Aktuelle Veranstaltungen

    16.09.2020, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Wer reicht den Schierlingsbecher?

    Herausforderungen nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Sterbehilfe

    Im Februar 2020 hat das Bundesverfassungsgericht das Gesetz zur Sterbehilfe gekippt, das die gewerbsmäßige Hilfe zum Suizid unter Strafe stellt. Die höchsten Richterinnen und Richter leiten aus dem Artikel 1 des Grundgesetzes ("Die Würde des Menschen ist unantastbar") das Recht eines jeden Einzelnen ab, selbstbestimmt und zu jeder Zeit über sein Lebensende zu entscheiden. Dieses grundstürzende Urteil wirft viele ethische, rechtlich-politische, aber auch theologische Fragen auf, denen wir uns alle jetzt stellen müssen.

    Programm anzeigen

    Anmelden

    15.10.2020, 09:30 Uhr - 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Alle inklusive?!

    Digitale Teilhabe für Menschen mit schweren Behinderungen

    Nichts über uns ohne uns - dieses Motto gilt für die Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft in jeder Hinsicht. Auch für den digitalen Wandel, der fast alle Lebensbereiche erfasst hat. Können digitale Technologien mehr Inklusion ermöglichen? Was bedeutet analoge und digitale Teilhabe? Können wirklich alle Menschen von der Digitalisierung profitieren?
    In Zusammenarbeit mit dem Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V.

    Programm anzeigen

    Anmelden

    23.10.2020, 09:30 Uhr – 24.10.2020, 16:30 Uhr
    Offene Veranstaltung

    Leben und Tod. Wir müssen mal reden ...

    Kongress, Messe und Forum für Profis und Laien zu allen Fragen am Ende des Lebens

    Die LEBEN UND TOD richtet sich sowohl an Betroffene, Angehörige und interessierte Bürger sowie an haupt- und ehrenamtlich Tätige aus Hospiz, Palliative Care, Palliativmedizin, Pflege, Seelsorge, Trauerbegleitung und Bestattungskultur. Der Fachkongress bietet Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, ein Forum zum Austauschen und Netzwerken. Auch als digitaler Kongress - am Bildschirm zu Hause oder am Arbeitsplatz. In Zusammenarbeit mit der Messe Bremen

    Programm anzeigen

    Anmelden

    09.11.2020, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Wann wohl das Leid ein Ende hat?

    Konzertlesung zum 9. November mit ChrisTine Urspruch aus dem Werk der jüdischen Schriftstellerin, Dichterin und Komponistin Ilse Weber.

    In Zusammenarbeit mit dem RPI Weingarten

    Programm anfordern

    13.11.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Hospitalhof
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Scham - alles andere als peinlich

    Ethik, Scham und Pflege. Vierte Ethikvernetzungstagung
    Bei vielen Menschen lösen zunehmende Abhängigkeit, Unterstützung und Pflege mitunter Schamgefühle aus. Da Pflege mit einem hohen Maß an Intimität und Vertrauen und damit auch mit Verletzlichkeit einhergeht, sind aber auch Schamgefühle kaum zu vermeiden. Eine respektvolle Fürsorge und Pflege wird offen und sensibel mit dieser Scham umgehen. Es gibt Möglichkeiten, achtsam zu sein und Scham auslösenden Momenten vorzubeugen. In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Ethische Fallbesprechung in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, dem Diakonischen Werk Württemberg, der Evangelischen Akademie Bad Boll und der Evangelischen Heimstiftung

    Programm anzeigen

    Anmeldung

    23.11.2020, 13:00 Uhr - 17:00 Uhr, Bad Boll
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Darüber sprechen - Gesundheitliche Vorausplanung umsetzen

    Plattform Gesundheitliche Vorausplanung von Caritas und Diakonie

    Viele Einrichtungsträger haben damit begonnen, die Gesundheitliche Versorgungsplanung (GVP) als neues Instrument in der eigenen Organisation einzuführen Die Nachfrage nach Kursen zur Ausbildung von GesprächsbegleiterInnen ist groß. In Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk Württemberg, dem Caritasverband Rottenburg-Stuttgart, dem Netzwerk ethische Fallbesprechung im Caritasverband Rottenburg-Stuttgart, der Evangelischen Heimstiftung und der Evangelischen Akademie Bad Boll

    Programm anzeigen

    Anmelden

    30.11.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, Hospitalhof
    Reihe „Die Macht der Sprache”

    Der innere Stammtisch. Ein politisches Tagebuch

    Ijoma Mangold führt politisches Tagebuch und beschreibt Ereignisse unserer Gegenwart sowie seine ständig wechselnden Reaktionen darauf. Die alte Eindeutigkeit ist der Politik wurde ersetzt durch Reflexe, Wut und Widersprüchlichkeit. Und durch Corona-Debatten. Es ist ein Text der Zeitdiagnostik entstanden, eine Darstellung des politischen Gegenwartstheaters und eine politische Anthropologie. Ijoma Mangold spricht an diesem Abend über sein Buch mit Landtagspräsidentin Muhterem Aras. In Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof und der Landeszentrale für Politische Bildung.

    Programm anzeigen


    • 1