Veranstaltungs-Rückschau / Dokumentationen

    29.06.2018, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Die Sicht indigener Völker auf den Schutz der Erde

    Öffentlicher Abendvortrag im Rahmen der Tagung Zukunft mit indigenen Völkern Lateinamerikas

    Meldungen anzeigen

    Programm anzeigen

    28.06.2018, 14:00 Uhr - 30.06.2018, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Zukunft mit indigenen Völkern Lateinamerikas - Herausforderungen für die Zusammenarbeit

    Zehn Jahre nach der Verabschiedung der Erklärung zu Rechten indigener Völker durch die Vollversammlung der Vereinten Nationen und auf der Grundlage der über fünfzigjährigen Erfahrungen der Zusammenarbeit der kirchlichen Hilfswerke mit indigenen Völkern beschäftigt sich die Tagung mit der heutigen Situation indigener Völker, dem aktuellen Stand der Zusammenarbeit sowie ihrer Rolle für Gesellschaft und Umwelt im XXI. Jahrhundert.

    Auf der Grundlage der aktuellen Ausrichtung der Kooperation mit indigenen Völkern diskutieren Fachleute, Partnerorganisationen sowie Engagierte und Interessierte aus Kirche, Politik, Kultur und Gesellschaft über die Herausforderungen, welche sich indigenen Völkern heute und auch für die Zusammenarbeit mit ihnen stellen. Die langjährigen Erfahrungen führen zu neuen Erkenntnissen und Fragen über Formen und Prinzipien einer Kooperation, die von einer immer noch weit verbreiteten Praxis des einseitigen Gebens/Nehmens abrückt und Partnerschaft auf Augenhöhe in der Ausgestaltung der Kooperation ernst zu nehmen und zu gestalten sucht.

    In Zusammenarbeit mit Brot für die Welt und Misereor.

    Programm anzeigen

    22.06.2018, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Menschenrechte in Lateinamerika - öffentliche Abendvorträge

    Programm anzeigen

    22.06.2018, 17:30 Uhr - 24.06.2018, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Menschenrechte in Lateinamerika

    Weingartener Lateinamerika Gespräche 2018
    Lateinamerika spielte eine Vorreiterrolle bei der Erarbeitung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Wie sieht es 70 Jahre später aus? Mit welchen Herausforderungen sind die Länder heute konfrontiert? Die Tagung bietet Einblicke in die verschiedenen Aspekte aktueller Menschenrechtsproblematiken und diskutiert diese mit ForscherInnen und AktivistInnen aus Lateinamerika.
    In Kooperation mit der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover und der Konrad Adenauer Stiftung.

    Programm anzeigen

    17.05.2018, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
    Öffentlicher Vortrag im Rahmen des Bodenseefestivals

    101 Jahre Russische Revolution

    Geschichte, Erinnerung und aktuelle Politik
    Im Jahr 1917 erschütterte die Russische Revolution das Zarenreich und die ganze Welt. Auch über hundert Jahre später sind ihre Nachwirkungen in Gesellschaft, Politik und Kultur noch spürbar. Der Slawist Ulrich Schmid (St. Gallen) wagt einen Blick auf die langfristigen Folgen der Revolution und fragt unter anderem: Wer erinnert (sich) wie an die Ereignisse des Jahres 1917? Welche Rolle spielt die Russische Revolution in der aktuellen russischen Geschichtspolitik?

    Eintritt frei - Spenden willkommen.

    Dokumentationen anzeigen

    Programm anzeigen

    03.05.2018, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Entwicklungszusammenarbeit: Reform an Kopf und Gliedern tut Not

    Prof. Dr. Günther Maihold, Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin
    Öffentlicher Abendvortrag im Rahmen der Tagung Entwicklungszusammenarbeit
    Unter veränderten weltpolitischen und weltwirtschaftlichen Konstellationen stellt sich für die deutsche Entwicklungszusammenarbeit (EZ) die Frage, ob sie in ihrer bisherigen Form noch zeitgemäß ist. Wie muss die EZ auf neue globale Herausforderungen reagieren, wie kann und sollte sie umgestaltet werden? Was hat sich bewährt, was muss verändert werden, was kann von anderen Akteuren gelernt werden? Professor Dr. Günther Maihold von der Stiftung Wissenschaft und Politik erklärt: "Reform an Kopf und Gliedern tut Not".

    Programm anzeigen

    03.05.2018, 17:00 Uhr - 05.05.2018, 14:00 Uhr, Weingarten
    Entwicklungszusammenarbeit im 21. Jahrhundert

    Die Entwicklungszusammenarbeit der Zukunft

    Wissenschaft und Praxis im Dialog
    Unter veränderten weltpolitischen und weltwirtschaftlichen Konstellationen stellt sich für die deutsche Entwicklungszusammenarbeit (EZ) die Frage, ob sie in ihrer bisherigen Form noch zeitgemäß ist. Wie muss sie auf neue globale Herausforderungen reagieren, wie kann und sollte sie umgestaltet werden? Was hat sich bewährt, was muss verändert werden, was kann von anderen AkteurInnen gelernt werden?
    In Zusammenarbeit mit der Hochschule Esslingen und der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg.

    Programm / Meldungen anzeigen

    08.12.2017, 18:00 Uhr - 10.12.2017, 14:00 Uhr, Weingarten
    Weingartener Afrikagespräche 2017

    Mediale Bilder von Afrika

    Trotz der enormen Vielfalt des afrikanischen Kontinents sind in Europa mediale Darstellungen Afrikas meist durch Kriege, Krankheiten und Katastrophen geprägt. Aber auch afrikanische Repräsentationen des Kontinents sind nicht einfach "wahr". Die Afrikagespräche diskutieren, wie Repräsentationen von Afrika medial produziert wurden und bis heute werden. Die Schwerpunkte liegen auf kolonialen Stereotypisierungen, postkolonialen Perspektiven und der medialen Darstellung von Geflüchteten.
    In Zusammenarbeit mit dem Institut für Afrikastudien der Universität Bayreuth

    Programm / Meldungen anzeigen

    24.11.2017, 08:00 Uhr - 26.11.2017, 22:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Kenia-Seminar

    Das traditionelle Kenia-Seminar findet erstmals in Weingarten statt. Die Veranstaltung beschäftigt sich mit der aktuellen politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lage des afrikanischen Landes. Sie bringt MultiplikatorInnen aus Deutschland mit KenianerInnen zusammen, die in Deutschland leben oder sich gerade in Deutschland aufhalten. Das Kenia-Semiar versteht sich auch als Forum, um Kontakte zu knüpfen und Netzwerke zu pflegen.
    In Zusammenarbeit mit dem Verein Tukutane e.V.

    Programm anzeigen

    03.11.2017, 14:30 Uhr - 05.11.2017, 14:00 Uhr, Weingarten
    Weingartener Asiengespräche 2017

    Asien: Politische, soziale und kulturelle Vielfalt im Wandel

    Asien ist kulturell, sozial und politisch vielfältig. dynamisch und in ständigem Wandel begriffen. Die Tagung thematisiert diese Veränderungen in einzelnen Ländern und Subregionen und diskutiert Gemeinsamkeiten und Besonderheiten.
    In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Int. Beziehungen der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, dem Institut für Politikwissenschaft der Philipps-Universität Marburg und dem Lehrstuhl für Vergleichende Entwicklungs- und Kulturforschung der Universität Passau
    Die Veranstaltung fällt leider aus.
    26.10.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Die Stunde der Populisten

    Wie sich unsere Politik trumpetisiert und was wir dagegen tun können
    Ein Gespenst geht um in Europa - das Gespenst des Populismus! In fast jedem europäischen Land finden sich mittlerweile populistische Parteien und Gruppierungen. Wer sind diese Menschen, die behaupten, die wahre Meinung eines "Volkes" zu kennen und die die bestehenden politischen Verhältnisse auch in den westlichen Demokratien ändern wollen? Wie funktionieren ihre Strategien, welche begünstigenden Faktoren gibt es und was macht Populismus aus?
    Der Politikwissenschaftler und Experte für politischen Populismus, Dr. Florian Hartleb, zeichnet ein europaweites Bild und geht speziell auf die aktuellen Entwicklungen nach der Bundestagswahl in Deutschland ein.

    Meldungen anzeigen

    Programm anzeigen

    23.09.2017, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Argumentationstraining gegen rechts

    Programm

    15.09.2017, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr, Weingarten
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Salafismus in Deutschland: Fachtag

    Chancen der Prävention: Muslime in der Präventions- und Dialogarbeit
    Die salafistische Szene ist in den letzten Jahren rasant angestiegen und beunruhigt breite Bevölkerungskreise. Was ist die Anziehungskraft des Salafismus, den vorwiegend junge Muslime reizvoll finden und der ihnen zu einer neuen "Identität" verhilft? Wie verlaufen Radikalisierungsprozesse? Wie können De-Radikalisierung und Prävention gelingen? Und wie engagieren sich junge Muslime im Dialog?
    In Zusammenarbeit mit dem Demokratiezentrum Baden-Württemberg, Inside Out und dem LKA Baden-Württemberg

    Programm / Dokumentationen / Meldungen anzeigen

    14.09.2017, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
    Fachgespräch

    Salafismus in Deutschland: Abendveranstaltung

    Einführung und Fachgespräch mit Nina Käsehage
    Seit Jahren beschäftigt das Phänomen des Salafismus die deutsche Gesellschaft. Doch worum handelt es sich dabei wirklich, und welche Strukturen sind in Deutschland zu finden? Mit Nina Käsehage, die durch ihre einzigartige wissenschaftliche Feldforschung mit 175 salafistischen AkteurInnen und namhaften Predigern bekannt wurde, konnten wir die Expertin in diesem Feld gewinnen.
    In Zusammenarbeit mit dem Demokratiezentrum Baden-Württemberg, Inside Out und dem LKA Baden-Württemberg

    Dokumentationen anzeigen

    Programm

    24.06.2017, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Aktuelle Entwicklungen in Lateinamerika - öffentliche Podiumsdiskussion

    Programm anzeigen

    23.06.2017, 14:00 Uhr - 25.06.2017, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    La crisis actual de América Latina: causas y salidas

    In der letzten Dekade wurden die neuen Linksregierungen in Lateinamerika von vielen als Hoffnungsträger gesellschaftlichen Wandels gesehen. Schon bald zeigte sich jedoch die Fragilität des Wandels und heute prägen Krisenmeldungen die Schlagzeilen über die Region.
    Die Tagung bilanziert Probleme, Fehler und Chancen des jüngsten Reformprozesses und diskutiert Zukunftsperspekiven aus und für Lateinamerika.

    In Kooperation mit der Universität Kassel, Fachbereich Internationale und intergesellschaftliche Beziehungen, und der Friedrich-Ebert-Stiftung.

    Die Tagung findet auf Spanisch statt.

    Programm anzeigen

    22.06.2017, 14:00 Uhr - 23.06.2017, 13:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Aktuelle Entwicklungen in Lateinamerika

    Nachwuchstagung
    Die Nachwuchstagung bietet die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, eigene Forschungsprojekte vorzustellen und diese gemeinsam mit ExpertInnen aus Lateinamerika zu diskutieren.

    Auftakt zur internationalen Tagung "La crisis actual de América Latina: causas y salidas" (23.-25.06.2017)

    Für die Bewerbung mit Vortag: Einreichung von Abstracts (300 Wörter) und Kurzvita, jeweils auf Spanisch, bis 25.04.2017 an internationale-beziehungen@akdemie-rs.de

    Anmeldungen auch ohne Vortrag möglich.

    Programm anzeigen

    01.06.2017, 17:30 Uhr - 03.06.2017, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    AIM GENDER

    Männlichkeiten zwischen Kulturen

    Die Kölner Silvester-Nacht hat erneut deutlich gemacht, wie zentral kulturelle Konzepte von Männlichkeit bei der Bewertung der Verhaltensweisen von Männern sind. Ausgehend von diesem aktuellen Anlass wird die Konstruktion von Männlichkeit zwischen verschiedenen Kulturen in historischer, soziologischer, ethnologischer und literaturwissenschaftlicher Perspektive analysiert - und werden vorschnelle Verallgemeinerungen hinterfragt.
    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für interdisziplinäre Männer- und Geschlechterforschung

    Programm / Dokumentationen anzeigen

    18.05.2017, 17:00 Uhr - 20.05.2017, 14:00 Uhr, Weingarten
    Entwicklungszusammenarbeit im 21. Jahrhundert

    EZ 4.0 - Digitalisierung und globale Verantwortung

    Wissenschaft und Praxis im Dialog
    Die weltweite digitale Vernetzung eröffnet auch für Entwicklungsländer neue Chancen und Herausforderungen. Die Tagung analysiert aus der Perspektive von Wissenschaft und Praxis, wie z.B. die Digitalisierung in der EZ genutzt werden kann, wer von der "digitalen Dividende" profitiert und wie sich die "digitale Spaltung" der Welt überwinden lässt.
    In Zusammenarbeit mit der Stiftung Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ), Hochschule Esslingen, Fachbereich Sozialpolitik, Antidiskriminierungs- und Genderpolitik.

    Programm anzeigen

    09.05.2017, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
    öffentliche Abendveranstaltung

    100 Tage US-Präsident Donald Trump. Eine Zwischenbilanz für Europa

    Wir laden Sie sehr herzlich zu einem Abend mit Klaus Prömpers zum Thema "100 Tage US-Präsident Donald Trump. Eine Zwischenbilanz für Europa" ein. Der ehemalige Leiter der ZDF-Studios in Wien und New York wird in seinen Ausführungen beleuchten, welche Auswirkungen Donald J. Trumps Politik nicht nur auf das deutsch-amerikanische Verhältnis, sondern auch auf unser Grundverständnis von Demokratie haben kann.

    Programm anzeigen