Veranstaltungs-Rückschau

    13.02.2020, 14:30 Uhr – 14.02.2020, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Verschiedene Sprachen – ähnliche Werte

    Brachliegende Synergien für eine moderne Umweltbildung

    „Umweltschutz“ oder „Schöpfung bewahren“? Je nach kultureller und institutioneller Prägung werden Werte unterschiedlich sprachlich formuliert. Nicht selten erschweren solche unterschiedlichen Codierungen ein gemeinsames Handeln, obwohl die zugrunde liegenden Werte ähnlich sind. Das Symposium möchte über De-Codierungen gemeinsame Grundlagen freilegen, um dadurch gegenseitiges Verstehen und gemeinsames Handeln zu fördern.
    In Zusammenarbeit mit der Hauptabteilung Kirche und Gesellschaft der Diözese, der Evangelischen Landeskirche Württemberg, dem ökumenischen Projekt „nachhaltig predigen“ und der Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg
    Die Veranstaltung wird verschoben.
    14.11.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr, Weingarten
    Weingartener Abend

    Vom Süden lernen: Indigenes Wissen und Leben im Amazonasgebiet

    Impulse junger Leute, die sich von Weingarten zu einem interkulturellen Jugenddialog in den bolivianischen Regenwald aufmachten.
    Ein Abend mit Bildern, Videos, Erzählungen sowie Impulsen zu indigenem Leben und Wissen im Regenwald; was dies mit uns in Deutschland zu tun hat und bewirken kann. Sie lernen "Kawsak Sacha" kennen, die Sicht der Kichwa aus Sarayaku auf den Schutz der Mutter Erde als "lebendigen Wald", den Mut, den Kampf und das Selbstbewusstsein, aber auch, wie gefährdet dieses Leben ist.

    In Kooperation mit der VHS Weingarten und Engagement Global Außenstelle Stuttgart

    Programm anzeigen

    24.10.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr, Weingarten
    Weingartener Abend

    Plastikfrei leben – geht das überhaupt?

    Ein Abend mit Kerstin Mommsen, Redakteurin beim "Südkurier", und Alicia Dannecker vom Unverpackt-Laden "Wohlgefühl" in Ravensburg.
    In Zusammenarbeit mit der Agenda "Eine Welt" Ravensburg

    Programm anzeigen

    26.07.2019, 17:30 Uhr – 27.07.2019, 16:00 Uhr
    Aus der Schöpfung leben - Orte nachhaltigen Handelns

    Leben aus dem Ursprung

    Exkursion zum Kloster Plankstetten

    Die diesjährige Exkursion führt zum Kloster Plankstetten, um das dortige Autarkie- und Energiekonzept, die Bewirtschaftung nach Bioland-Richtlinien, aber auch die Übertragbarkeit dieser Konzepte kennenzulernen. Die Veranstaltung wendet sich an haupt- und ehrenamtlich Engagierte im kirchlichen Bereich.
    In Zusammenarbeit mit dem Verband der VerwaltungsleiterInnen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart (Arbeitskreis "Energie und Umwelt"), dem Diözesanausschuss "Nachhaltige Entwicklung", dem Photovoltaik-Anwendernetzwerk und dem diözesanen Umweltbeauftragten

    Programm anzeigen

    24.07.2019, 17:30 Uhr - 20:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Denkraum Digitalisierung

    29.05.2019, 18:00 Uhr – 02.06.2019, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Fachschaftstagung Chemie/Biologie der Studienstiftung Cusanuswerk

    Müll – vermeiden, wiederverwenden, weltbewusst handhaben

    Plastikmüll, Biomüll, Atommüll - mit manchen Dingen beschäftigen wir uns nicht mehr, nachdem wir sie vermeintlich fachgerecht entsorgt haben. Die Tagung will vermitteln, was auf zellulärer und chemischer Ebene mit den Überresten dieses Mülls geschieht. Darüber hinaus sollen Lösungsmöglichkeiten diskutiert werden.
    11.05.2019, 14:00 Uhr – 12.05.2019, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Was wir lieben schützen wir

    Fotografie im Dienst von Naturästhetik, Ökologie und Theologie

    Wie kann man die Spuren Gottes in der Natur und im zwischenmenschlichen Alltag fotografisch sichtbar machen, ohne oberflächlich und kitschig zu werden? Wir unternehmen eine Fotoexkursion auf die Schwäbische Alb und kommen anschließend ins Gespräch über Fotos, Ökologie und eine Ästhetik der Natur.

    Programm anzeigen

    02.04.2019, 09:00 Uhr - 18:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    E-Mobilität konkret

    Informationsveranstaltung für Verantwortliche in Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen

    Das Klimaschutzkonzept der Diözese sieht ehrgeizige Maßnahmen im Bereich der Elektromobilität vor. Die Veranstaltung informiert über konkrete Realisierungsmöglichkeiten: was bei Ladestationen zu beachten ist, wie E-Bikes sinnvoll eingesetzt und finanziert werden können, wie der kircheneigene Energiedienstleister KSE die Umsetzung begleiten kann, welche Finanzierungsmöglichkeiten und diözesanen Mittel in Anspruch genommen werden können.
    In Zusammenarbeit mit dem Diözesanausschuss Nachhaltige Entwicklung und dem Fachbereich Gerechtigkeit, Frieden, Bewahrung der Schöpfung der Diözese

    Programm anzeigen

    09.11.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr, Weingarten
    Weingartener Abende

    Insektensterben

    Analyse – Auswirkungen – Gegenmaßnahmen

    Von der EU bis zur neuen Bundesumweltministerin: Das "Insektensterben" ist nun flächendeckend vom Rand- zum Schwerpunktthema geworden. Schon zuvor hatte die baden-württembergische Landesregierung Gegenmaßnahmen angedacht und eingeleitet. Wie effektiv sind diese, und kommen sie angesichts der wissenschaftlichen Analysen über Ursachen und Auswirkungen des Insektensterbens noch rechtzeitig?
    Ein Diskussionsabend mit dem Vizepräsidenten des Landesbauernverbandes Baden-Württemberg Gerhard Glaser, Prof. Dr. Johannes Steidle vom Institut für Zoologie, Uni Hohenheim, und dem Ministerialdirigenten Karl-Heinz Lieber vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft.

    Programm anzeigen

    27.10.2018, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Regional - konkret - zukunftsfähig

    Alternatives Handeln angesichts gesellschaftlicher Umbrüche

    Gesellschaft und Zukunft geschehen nicht von alleine, sondern werden aktiv oder passiv von uns (mit)gemacht.

    Wir fragen uns, was sind Themen, die Leute in der Region bewegen, was machen sie ganz konkret, regional und in die Zukunft gerichtet.

    Videos anzeigen

    Programm

    17.10.2018, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Alle inklusive?!

    Selbstbestimmt und mittendrin - mit schwerer Behinderung leben

    Nichts über uns ohne uns – dieses Motto steht wie kein anderes für die Forderung nach Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft. Was aber braucht es, damit sie und ihre Familien gut mitten unter uns leben können? Wie können individuelle Bedürfnisse ermittelt werden? Welche Unterstützungsleistungen sind nötig, um selbstbestimmt unterwegs sein zu können?
    In Zusammenarbeit mit dem Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg

    Programm anzeigen

    30.09.2018, 18:00 Uhr – 05.10.2018, 13:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Christlich-Islamische Beziehungen im europäischen Kontext

    Studienwoche für Studierende und junge WissenschaftlerInnen

    Die europäische Geschichte ist nicht nur die Geschichte des "christlichen Abendlandes", sondern auch von Judentum und Islam geprägt. Auf welchen ethischen Grundlagen kann das Zusammenleben in Europa gelingen?
    In Verbindung mit dem Theologischen Forum Christentum - Islam und in Zusammenarbeit mit der Eugen Biser Stiftung.

    Programm anzeigen

    20.07.2018, 15:00 Uhr – 21.07.2018, 13:00 Uhr, Benediktbeuern
    Aus der Schöpfung leben – Orte nachhaltigen Handelns

    Ökologische Power hinter der Kirchenmauer

    Exkursion zum Kloster Benediktbeuern

    Die diesjährige Exkursion führt zum Kloster Benediktbeuern, lüftet die Geheimnisse der Klostergärten, sucht ökologische Power hinter der Kirchenmauer und vermittelt Einblicke in die Umweltbildung des Aktionszentrums. Die Veranstaltung will neue Impulse zu nachhaltigem Handeln vermitteln und wendet sich an haupt- und ehrenamtlich Engagierte im kirchlichen Bereich.
    In Zusammenarbeit mit dem Verband der VerwaltungsleiterInnen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart (Arbeitskreis "Energie und Umwelt"), dem Diözesanausschuss "Nachhaltige Entwicklung", dem Photovoltaik-Anwendernetzwerk und dem diözesanen Umweltbeauftragten.

    Programm anzeigen

    13.06.2018, 14:00 Uhr – 14.06.2018, 11:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Ethikakademie Weingarten

    "nachhaltig, zukunftsfähig, werteorientiert"

    Eine grundlegende Einführung in die Kriterien, Prozesse und Formen ethischer Urteilsbildung für Studierende, Ethikbeauftragte der Hochschulen und allgemein am Thema Interessierte.
    In Workshops werden ethische Fragestellungen anhand konkreter Fallbeispiele auch ganz praktisch bearbeitet.

    In Zusammenarbeit mit der Hochschule Ravensburg-Weingarten und der Evangelischen Akademie Bad Boll
    Die Veranstaltung fällt leider aus.
    13.06.2018, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Autonome Systeme - Wie intelligente Maschinen unsere Ethik herausfordern

    Vortrag mit Prof. Dr. Peter Dabrock

    Wer trägt Verantwortung für die Handlungen autonomer Systeme, wenn der Nutzer selbst an solchen Entscheidungen nur noch am Rande oder gar nicht mehr beteiligt ist? Wie lassen sich Entscheidungen autonomer Systeme beispielsweise im Verkehr oder gar im militärischen Bereich ethisch verstehen? Der Vorsitzende des Deutschen Ethikrates führt in die Thematik ein und erläutert, wie sich der Ethikrat diesen Fragen stellt.

    In Zusammenarbeit mit der Hochschule Ravensburg-Weingarten und der evangelischen Akademie Bad Boll

    Meldungen anzeigen

    Programm anzeigen

    12.04.2018, 09:00 Uhr – 13.04.2018, 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Lass auch andere Verantwortung tragen (Ex 18,22)

    50 Jahre Kirchengemeindeordnung - 50 Jahre kooperative Leitung

    Die Jubiläumsveranstaltung unserer Kirchengemeindeordnung will kein "weiter so", sondern überlegt im direkten Vergleich mit Repräsentanten öffentlicher Partizipationsmodelle, wie unsere Diözese sich in Richtung wachsender Beteiligung ihrer Mitglieder entwickeln kann.

    Dokumentationen / Meldungen anzeigen

    Programm

    21.02.2018, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    forum-grenzfragen

    Arbeitskreis zu Grenzfragen aus Naturwissenschaft – Philosophie – Theologie

    Seit 2001 bietet die Akademie einen interdisziplinären Arbeitskreis an, der sich mit grundlegenden Fragen aus dem Grenzbereich von Naturwissenschaft und Theologie beschäftigt. Das Fachgespräch vertieft das Thema des Vortages über den genetisch veränderten Menschen.
    Die Veranstaltung wird verschoben.
    20.02.2018, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Nachgefragt

    Insektensterben: Sommer ohne Summen?

    Analyse - Auswirkungen - Gegenmaßnahmen

    Schon seit einiger Zeit schlagen Insektenforscher Alarm: Der Insektenbestand, unverzichtbarer Teil unserer Ökosysteme, ist dramatisch zurückgegangen. Während die einen die intensive Landwirtschaft als Hauptgrund ausmachen, führen andere mögliche alternative Ursachen ins Feld: Sind Klimawandel, Feinstaub, Elektrosmog und Lichtverschmutzung wirklich als unverdächtig entlassen? Wie lauten die Fakten - und welche Gegenmaßnahmen sind sinnvoll und nachhaltig? Ein Diskussionsabend mit dem Vizepräsidenten des Landesbauernverbandes Baden-Württemberg Gerhard Glaser, Prof. Dr. Johannes Steidle vom Institut für Zoologie, Uni Hohenheim und dem Ministerialdirigenten Karl-Heinz Lieber vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft.

    Meldungen anzeigen

    Programm

    20.10.2017, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
    Weingartener Abend

    Buen Vivir - Vom Recht auf ein gutes Leben.

    Ein gutes Leben für alle im Einklang mit der Natur. Eine schöne romantische Vorstellung oder Impuls für eine zukunftsfähige Welt? Dieser Frage geht die Konzertlesung mit Alberto Acosta und Grupo Sal nach. Alberto Acosta ist ehemaliger Minister und Präsident der verfassungsgebenden Versammlung Ecuadors, ein Mitbegründer der bekannten Yasuní ITT-Initiative und eine der prominetesten Stimmen des Buen Vivir. Inspiriert von indigenen Ideen gibt er Impulse für ein solidarisches Wirtschaften, ein anderes Verhältnis von Mensch und Umwelt, stellt eine neue Ethik der Entwicklung vor und berichtet über seine Erfahrung bei der politischen Umsetzung.
    Die politisch-gesellschaftlichen Visionen wechseln sich ab und verbinden sich mit der Musik der lateinamerikanischen Kult-Band Grupo Sal.
    So wird das Buen Vivir an diesem Abend auch sinnlich-künstlerisch erfahrbar. Im Anschluss ist Raum für Fragen, Diskussion und Austausch.

    Gefördert mit Mitteln des Evangelischen Kirchlichen Entwicklungsdienstes, sowie ENGAGEMENT GLOBAL und dem AKADEMIEVEREIN

    Meldungen anzeigen

    Programm anzeigen

    14.07.2017, 16:00 Uhr – 15.07.2017, 16:30 Uhr
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Aus der Schöpfung leben - Orte nachhaltigen Handelns

    Exkursion auf die Schwäbische Alb

    Die jährlich stattfindende Veranstaltung will neue Impulse zu nachhaltigem Handeln vermitteln und wendet sich an haupt- und ehrenamtlich Engagierte im kirchlichen Bereich.
    In Zusammenarbeit mit dem Verband der VerwaltungsleiterInnen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart (Arbeitskreis "Energie und Umwelt"), dem Diözesanausschuss "Nachhaltige Entwicklung", dem Photovoltaik-Anwendernetzwerk und dem diözesanen Umweltbeauftragten

    Programm anzeigen