2019, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
    Meilensteine der Kunstgeschichte

    Die Renaissance nicht nur in Venedig – eine Kurzexkursion nach Frankfurt am Main

    Die Renaissance mit ihren weitreichenden künstlerischen Entwicklungen stellt einen Umbruch in der Kunst- und Gesellschaftsgeschichte dar. In Italien liegen die Anfänge dieser umwälzenden Epoche. Tizian und Giorgione erlangen in Venedig mit ihren individuellen malerischen Stilen und dem Einfluss von Licht und Farbe ein charakteristisches Œuvre, das schnelle Bekanntheit über die Lagunenstadt hinaus erreichte. Die spätere Generation mit Tintoretto und Veronese ermöglichte der venezianischen Malerei einen weiteren Höhepunkt.
    Neben einer Einführung in die Kunst der Renaissance wird die Ausstellung "Tizian und die Renaissance in Venedig“ im Städel Museum in Frankfurt besucht.

    Programm anfordern

    29.04.2019, 09:30 Uhr - 30.04.2019, 17:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Begleitende Hände – Akupressur bei alten, schwerstkranken und sterbenden Menschen

    Basistag Plus
    Mitfühlende Berührung ist die ursprünglichste Art und Weise, unterstützend und beruhigend auf Menschen einzuwirken. Akupressur bietet die Möglichkeit, ergänzend zur medikamentösen Behandlung, positiv Einfluss auf verschiedene Krankheitssymptome zu nehmen. Schwerpunkt des Kurses ist die praktische Arbeit und die Erfahrung der Wirksamkeit der Akupressur am eigenen Leib.

    Programm anfordern

    02.05.2019, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Soziales Europa - Wunsch und Wirklichkeit

    Programm anfordern

    04.05.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Bilder-Macht-Bilder

    Eine Operntagung
    Die Oper "Nixon in China" von John Adams basiert auf einer historischen Begebenheit in den 1960er Jahren. Neben der Mondlandung war das politische Treffen zwischen dem amerikanischen Präsidenten Richard Nixon und Mao Tse-tung eines der größten Medienereignisse. John Adams, Alice Goodman und Peter Sellars nahmen diese Fakten auf und verarbeiteten sie zu einer "heroischen Oper", die archetypische Figuren und Situationen evozieren möchte. Zudem ging es ihnen um die Macht der Medienbilder, um vermeintliche Realität und individuelle Wahrnehmung. Das Thema ist aktueller denn je.
    In Zusammenarbeit mit der Oper Stuttgart

    Programm anfordern

    09.05.2019, 18:00 Uhr - 11.05.2019, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Entwicklungszusammenarbeit -

    Engagement und globale Verantwortung der Zivilgesellschaft
    Auf allen Ebenen der Entwicklungszusammenarbeit bestehen Zweifel: Sind Ziele, Strukturen und Instrumente noch angemessen? Hat es noch Sinn, sich dafür zu engagieren? Das Seminar diskutiert die Bedeutung der verschiedenen Akteure, die strukturellen Zusammenhänge, Finanzierungsströme sowie die Mechanismen für die entwicklungspolitische Agenda. Vor diesem Hintergrund reflektieren die zivilgesellschaftlichen Akteure, was sie in der internationalen Zusammenarbeit erreichen können und sollten.

    In Zusammenarbeit mit der Hochschule Esslingen und der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg.

    Programm anfordern

    11.05.2019, 14:00 Uhr - 12.05.2019, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Was wir lieben schützen wir

    Fotografie im Dienst von Naturästhetik, Ökologie und Theologie
    Wie kann man die Spuren Gottes in der Natur und im zwischenmenschlichen Alltag fotografisch sichtbar machen, ohne oberflächlich und kitschig zu werden? Wir unternehmen eine Fotoexkursion auf die Schwäbische Alb und kommen anschließend ins Gespräch über Fotos, Ökologie und eine Ästhetik der Natur.

    Programm anfordern