, Uhr
Offene Veranstaltung


Mit seinen praktischen Aufgaben und vor allem mit seiner emotionalen Seite stellt der Pflegealltag sehr hohe Ansprüche. Immer wieder neu muss eine Verbindung zu den Personen geschaffen werden, für die man da ist. Eine Möglichkeit, diese Verbindung herzustellen sind Geschichten. Wer weiß, warum uns Menschen Geschichten schon seit Urzeiten faszinieren, kann auch im Alltag Wege zu anderen Menschen leichter finden, denn Geschichten berühren uns immer auf der emotionalen Ebene. Jeder alte Mensch verfügt in seiner Biografie über einen wahren Schatz an erlebten Geschichten. Sie sind die Brücke, über die Pflegende alte oder demente Menschen erreichen können. Das Knowhow zu dieser Form der narrativen Kommunikation heißt Storytelling. Es ist die Theorie, die ein Drehbuch in Hollywood erfolgreich macht. Genauso lassen sich die Grundsätze des Storytellings anwenden, um den zwischenmenschlichen Kontakt im Alltag zu verbessern.

Das Seminar richtet sich an alle Menschen, die pflegen:
Fachkräfte, Ehrenamtliche, Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI, AlltagsbegleiterInnen und alle am Thema Interessierte.


Kontakt

Andrea Ammann

Hauswirtschaftsleitung

Tel.: +49 751 5686 134
Fax.:+49 751 5686 525
E-Mail

Themen