Fachbereich Kunst

Veranstaltungen

Vernissage

Fragile Balance

Werke von Barbara Ehrmann

Die Welt scheint aus den Fugen zu geraten. Das spürt auch die Ravensburger Künstlerin Barbara Ehrmann. Mit ihren gestischen abstrahierenden Großformaten, die extrem zerbrechlich wirken und hervorragend in die barocken Räumlichkeiten der Akademieflure passen, kann sie die Welt nicht retten, aber sie kann mit ihrer Kunst ein visuelles Statement setzen. Das ist mehr als Worte es vermögen.
Ausstellungsende: 05.02.2023
Die Veranstaltung wird verschoben.

Offene Veranstaltung

Ein Leben im Angesicht der Verfolgung: Marc Chagall

Eine Exkursion nach Frankfurt

Einer der bekanntesten Künstler der klassischen Moderne ist Marc Chagall. Unzählige farbintensive Reproduktionen, auch auf Alltagsgegenständen, zeugen davon. Die Schirn Kunsthalle Frankfurt zeigt die dunkle Seite im Werk des jüdischen Künstlers. Es ist die Zeit zwischen den 1930er- und 1940er-Jahren, in der er vertrieben und verfolgt wurde. Vor dem Ausstellungsbesuch wird es einen Vortrag geben, der umfassend auf das Leben des beliebten Künstlers eingeht.

Programm anfordern


Der Fachbereich

Der Fachbereich stellt sich vor

Die Schwerpunktarbeit des Fachbereiches „Kunst“ an der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart besteht darin, an den beiden Tagungsorten – Tagungszentrum Stuttgart-Hohenheim und Tagungshaus Weingarten – Ausstellungen mit zeitgenössischen Künstlern zu organisieren. Vier Präsentationen im Jahr werden unter einem Jahresthema zusammengefasst. Dabei wird versucht, Künstler auszuwählen, die das Thema von verschiedenen Perspektiven aus beleuchten und mit diversen Techniken arbeiten, um so eine aussagekräftige und komplexe Bandbreite zu erzielen. Die Ausstellungen werden mit einer umfangreichen Vernissage eröffnet und durch Führungen, die angefragt werden können begleitet. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich mit einem Informationsblatt über die jeweiligen Ausstellungsinhalte zu informieren.

Der weitere inhaltliche Strang des Fachbereiches besteht darin, kulturtheoretische Veranstaltungen zu organisieren, anzubieten und durchzuführen. Meist stehen diese Tagungen in Verbindung  mit einem externen Kooperationspartner, um die Werbewirksamkeit zu erhöhen und die Kosten zu verringern. Auch hier spielt die Vermittlungsarbeit von Kultur eine große Rolle. Vertiefende Tagungen zu Operninszenierungen werden angeboten, weitere Tagungen beschäftigen sich damit, wie Kunst in der Gemeindearbeit eingesetzt werden kann. Kunsthistorische Vorträge mit Kurzexkursionen runden die Vermittlungsarbeit ab.

Aber auch Beratungen zu Kunstankäufen, die Betreuung des akademieeigenen Kunstbestandes und die Mitwirkung bei kulturellen Festen werden von der Fachbereichsleitung gewünscht.

Die Arbeiten dieses Bereiches sind äußerst vielfältig und erfreulich, denn: Kunst ist Lebensbereicherung!

    Dr. Ilonka Czerny

    Fachbereichsleiterin

    Fachbereich Kunst

    Tel.: +49 711 1640 724

    Kurzbiografie / Veröffentlichungen

    Veranstaltungs-Rückschau

    26.09.2022, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Vernissage

    Das Verhältnis der Dinge

    Bilder und Zeichnungen von Karl Vollmer

    Nicht erst seit der intensiven gesellschaftlichen Debatte um Klima, Natur, Umwelt und den Friday for Future-Demonstrationen machen sich Künstler:innen Gedanken dazu. Das Thema ist in der Kunst schon lange virulent, weil Kulturschaffende gute Seismographen sind. Karl Vollmer, der vorrangig malt, beschäftigt sich auf sehr abstrahierende Weise mit dieser Herzensthematik, die ein weiterer Akzent der Bewusstmachung sein kann.
    Ausstellungsende: 15.01.2023
    Die Veranstaltung wird verschoben.
    21.07.2022, 14:00 Uhr – 22.07.2022, 18:00 Uhr, Weingarten
    Dritte Arbeitstagung

    Historisches Wissen und gesellschaftlicher Bildungsauftrag

    am Beispiel des Nationalsozialismus

    Zahlreiche Initiativen, Museen, Gedenkstätten, Dokumentationszentren und Forschungseinrichtungen in Baden-Württemberg beschäftigen sich mit der Geschichte des Nationalsozialismus. Die Tagung dient der Diskussion aktueller Forschungen und Arbeitsweisen in den Einrichtungen und dem Anbahnen zukünftiger Kooperationen.
    In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Psychiatrie Südwürttemberg / Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie I der Universität Ulm in Ravensburg-Weissenau (und dem dort etablierten Forschungsbereich Geschichte und Ethik der Medizin) sowie dem Denkstättenkuratorium NS-Dokumentation Oberschwaben

    Programm anzeigen

    25.06.2022, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
    Workshop

    (Ein) Selbst machen

    Workshop zur Ausstellung „ICH = ICH?"

    Die Ausstellung „ICH = ICH?” wurde anlässlich des Katholikentages kuratiert. Sie zeigt Selbstporträts von zeitgenössischen Künstler:innen. Zum Abschluss der Ausstellung wird in einem Überblicksvortrag das Selbstporträt als Genre der Kunstgeschichte vorgestellt. Eine Führung veranschaulicht die ausgestellten zeitgenössischen Positionen und in einer praktischen Einheit steht die Auseinandersetzung mit dem eigenen Selbst im Mittelpunkt.
    Die Veranstaltung fällt leider aus.

    Publikationen

    Kunstmenü: Speisen & Getränke in der Kunst

    Ausstellungskatalog

    Hrsg.: Ilonka Czerny


    Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart  Stuttgart,  2011 ,  54 Seiten

    ISBN: 978-3-940322-04-3

    Preis: 12,00 € inkl. MwSt. (inkl. Verpackung/Versand)

    Bestellen



    WeinGarten – Künstlergärten in Weingarten

    Ausstellungskatalog

    Hrsg.: Ilonka Czerny


    Akademie der Diözese Rottenburg-Stutgart  Stuttgart,  2010 ,  48 Seiten

    ISBN: 978-3-940322-03-6

    Preis: 10,00 € inkl. MwSt. (inkl. Verpackung/Versand)

    Bestellen



    Transmontana

    Künstler aus Oberschwaben in Mantua

    Text: Ilonka Czerny Redaktion: Ilonka Czerny/Bettina Wöhrmann


    Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart  Stuttgart,  2009 ,  32 Seiten

    ISBN: 978-3-940322-01-2

    Preis: 7,00 € inkl. MwSt. (inkl. Verpackung/Versand)

    Bestellen