07.04.2019, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr, Frankfurt
Meilensteine der Kunstgeschichte

Die Renaissance nicht nur in Venedig – eine Kurzexkursion nach Frankfurt am Main

Die Renaissance mit ihren weitreichenden künstlerischen Entwicklungen stellt einen Umbruch in der Kunst- und Gesellschaftsgeschichte dar. In Italien liegen die Anfänge dieser umwälzenden Epoche. Tizian und Giorgione erlangen in Venedig mit ihren individuellen malerischen Stilen und dem Einfluss von Licht und Farbe ein charakteristisches Œuvre, das schnelle Bekanntheit über die Lagunenstadt hinaus erreichte. Die spätere Generation mit Tintoretto und Veronese ermöglichte der venezianischen Malerei einen weiteren Höhepunkt.
Neben einer Einführung in die Kunst der Renaissance wird die Ausstellung "Tizian und die Renaissance in Venedig“ im Städel Museum in Frankfurt besucht.

Anfrage Warteliste  - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


PDF

Die Renaissance bezeichnet die Wiedergeburt der klassischen Antike und ist nicht nur kunsthistorisch eine besonders dynamische Epoche. Auch in den Forschungen der Technik, Kultur, Geis-teswissenschaft und des Humanismus gab es im 15. und 16. Jahrhundert zahlreiche Entdeckungen und Errungenschaften. Religiöses Erwachen und politische Neuordnung prägten zudem diese Zeitspanne, durch die das Mittelalter überwunden wurde und die Neuzeit begann.
Diese Um- und Aufbrüche haben ihre Ursprünge in Italien, von dort verbreitete sich das Gedankengut in ganz Europa, nicht ohne regionale Eigenheiten zu implementieren. Die Persönlichkeiten, die in dieser Zeit gelebt und gewirkt haben, prägten mit ihren bedeutenden Kunstwerken die Kunstgeschichte der west-lichen Welt.
Michelangelo und Tizian sind die beiden italienischen Künstler, die aufgrund ihres hohen Alters die italienische Renaissance fast gänzlich durchlebten und sich in ihr künstlerisch entfalteten. Michelangelo verbrachte die Hochrenaissance in Florenz, Tizian in Venedig. Dies sind die beiden Zentren, in denen sich zur damaligen Zeit die tiefstgreifenden Veränderungen und einschneidendsten Umwälzungen in Italien vollziehen.
In dem einführenden Vortrag wird exemplarisch auf die wichtigsten kulturellen Erneuerungen der Renaissance hingewiesen, um die Informationen, die während der Führung im Städel gegeben werden, besser einordnen und Tizian umfassend würdigen zu können.

Anfrage Warteliste  - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


PDF Zurück


Kontakt

Dr. Ilonka Czerny

Fachbereichsleiterin

Tel.: +49 711 1640 724
Fax.:+49 711 1640 824
E-Mail