Aktuelle Veranstaltungen

    07.05.2021, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
    Offene Veranstaltung

    Online: Wege der Hoffnung und des Friedens

    Konflikte in Berg-Karabach im literarischen Spiegel des Werkes von Akram Aylisli
    Der Krieg in Berg-Karabach ist zwar beendet, doch nun müssen die Menschen dort mit den Folgen leben. An diesem Abend möchten wir mit unseren Gästen darüber sprechen, wie sie diesen Konflikt einschätzen und wie ihrer Meinung nach Wege zur Versöhnung aussehen könnten. Wir wollen auch über doppelte Identität sprechen, über Literatur, die die Welt befreien kann und über Möglichkeiten, den Hass zu besiegen. Dabei wollen wir auch schauen, welche Antworten darauf der aserbaidschanische Schriftsteller Akram Aylisli gefunden hat.

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    10.06.2021, 14:00 Uhr – 12.06.2021, 20:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Quo vadis Orthodoxe Theologie?

    Orthodoxie im Spannungsfeld zwischen Tradition und Erneuerung im deutschsprachigen Raum

    In Wien wurde 2020 der Arbeitskreis der orthodoxen Theologinnen und Theologen im deutschsprachigen Raum gegründet. Dies ist die erste Jahrestagung dieses Kreises. Sie beschäftigt sich mit der Orthodoxie im Spannungsfeld zwischen Tradition und Erneuerung im deutschsprachigen Raum.

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    15.07.2021, 12:30 Uhr – 16.07.2021, 16:00 Uhr, Weingarten
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Regionale Islamberatungstagung Oberschwaben/Bodensee

    Das Projekt „Muslime als Partner in Baden-Württemberg“ erfährt fortlaufend, dass der Bedarf nach kompetenter Islam-Beratung bei Kommunen groß ist. Diese Expertise soll nun erstmals in einer regionalen Tagung gebündelt und auf die Region Oberschwaben/Bodensee zugeschnitten werden, um kommunale MitarbeiterInnen im Umgang mit einer großen Bandbreite von islambezogenen Fragestellungen zu qualifizieren und in konkreten Fällen zu beraten.

    In Zusammenarbeit mit der Stadt Ravensburg, der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl und der Robert Bosch Stiftung

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    08.02.2022, 00:00 Uhr - 00:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Ahmadiyya in Deutschland

    Gesellschaft gemeinsam gestalten
    Entstanden im 19. Jahrhundert in Indien ist die Ahmadiyya Muslim Jamaat in Deutschland schon seit vielen Jahrzehnten präsent und durch ihre Gemeinden vor Ort auch Teil des kommunalen Lebens. Dennoch ist von der Ahmadiyya und ihren Grundlagen in der deutschen Offentlichkeit wenig bekannt. Auf der Tagung werden sowohl Geschichte und Glaubenslehre der Ahmadiyya als auch ihr Wirken und die Strukturen in Deutschland vorgestellt und diskutiert.

    In Zusammenarbeit mit der Stiftung Weltethos und der Ahmadiyya Muslim Jamaat

    Programm anzeigen


    • 1