Aktuelle Veranstaltungen

    24.05.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Wo geht´s hin, Frau Theologin?

    Nachwuchscoaching im Rahmen der Hohenheimer Theologinnen Tagung

    Programm anzeigen

    Anmelden

    25.05.2019, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Frauenmacht durch Gottes Macht - und wie das in der Öffentlichkeit ankommt

    Von Alttestamentlichen Texten ins Heute
    Was die Öffentlichkeit erreicht und was nicht ist keine Sache des realen Geschehens, sondern vielmehr der Filter, die vorgeschaltet werden. Das trifft für die heutigen Medien genauso zu wie für die kirchliche Verkündigung. Der Vortrag geht wichtigen Frauenfiguren des Alten Testaments nach und lotet Sinndimensionen der Texte aus, die für uns heute relevant sein könnten.

    Ein Vortrag von Univ.Professorin Dr. Dr. h.c. Irmtraud Fischer, Universitätsprofessorin am Institut für Alttestamentliche Bibelwissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Graz.

    Programm anzeigen

    Anmelden

    23.09.2019, 09:00 Uhr - 24.09.2019, 17:00 Uhr, Weingarten
    Geschlossene Fachtagung

    Komparative Theologie

    Eine Entwicklungsperspektive für den Religionsunterricht
    Religiöse Vielfalt ist für die Religionspädagogik eine Herausforderung und zugleich Chance: Didaktische Konzepte sind weiter zu entwickeln. Nötig ist eine Auseinandersetzung, die über religionskundliche Informationen hinaus geht, die das Selbstverständnis religiös Glaubender betrifft und die Förderung einer pluralitätsfähigen Identität. Welche Perspektiven ergeben sich dazu aus dem Ansatz Komparativer Theologie?
    In Kooperation mit der Hauptabteilung IX Schulen der Diözese Rottenburg-Stuttgart

    Programm anfordern

    09.12.2019, 09:00 Uhr - 10.12.2019, 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Fachtagung

    Gebildet wozu?

    Theologische, pädagogische und empirische Zugänge zu religiöser Bildung an katholischen Schulen
    Die Tagung diskutiert die Ergebnisse einer empirischen Studie zu den Wirkungen religiöser Bildung aus SchülerInnenperspektive. Kann die Wahrnehmung der religiösen Dimension einen Beitrag zur Schulentwicklung leisten? Wie können Perspektiven der SchülerInnen mit den Überzeugungen und der Praxis eines christlichen Schulträgers vermittelt werden?
    In Zusammenarbeit mit dem Ordensschulen Trägerverbund und dem Seminar für Religionspädagogik, Katechetik und Didaktik der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen

    Programm anfordern


    • 1