Aktuelle Veranstaltungen

    13.12.2018, 17:30 Uhr - 15.12.2018, 16:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    12. Tagung des Arbeitskreises AIM Gender

    Männlichkeiten und Care

    Selbstsorge, Familiensorge, Gesellschaftssorge
    Bei der diesjährigen Tagung sollen das gesellschaftlich bisher wenig beachtete Engagement von Männern in der Care-Arbeit (etwa Kinderbetreuung, Arbeit im Haushalt, Partnerpflege) sowie dessen Auswirkungen auf geltende Konzepte von Männlichkeit diskutiert werden.
    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für interdisziplinäre Männer- und Geschlechterforschung - Kultur-, Geschichts- und Sozialwissenschaften AIM Gender

    Programm anzeigen

    Anmelden

    24.01.2019, 17:00 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Vom Frauenwahlrecht zur politischen Teilhabe

    Frauen in der südwestdeutschen Politik
    Die Veranstaltung schlägt einen Bogen von der Einführung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren bis heute. Die Historikerin Prof. Dr. Sylvia Schraut benennt die Errungenschaften und analysiert die Stolpersteine. Landespolitische Medienvertreterinnen diskutieren über ihre konkreten Beobachtungen mit der Politik im Südwesten und bewerten die aktuelle Situation von Frauen in der Politik sowie deren Stellung in den Parteien. Zuvor führt der Künstler Hubert Kaltenmark durch seine aktuelle Ausstellung "Gegenüber Frauen - Frauen gegenüber" im Tagungshaus.

    Programm anfordern

    24.01.2019, 18:30 Uhr - 22:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Für eine gerechtere Welt

    Zum Gedenken an Dr. Christoph Schumacher
    Zum Gedenken an Dr. Christoph Schumacher († 12. Juni 2018), den Mitbegründer und langjährigen Wegbegleiter der Hohenheimer Tage zum Migrationsrecht
    24.01.2019, 18:00 Uhr - 25.01.2019, 16:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Gesprächskreis Ausländer- und Asylrecht

    Im Zentrum stehen die aktuellen integrations- und zuwanderungspolitischen Kontroversen auf nationaler und europäischer Ebene.
    25.01.2019, 18:00 Uhr - 27.01.2019, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Hohenheimer Tage zum Migrationsrecht

    Deutsche und europäische Migrationspolitik - Bewährungsprobe für die Menschenrechte

    Im Ringen um eine humane Migrationspolitik kommt den Menschenrechten eine Schlüsselrolle zu: Beim Umgang mit MigrantInnen, zumal mit Schutzbedürftigen, zeigt sich die Bedeutung der Menschenrechtsidee als Basis des Miteinanders. Die Tagung überprüft die menschenrechtlichen Gesichtspunkte aktueller Politik und sucht nach Möglichkeiten ihrer Stärkung.
    In Zusammenarbeit mit dem Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart, dem Diakonischen Werk Württemberg und dem DGB-Bezirk Baden-Württemberg.

    Programm anfordern

    31.01.2019, 09:30 Uhr - 01.02.2019, 17:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz

    Der Expertenstandard
    Der Umgang mit Menschen, die demenziell erkrankt sind, wird mit dem Expertenstandard auf eine wissenschaftliche Grundlage gestellt. Welche Anforderungen es für Pflegende gibt, wie der Expertenstandard eingeführt und in der Praxis ausgestaltet werden kann, wird im Seminar thematisiert. Auch seine Integration in den Pflegeprozess, die Dokumentation sowie die Information, Beratung und Anleitung von Angehörigen ist Bestandteil des Seminars.

    Programm anzeigen

    Anfrage Warteliste  - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


    08.02.2019, 18:00 Uhr - 10.02.2019, 15:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Die Stadt als Ort jüdischen Lebens in der Frühen Neuzeit

    Am Ende des Mittelalters wurden die Juden aus fast allen Städten vertrieben. Insbesondere in Süddeutschland entstand ein vielfältiges Landjudentum. Dies hat unser Bild geprägt, dass es jüdisches Leben lange Zeit fast nur im ländlichen Raum gab. Die Tagung relativiert dies und diskutiert, wo und wie ein nicht unerheblicher Teil der Juden auch vom 16. bis18. Jahrhundert in Städten lebte.
    In Zusammenarbeit mit dem Interdisziplinären Forum "Jüdische Geschichte und Kultur in der Frühen Neuzeit"

    Programm anzeigen

    Anmelden

    11.02.2019, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Vernissage

    Wie sieht Glück aus?

    Eine Mitmach-Ausstellung
    Jeder sucht nach Glück. Jeder will glücklich sein. Kann Kunst glücklich machen? Wir suchen gerahmte Bilder und Fotografien (keine Familienfotos), die ihre Besitzer beglücken. Bitte schreiben Sie uns, warum Sie glücklich sind beim Betrachten des Motivs. Beides, Bilder und Begründung, wollen wir bei einer Ausstellung in unserem Tagungshaus in Hohenheim der Öffentlichkeit zeigen. Eine Jury wird zuvor eine Auswahl treffen. Nähere Informationen gibt es im Fachbereich Kunst: czerny@akademie-rs.de.
    Ausstellungsende 19. Mai 2019

    Programm anfordern

    19.02.2019, 14:00 Uhr - 21.02.2019, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Wir haben Zukunft – Neue Wege in der Seniorenpastoral

    Was braucht moderne Seniorenarbeit? Wie können wir gut und gemeinsam älter werden? Die Gestaltung des Sozialraums, das Verhältnis Kirche und Kommune sowie die Perspektiven in der Seniorenpastoral werden Thema der Tagung sein. Alle, die mit älteren Menschen leben und sich für diese Fragen interessieren, sind herzlich willkommen, sich auszutauschen und nach neuen Gestaltungsformen der Seniorenarbeit zu suchen. In Zusammenarbeit mit Katholischem Seniorenforum der Diözese Rottenburg-Stuttgart; Altenwerk Freiburg

    Programm anzeigen

    Anmelden

    21.02.2019, 17:00 Uhr - 23.02.2019, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Frühjahrstagung 2019

    Interdisziplinäre Ansätze in der Hexenforschung

    Neue Forschungen und Projekte
    Das Frühjahrstreffen des Arbeitskreises bietet NachwuchswissenschaftlerInnen und etablierten ForscherInnen eine Plattform zum Austausch und zur Diskussion ihrer wissenschaftlichen Vorhaben und Forschungsergebnisse.
    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Interdisziplinäre Hexenforschung

    Programm anzeigen

    Anmelden

    22.02.2019, 09:00 Uhr - 24.02.2019, 13:00 Uhr, Weingarten
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Islam im Plural

    Ein Qualifikationsangebot für einen differenzierten Umgang mit dem Islam und seinen Richtungen
    Die Veranstaltung bietet umfangreiche Informationen zu unterschiedlichen Sichtweisen auf den Islam und seine wichtigen Themenfelder. Das Ziel besteht darin, gemeinsam zu einem konstruktiven Dialog im Alltag zu kommen als Voraussetzung für eine gelingende Integration.

    Programm anzeigen

    Anmelden

    01.03.2019, 12:00 Uhr - 16:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Kolloquium Theologisches Forum

    Neben dem Austausch über eigene Projekte geht es in Vorbereitung auf die Tagung des Theologischen Forums Christentum - Islam um die Auseinandersetzung mit Fragen von Säkularisierung und Säkularität sowie ihrer Inblicknahme durch die christliche und islamische Theologie.

    Programm anfordern

    01.03.2019, 15:00 Uhr - 03.03.2019, 12:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Theologisches Forum Christentum - Islam

    Säkular und religiös

    Herausforderungen für islamische und christliche Theologie
    Die klassische Säkularisierungsthese geht davon aus, dass Religion im Zuge der Modernisierung an Bedeutung verliert. Inzwischen ist aber immer mehr auch die Rede von einer "Wiederverzauberung der Welt", einer "Rückkehr der Götter" oder einem "postsäkularen Zeitalter". Religion wirkt fort in neuen, veränderten Erscheinungsformen. Wie verhalten sich die Religionen zu religionsfreien Umgebungen? Wie gehen christliche und muslimische TheologInnen heute um mit dem Begriff der Säkularisierung und mit den gesellschaftlichen und politischen Ansprüchen, die sich damit verbinden?
    07.03.2019, 14:30 Uhr - 08.03.2019, 16:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Erkennbar und offen für Begegnung

    Religion in der weltanschaulich vielfältigen Schule
    Gemeinsam mit benachbarten Fächern hat Religion in der Schule die Aufgabe, die verschiedenen weltanschaulichen Orientierungen von SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern in ein offenes, friedliches und konstruktives Miteinander zu führen. Wie lässt sich solches Begegnungslernen in baden-württembergischen Schulen realisieren?

    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis der Religionslehrerverbände in Baden-Württemberg und dem Landeselternbeirat Baden-Württemberg

    Programm anzeigen

    Anmelden

    13.03.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    42. Stuttgarter Tage der Medienpädagogik

    Alles Fake?!

    Medien - Desinformation - Bildung
    Die Tagung widmet sich den Auswirkungen der Digitalisierung und Medialisierung auf die Gesellschaft, den Bildungsbereich und die Politik. Sie fragt, wie Medieninformationen hergestellt, verbreitet und wahrgenommen werden und stellt Ansätze sowie Praxisbeispiele der Medienbildung und -pädagogik vor.
    In Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Medienhaus, der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur, der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und dem SWR.

    Programm anfordern

    15.03.2019, 09:00 Uhr - 17.03.2019, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Islam im Plural

    Ein Qualifikationsangebot für einen differenzierten Umgang mit dem Islam und seinen Richtungen
    Die Veranstaltung bietet umfangreiche Informationen zu unterschiedlichen Sichtweisen auf den Islam und seine wichtigen Themenfelder. Das Ziel besteht darin, gemeinsam zu einem konstruktiven Dialog im Alltag zu kommen als Voraussetzung für eine gelingende Integration.

    Programm anzeigen

    Anmelden

    23.03.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr, Stuttgart
    Stuttgarter Gespräche zur historisch-politischen Kultur

    Kinder, Küche, Kirche?

    100 Jahre Frauenwahlrecht und die Folgen in Kirche, Politik und Gesellschaft
    Im Januar 1919 durften Frauen deutschlandweit zum ersten Mal wählen. In Vorträgen, Impulsen und einer Podiumsdiskussion wird beleuchtet, wie es zum Frauenwahlrecht kam und in welcher Form sich katholische Frauen dabei eingebracht haben. Wie hat sich die Teilhabe von Frauen in Kirche, Politik und Gesellschaft seither verändert und wo stehen sie heute?
    In Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart, der keb Diözese Rottenburg-Stuttgart und dem Haus der Katholischen Kirche. Gefördert durch das Ministerium für Soziales und Integration.

    Programm anfordern

    28.03.2019, 12:00 Uhr - 30.03.2019, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Religiöses Leben in Oberschwaben um 1500

    Am Vorabend der Reformation zählte die individuelle Frömmigkeit zu den wichtigsten Aspekten des täglichen Lebens. Geistliche Einrichtungen spielten darüber hinaus eine bedeutende Rolle für die Region. Die Tagung beleuchtet die zahlreichen Facetten des religiösen Lebens in Oberschwaben am Ende des Mittelalters und in der beginnenden Neuzeit.
    In Zusammenarbeit mit der Universität Tübingen, der Universität Stuttgart und der Gesellschaft Oberschwaben

    Programm anfordern

    31.03.2019, 17:00 Uhr - 06.04.2019, 10:00 Uhr, Weingarten
    16. Weingartener Woche zum Einwanderungs- und Flüchtlingsrecht

    Migration - Integration - Minderheiten

    Die Seminarwoche bietet Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen eine Einführung in Fragen der Einwanderung, des Flüchtlingsschutzes und der sozialrechtlichen Bezüge dieser Rechtsgebiete. Dabei können die Teilnehmenden Kontakte zu Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis knüpfen und erhalten Gelegenheit zum interdisziplinären Austausch.
    In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Bielefeld

    Programm anfordern

    06.04.2019, 13:30 Uhr - 07.04.2019, 12:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Passionszeittagung