Aktuelle Veranstaltungen

    20.03.2019, 15:00 Uhr - 22.03.2019, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Religion und Politik in unserer Zeit. Zwischen Säkularisierung und Sakralisierung.

    Die politische Relevanz der Religion gewinnt angesichts der weltweiten Konflikte erneut Aufmerksamkeit. Die alte These Max Webers von der ‚Entzauberung der Welt', wonach die Religion der zunehmenden Rationalisierung weicht, greift nicht mehr. Die Tagung stellt sich der notwendigen theologischen Reflexion und will neue Potenziale für den Diskurs auskundschaften.
    In Zusammenarbeit mit Nachwuchsnetzwerk Dogmatik & Fundamentaltheologie

    Programm anzeigen

    Anmelden

    28.03.2019, 12:00 Uhr - 30.03.2019, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Religiöses Leben in Oberschwaben um 1500

    Am Vorabend der Reformation zählte die individuelle Frömmigkeit zu den wichtigsten Aspekten des täglichen Lebens. Geistliche Einrichtungen spielten darüber hinaus eine bedeutende Rolle für die Region. Die Tagung beleuchtet die zahlreichen Facetten des religiösen Lebens in Oberschwaben am Ende des Mittelalters und in der beginnenden Neuzeit.
    In Zusammenarbeit mit der Universität Tübingen, der Universität Stuttgart und der Gesellschaft Oberschwaben

    Programm anzeigen

    Anmelden

    11.05.2019, 14:00 Uhr - 12.05.2019, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Was wir lieben schützen wir

    Fotografie im Dienst von Naturästhetik, Ökologie und Theologie
    Wie kann man die Spuren Gottes in der Natur und im zwischenmenschlichen Alltag fotografisch sichtbar machen, ohne oberflächlich und kitschig zu werden? Wir unternehmen eine Fotoexkursion auf die Schwäbische Alb und kommen anschließend ins Gespräch über Fotos, Ökologie und eine Ästhetik der Natur.

    Programm anfordern

    13.05.2019, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    forum-grenzfragen

    God in an Open Universe

    Science, the problem of evil and Open Theism
    Der US-amerikanische Theologe Thomas Jay Oord macht die göttliche Liebe ohne Herrschaftsanspruch zum Ausgangspunkt einer offenen Theologie. Damit gewinnt er eine neue Perspektive auf die Schöpfung mit ihren physischen und moralischen Übeln. Was kann eine kontinentale Theologie daraus lernen?

    Programm anfordern

    28.06.2019, 14:00 Uhr - 29.06.2019, 16:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Symposium zum 90. Geburtstag des Theologen Peter Hünermann

    Theologie als Laboratorium - Replikationen auf die Apostolische Konstitution

    Veritatis - ein wissenschaftliches Fachgespräch
    Die päpstliche Konstitution Veritatis Gaudium bietet auch für das Verständnis der katholischen Theologie interessante Ansatzpunkte, die den Geist des II. Vatikanums verdeutlichen. Das Symposium zu Ehren Peter Hünermanns wird sich in einem wissenschaftlichen Fachgespräch mit dem Dokument in seiner Bedeutung für die heutige katholische Theologie auseinandersetzen.

    Programm anfordern


    • 1