Aktuelle Veranstaltungen

    01.03.2019, 12:00 Uhr - 16:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Kolloquium Theologisches Forum

    Neben dem Austausch über eigene Projekte geht es in Vorbereitung auf die Tagung des Theologischen Forums Christentum – Islam um die Auseinandersetzung mit Fragen von Säkularisierung und Säkularität sowie ihrer Inblicknahme durch die christliche und islamische Theologie.

    Programm anfordern

    01.03.2019, 15:00 Uhr - 03.03.2019, 12:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Theologisches Forum Christentum - Islam

    Säkular und religiös

    Herausforderungen für islamische und christliche Theologie
    Die klassische Säkularisierungsthese geht davon aus, dass Religion im Zuge der Modernisierung an Bedeutung verliert. Inzwischen ist aber immer mehr auch die Rede von einer "Wiederverzauberung der Welt", einer "Rückkehr der Götter" oder einem "postsäkularen Zeitalter". Religion wirkt fort in neuen, veränderten Erscheinungsformen. Wie verhalten sich die Religionen zu religionsfreien Umgebungen? Wie gehen christliche und muslimische TheologInnen heute um mit dem Begriff der Säkularisierung und mit den gesellschaftlichen und politischen Ansprüchen, die sich damit verbinden?

    Programm

    07.03.2019, 14:30 Uhr - 08.03.2019, 16:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Erkennbar und offen für Begegnung

    Religion in der weltanschaulich vielfältigen Schule
    Gemeinsam mit benachbarten Fächern hat Religion in der Schule die Aufgabe, die verschiedenen weltanschaulichen Orientierungen von SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern in ein offenes, friedliches und konstruktives Miteinander zu führen. Wie lässt sich solches Begegnungslernen in baden-württembergischen Schulen realisieren?

    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis der Religionslehrerverbände in Baden-Württemberg und dem Landeselternbeirat Baden-Württemberg

    Programm anzeigen

    Anmelden

    12.03.2019, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Meine Jahre als Botschafterin am Heiligen Stuhl

    Die CDU-Politikerin Annette Schavan vertrat Deutschland von 2014 bis zum Sommer 2018 beim Vatikan. Im Gespräch mit der Akademiedirektorin Verena Wodtke-Werner berichtet sie über ihre Erfahrungen in Rom und die aufgewühlte katholische Kirche in einer zerrissenen Welt.

    Programm anfordern

    14.03.2019, 09:00 Uhr - 15.03.2019, 12:30 Uhr
    Kirche im Web

    God is the key ...

    Kirche als Marke
    "Markenbildung" ist ein Schlagwort der Wirtschaft. Was hat die Kirche damit zu tun und wozu kann ihr das nützen? Was ist ihr Markenkern und wo liegt ihr Markenversprechen? Die Tagung für kirchliche MitarbeiterInnen diskutiert, was dies für die zukünftige Ausrichtung medialer Kommunikation bedeuten kann.

    In Zusammenarbeit mit der Akademie Franz Hitze Haus, Münster, der Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz, Mainz, evangelisch.de, dem Lehrstuhl für Religionspädagogik und Mediendidaktik der Universität Frankfurt a. M., der MDG Medien-Dienstleistung GmbH, München

    Programm anfordern

    20.03.2019, 15:00 Uhr - 22.03.2019, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Religion und Politik in unserer Zeit. Zwischen Säkularisierung und Sakralisierung.

    Die politische Relevanz der Religion gewinnt angesichts der weltweiten Konflikte erneut Aufmerksamkeit. Die alte These Max Webers von der ‚Entzauberung der Welt', wonach die Religion der zunehmenden Rationalisierung weicht, greift nicht mehr. Die Tagung stellt sich der notwendigen theologischen Reflexion und will neue Potenziale für den Diskurs auskundschaften.
    In Zusammenarbeit mit Nachwuchsnetzwerk Dogmatik & Fundamentaltheologie

    Programm anzeigen

    Anmelden

    23.03.2019, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Regionaltreffen der Gesellschaft der Freunde christlicher Mystik

    Mystik und Theosophie

    Angelus Silesius (1624-1677) und Friedrich Christoph Oetinger (1702-1782)
    Angelus Silesius, eigentlich Johannes Scheffler, war Lyriker, Theologe und Arzt. 1653 konvertierte er zum Katholizismus, ließ sich zum Priester weihen und wurde in Breslau "zum Gegenreformator und Verteidiger der Kirche". Friedrich Christoph Oetinger, evangelischer Pfarrer und führender Vertreter des württembergischen Pietismus, erkannte in der Geistleiblichkeit das "Ende der Werke Gottes".
    In Kooperation mit der Gesellschaft der Freunde christlicher Mystik

    Programm anzeigen

    Anmelden

    25.03.2019, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Meine Jahre als Botschafterin am Heiligen Stuhl

    Die CDU-Politikerin Annette Schavan vertrat Deutschland von 2014 bis zum Sommer 2018 beim Vatikan. Im Gespräch mit der Akademiedirektorin Verena Wodtke-Werner berichtet sie über ihre Erfahrungen in Rom und die aufgewühlte katholische Kirche in einer zerrissenen Welt.

    Programm anfordern

    28.03.2019, 12:00 Uhr - 30.03.2019, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Religiöses Leben in Oberschwaben um 1500

    Am Vorabend der Reformation zählte die individuelle Frömmigkeit zu den wichtigsten Aspekten des täglichen Lebens. Geistliche Einrichtungen spielten darüber hinaus eine bedeutende Rolle für die Region. Die Tagung beleuchtet die zahlreichen Facetten des religiösen Lebens in Oberschwaben am Ende des Mittelalters und in der beginnenden Neuzeit.
    In Zusammenarbeit mit der Universität Tübingen, der Universität Stuttgart und der Gesellschaft Oberschwaben

    Programm anzeigen

    Anmelden

    07.05.2019, 09:00 Uhr - 19:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Aufbau von ehrenamtlichen Strukturen

    Fortbildung für ostkirchliche Priester und Gemeindeleiter

    Programm anfordern

    11.05.2019, 14:00 Uhr - 12.05.2019, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Was wir lieben schützen wir

    Fotografie im Dienst von Naturästhetik, Ökologie und Theologie
    Wie kann man die Spuren Gottes in der Natur und im zwischenmenschlichen Alltag fotografisch sichtbar machen, ohne oberflächlich und kitschig zu werden? Wir unternehmen eine Fotoexkursion auf die Schwäbische Alb und kommen anschließend ins Gespräch über Fotos, Ökologie und eine Ästhetik der Natur.

    Programm anfordern

    13.05.2019, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    forum-grenzfragen

    God in an Open Universe

    Science, the problem of evil and Open Theism
    Der US-amerikanische Theologe Thomas Jay Oord macht die göttliche Liebe ohne Herrschaftsanspruch zum Ausgangspunkt einer offenen Theologie. Damit gewinnt er eine neue Perspektive auf die Schöpfung mit ihren physischen und moralischen Übeln. Was kann eine kontinentale Theologie daraus lernen?

    Programm anfordern

    24.05.2019, 14:30 Uhr - 26.05.2019, 13:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    14. Hohenheimer-Theologinnen-Treffen

    GOTT MACHT ÖFFENTLICH

    Theologinnen im Spannungsfeld von Kirche und Öffentlichkeit
    Die Tagung beschäftigt sich mit Theologie und Macht im öffentlichen Raum. Wie können oder sollen Theologinnen heute sichtbarer werden?

    In Zusammenarbeit mit AGENDA Forum Katholischer Theologinnen e.V.

    Programm anzeigen

    Anmelden

    28.06.2019, 14:00 Uhr - 29.06.2019, 16:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Symposium zum 90. Geburtstag des Theologen Peter Hünermann

    Theologie als Laboratorium - Replikationen auf die Apostolische Konstitution

    Veritatis - ein wissenschaftliches Fachgespräch
    Die päpstliche Konstitution Veritatis Gaudium bietet auch für das Verständnis der katholischen Theologie interessante Ansatzpunkte, die den Geist des II. Vatikanums verdeutlichen. Das Symposium zu Ehren Peter Hünermanns wird sich in einem wissenschaftlichen Fachgespräch mit dem Dokument in seiner Bedeutung für die heutige katholische Theologie auseinandersetzen.

    Programm anfordern

    19.07.2019, 18:00 Uhr - 21.07.2019, 20:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    "Stolen Churches" or "Bridges to Orthodoxy"?

    Impulses for Theological Dialogue Between Orthodox and Eastern Catholic Churches
    The intention behind this conference is to encourage and promote much needed theological engagement with regard to the furtherance of dialogue between Orthodox and Eastern Catholic Churches. During their history these Churches have endured a very complex and at times tense relationship with one another (and this not just theologically but also politically, e. g. the example of the Ukrainian context). We would seek to gather together official representatives of both Christian traditions, as well as theologians and politicians from the differing contexts where the tensions are greatest to see if we can help move dialogue and so relations forward in this area.

    Call for Papers

    Register (English)

    19.07.2019, 18:00 Uhr - 21.07.2019, 20:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Gestohlene Kirchen oder Brücken zur Orthodoxie?

    Impulse für einen theologischen Dialog zwischen den Orthodoxen und den mit Rom unierten Ostkirchen

    Meldungen anzeigen

    Anmelden

    26.07.2019, 10:00 Uhr - 28.07.2019, 13:00 Uhr
    Offene Veranstaltung

    Geistliche Frauen im Mittelalter. Die Zisterzienserinnen in Heiligkreuztal

    Programm anfordern


    • 1