Aktuelle Veranstaltungen

    02.04.2020, 14:00 Uhr – 04.04.2020, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Gesicht und Handschrift

    Transzendente Begründung und Authentifikation in mittelalterlichen Visionen

    Jenseitsvisionen werden mehrfach umgeschrieben - auch im Interesse von politischen, religiösen und sozialen Verhältnissen. Aus den Blickwinkeln unterschiedlicher Wissenschaftsdisziplinen wird die Tagung Funktion und Erzählstrategien mittelalterlicher Visions-Erzählungen in hagiographischen, historiographischen und chronikalischen Quellen beleuchten.
    In Zusammenarbeit mit dem DFG-Projekt "Vergänglichkeit und Ewigkeit" (Universität Kiel) und dem Arbeitskreis für hagiographische Fragen
    Die Veranstaltung wird verschoben.

    03.04.2020, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Schrift-Bilder

    Buch und Vision in mittelalterlichen Apokalypsedarstellungen

    Der Vortrag behandelt die Johannes-Offenbarung als visionäres Buch und dessen Ausdeutung in der mittelalterlichen Bildkunst. Schon der Bibeltext entfaltet eine Reihe von einprägsamen Buchbildern. An der Frage der Urheberschaft, Lesbarkeit oder Rätselhaftigkeit dieser Bücher machte sich auf besondere Weise das jeweilige Verständnis der apokalyptischen Endzeitvisionen fest.
    Öffentlicher Abendvortrag von Prof. Dr. David Ganz (Zürich) im Rahmen der Tagung „Gesicht und Handschrift“.
    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für hagiographische Fragen

    Der Eintritt ist frei.
    Anmeldung unter: geschichte@akademie-rs.de
    Die Veranstaltung wird verschoben.

    25.05.2020, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Wir müssen reden über

    Macht und Gewaltenteilung in der Kirche

    Mit unserer Reihe "Wir müssen reden!" begleiten wir den Synodalen Weg kritisch und bieten zu jedem seiner Foren eine Veranstaltung an. Dieses Mal beschäftigen wir uns mit den Machtfragen in der Kirche. Wir diskutieren mit der früheren Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer, dem Kirchenrechtler Professor Bernhard Anuth, einem Ortspfarrer aus Marbach und einer jungen Frau, die sich ehrenamtlich für ihre Kirche engagiert. Einen Blick von außen auf die katholische Kirche wirft Paul Kreiner, der als Theologe und langjähriger Korrespondent der Stuttgarter Zeitung beim Vatikan drei Päpste aus der Nähe betrachtet hat.

    Programm anfordern

    18.06.2020, 17:30 Uhr – 20.06.2020, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    13. Tagung des Arbeitskreises AIM Gender

    Männlichkeiten und Natur(-Verhältnisse)

    Mit der Klimadebatte ist das Verhältnis zwischen Männlichkeiten und Natur wieder auf der Agenda. Beunruhigt blickt die Welt auf die männlich dominierte Natur-Ausbeutung. Die 13. AIM Gender-Tagung greift anthropologische, historische und ästhetisch-literarische Hervorbringungen und soziale Konstellationen des Verhältnisses von Männlichkeiten und Natur sowie Männern zu sich selbst auf.
    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für interdisziplinäre Männer- und Geschlechterforschung (AIM Gender)

    Call for Papers

    17.09.2020, 13:30 Uhr – 19.09.2020, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Von Wanderkino bis YouTube

    Katholische Filmarbeit gestern und heute

    Wie die katholische Kirche in der Öffentlichkeit agiert, ist häufig Thema medialer Berichterstattung. Die eigenständige kirchliche Medienarbeit ist allerdings nur selten wissenschaftlich hinterfragt worden. Dieser Problematik widmet sich die Tagung, indem sie einen Blick auf die Auseinandersetzung der katholischen Kirche mit dem Medium Film wirft.
    In Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart

    Programm anfordern

    29.10.2020, 17:00 Uhr – 31.10.2020, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    26. Tagung des Arbeitskreises Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit

    Körper

    Der menschliche Körper gehörte von Anfang an zu den zentralen Themen der frühneuzeitlichen Geschlechtergeschichte. Es ist an der Zeit, alte Fragen im Lichte neuer Forschungserkenntnisse zu diskutieren. Daher widmet der Arbeitskreis seine diesjährige Tagung dem Thema Körper.
    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit

    Call for Papers


    • 1