Aktuelle Veranstaltungen

    09.02.2023, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Online: Krise in Peru / Crisis en Perú

    Diskussion zur aktuellen Lage der Menschenrechte und Demokratie / Derechos Humanos y democracia en debate

    Peru befindet sich aktuell in einer schweren politischen Krise. Seit Dezember verschärfen sich soziale Proteste und weiten sich immer mehr aus. Bis zum 23. Januar 2023 zählte die Ombudsstelle für Menschenrechte 55 Tote und mehr als 1492 Verletzte. Klare Lösungen sind derzeit nicht in Sicht. Zeit für eine Analyse.
    Die Veranstaltung ist zweisprachig mit spanisch-deutscher Simultanübersetzung.

    Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
    Schalten Sie sich direkt über den Zoom-Link oder über den YouTube-Link zu.

    Programm anzeigen

    Zoom Meeting

    YouTube Live Stream

    07.03.2023, 14:00 Uhr – 09.03.2023, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für Expert:innen

    Endlich leben

    Lebensgestaltung im Alter angesichts des Ungewissen

    Endlich leben! Das mag die Aufforderung sein, doch sein Leben lebendiger zu gestalten. Es weist jedoch auch darauf hin, dass jedes Leben endlich ist, ein Ende hat, auch unser menschliches Leben. Wie beides zusammen geht und gedacht werden kann, darüber wollen wir anlässlich dieser Tagung gemeinsam mit dem Forum Katholische Seniorenarbeit in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und FORUM älterwerden der Erzdiözese Freiburg sprechen.

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    10.03.2023, 12:00 Uhr – 12.03.2023, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Baden-Württemberg (post-)kolonial

    Geschichtswissenschaftliche und zivilgesellschaftliche Perspektiven
    Eine wachsende Zahl lokaler Initiativen und wissenschaftlicher Institutionen widmet sich der Erforschung und der Sichtbarmachung kolonialer Strukturen im Bundesland. Der Workshop soll die Vernetzung von Akteur:innen aus Zivilgesellschaft und Wissenschaft fördern und Impulse für die weitere lokal- und regionalhistorische Auseinandersetzung geben.
    In Kooperation mit der Initiative „Black History in Baden-Württemberg" und der Universität Tübingen

    Programm anzeigen

    Anmelden 

    22.03.2023, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    45. Stuttgarter Tage der Medienpädagogik

    Gaming bildet?!

    Vor(ur)teile von digitalen Spielen in der Bildung

    Kurz die Welt retten oder Fußballprofi werden: Digitale Games ermöglichen es Spieler:innen, in virtuelle Welten einzutauchen. Dabei lassen sich Kompetenzen erwerben, die im Bildungsbereich teilweise mühsam erlernt werden müssen. Die 45. Stuttgarter Tage der Medienpädagogik zeigen auf, wie digitale Games dazu eingesetzt werden können, neben Action und Abenteuer beispielsweise Sprachkenntnisse, Geschichtswissen und Sozialverhalten zu vermitteln.

    Programm Stuttgarter Tage der Medienpädagogik

    Anmelden 

    28.04.2023, 14:00 Uhr – 29.04.2023, 17:30 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Zukunft global und nachhaltig

    Eine Denkwerkstatt für die Zukunft von morgen

    Die Zukunftswerkstatt versteht sich als Begegnungs- und Dialograum. Es werden keine Themen vorgegeben, sondern Räume eröffnet, in denen junge Leute unter Moderation selbst Ideen entwickeln, in Austausch treten sowie konkrete Handlungsoptionen und Aktionen erarbeiten für eine Zukunft, die global gerecht und nachhaltig ist.

    Programm anfordern

    15.05.2023, 09:00 Uhr – 16.05.2023, 16:00 Uhr, Weingarten
    Basismodul

    Begleitende Hände

    Akupressur bei alten, schwerstkranken und sterbenden Menschen
    Mitfühlende Berührung ist die ursprünglichste Art und Weise, unterstützend und beruhigend auf Menschen einzuwirken. Akupressur bietet die Möglichkeit, ergänzend zur medikamentösen Behandlung positiv Einfluss auf verschiedene Krankheitssymptome zu nehmen. Schwerpunkt des Kurses sind die praktische Arbeit und die Erfahrung der Wirksamkeit von Akupressur am eigenen Leib.

    Programm anfordern

    10.07.2023, 09:00 Uhr – 11.07.2023, 16:00 Uhr, Weingarten
    Aufbaumodul

    Begleitende Hände

    Akupressur bei alten, schwerstkranken und sterbenden Menschen
    Mitfühlende Berührung ist die ursprünglichste Art und Weise, unterstützend und beruhigend auf Menschen einzuwirken. Akupressur bietet die Möglichkeit, ergänzend zur medikamentösen Behandlung, positiv Einfluss auf verschiedene Krankheitssymptome zu nehmen. Schwerpunkt des Kurses ist die praktische Arbeit und die Erfahrung der Wirksamkeit der Akupressur am eigenen Leib. Das Aufbaumodul setzt den vorherigen Besuch eines Basismoduls voraus.

    Programm anfordern


    • 1