Aktuelle Veranstaltungen

    18.06.2021, 18:00 Uhr – 20.06.2021, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Keniaseminar

    Die Veranstaltung beschäftigt sich mit der aktuellen politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lage des afrikanischen Landes. Sie bringt MultiplikatorInnen aus Deutschland mit KenianerInnen zusammen, die in Deutschland leben oder sich gerade in Deutschland aufhalten. Das Kenia-Seminar versteht sich auch als Forum, um Kontakte zu knüpfen und Netzwerke zu pflegen.

    In Kooperation mit Kooperation mit Tukutane e.V. und Keniaseminar

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    24.06.2021, 10:00 Uhr – 25.06.2021, 16:00 Uhr, Weingarten
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Bringing Human Rights Back In

    Ansätze und Strategien zur (erneuten) Stärkung menschenrechtlicher Handlungsgrundlagen in Politik und Gesellschaft

    Aktuelle Menschenrechtsarbeit sieht sich zunehmend mit Einstellungen konfrontiert, die Menschenrechte relativieren oder negieren. Der Workshop thematisiert diese Verdrängung geltender Menschenrechtsnormen und fragt, welche Strategien und Koalitionen notwendig sind, um Menschenrechte in gesellschaftlichen und politischen Debatten zu stärken.
    Ein Workshop mit VertreterInnen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Kirchen, Nichtregierungsorganisationen und Medien.

    Programm anzeigen

    08.07.2021, 14:00 Uhr – 09.07.2021, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Verschoben auf 2022: Nachwuchstagung: Aktuelle Entwicklungen in Lateinamerika

    Die Nachwuchstagung bietet die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, eigene Forschungsprojekte vorzustellen und diese gemeinsam mit ExpertInnen aus Lateinamerika zu diskutieren.

    Auftakt zur internationalen Tagung La Rica América Latina: ¿Justicia fiscal para una mayor igualdad social? 09.-11.07.2021

    Neuer Termin: 23.06.2022
    Die Veranstaltung fällt leider aus.

    09.07.2021, 16:00 Uhr – 11.07.2021, 14:00 Uhr, Weingarten
    Weingartener Lateinamerikagespräche 2021

    Verschoben auf 2022: Das reiche Lateinamerika: Mit Steuergerechtigkeit zu mehr sozialer Gleichheit?

    Lateinamerika gehört zu den ungleichsten Regionen weltweit. Wissenschaft und Politik haben vor allem Maßnahmen zur Armutsbekämpfung im Blick. Armut und Reichtum gehören aber zusammen. Die staatliche Steuerpolitik könnte dabei entscheidend sein; auch angesichts der im internationalen Vergleich dramatisch niedrigen Steuerquoten Lateinamerikas. Die Tagung bearbeitet das Thema wissenschaftlich, interdisziplinär sowie politisch, praktisch und frägt nach Konsequenzen für die Entwicklungszusammenarbeit.

    In Zusammenarbeit mit dem Center for Advanced Latin American Studies (CALAS).

    Neuer Termin: 24.-26.06.2022
    Die Veranstaltung fällt leider aus.

    25.11.2021, 17:00 Uhr – 27.11.2021, 14:00 Uhr, Weingarten
    Weingartener Lateinamerikagespräche 2021

    Lateinamerika im Spannungsfeld zwischen Peking und Washington

    Perspektiven für die deutsche Außen- und Entwicklungspolitik

    Mit der zunehmenden Kontrolle Chinas über Ressourcen, Märkte und globale Wohlstandsverteilung sehen sich auch die Regierungen in Lateinamerika konfrontiert. Gleichzeitig trifft Chinas Expansion in Lateinamerika auf die wirtschaftlichen und politischen Interessen der USA, die nach dem Ende der Ära Trump ihren Einfluss in der Region nicht allein durch verstärkte diplomatische und wirtschaftliche Präsenz wiederherstellen können. Welche Vorteile ergeben sich für Lateinamerika aus der Hegemonialkonkurrenz zwischen den USA und China, und wie kann die Region nach Corona für sie nachteiligen Auswirkungen von Tendenzen der De-Globalisierung entgegenwirken? Europa ist gefordert, angesichts auseinanderlaufender Interessenslagen neue Impulse für die Zusammenarbeit mit Lateinamerika zu setzen - und den Dialog auch nutzen, mit Lateinamerika über das Verhältnis zu China zu sprechen.

    Programm anfordern

    03.12.2021, 18:00 Uhr – 05.12.2021, 14:00 Uhr, Weingarten
    Weingartener Afrikagespräche 2021

    Umweltwandel in Afrika – Entwicklungsdynamiken und Herausforderungen

    Der Afrikanische Kontinent ist vielfältig von Umweltwandel betroffen. In den meisten Fällen sind es globale Zusammenhänge, die die Prozesse verursachen und steuern. Neben dem Klimawandel stellt die rasante Verstädterung afrikanische Gesellschaften vor immense Herausforderungen. An konkreten Beispielen wird der globale Umweltwandel in Afrika diskutiert. Ein wichtiger Aspekt ist dabei auch die Fähigkeit afrikanischer Gesellschaften, mit Veränderungen umzugehen und Anpassungsstrategien zu entwickeln.
    In Zusammenarbeit mit dem Institut für Afrikastudien der Universität Bayreuth

    Programm anzeigen

    23.06.2022, 14:00 Uhr – 24.06.2022, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Nachwuchstagung: Aktuelle Entwicklungen in Lateinamerika

    Die Nachwuchstagung bietet die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, eigene Forschungsprojekte vorzustellen und diese gemeinsam mit ExpertInnen aus Lateinamerika zu diskutieren.

    Auftakt zur internationalen Tagung La Rica América Latina: ¿Justicia fiscal para una mayor igualdad social? 24.-26.06.2022

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    24.06.2022, 17:00 Uhr – 26.06.2022, 13:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Das reiche Lateinamerika: Mit Steuergerechtigkeit zu mehr sozialer Gleichheit?

    Weingartener Lateinamerikagespräche

    Lateinamerika gehört zu den ungleichsten Regionen weltweit. Wissenschaft und Politik haben vor allem Maßnahmen zur Armutsbekämpfung im Blick. Armut und Reichtum gehören aber zusammen. Die staatliche Steuerpolitik könnte dabei entscheidend sein; auch angesichts der im internationalen Vergleich dramatisch niedrigen Steuerquoten Lateinamerikas. Die Tagung bearbeitet das Thema wissenschaftlich, interdisziplinär sowie politisch, praktisch und frägt nach Konsequenzen für die Entwicklungszusammenarbeit.

    In Zusammenarbeit mit dem Center for Advanced Latin American Studies (CALAS).

    Programm anzeigen

    Programa en español

    Anmelden 


    • 1