Veranstaltungs-Rückschau des Fachbereichs

03.03.2006, 18:00 Uhr – 05.03.2006, 14:00 Uhr
Theologisches Forum Christentum - Islam

Theologisches Forum Christentum - Islam:

Identität durch Differenz?

Zur Rolle der wechselseitigen Abgrenzungen in Christentum und Islam

Das Verhältnis von Islam und Christentum wurde über Jahrhunderte von starken Abgrenzungen geprägt. Gibt es Alternativen zu einer auf der Leitkategorie der Differenz aufbauenden Verhältnisbestimmung? Wie können Abgrenzungen ohne Übergriffe auf die Identität des anderen vorgenommen werden?

Publikationen anzeigen

Programm anzeigen

28.11.2005, 10:00 Uhr – 30.11.2005, 14:00 Uhr
Veranstaltungen für ExpertInnen

Religionen im säkularen Staat

Seminar für Imame

Die Veranstaltung fällt leider aus.
11.11.2005, 16:00 Uhr – 12.11.2005, 18:00 Uhr
Offene Veranstaltung

Medial vermittelter Islam und islamische Medien

Muslime in der deutschen Öffentlichkeit

Anstatt sich nur als Opfer eines medialen "Feindbild Islam" zu sehen, bauen Muslime in Deutschland neue Formen der Medienpräsenz und der Öffentlichkeitsarbeit auf. Wie können muslimische Verbände, Plattformen des interreligiösen Dialogs, Initiativen der Integrationsarbeit und Journalisten zu neuen Formen konstruktiver Zusammenarbeit finden?
In Zusammenarbeit mit dem Islam-Projekt der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Dokumentationen anzeigen

21.10.2005, 15:00 Uhr – 22.10.2005, 16:00 Uhr
Offene Veranstaltung

Kirchenvisionen

Biblische Perspektiven für eine zukunftsfähige Kirche

Die Situation der Diözesen und Pfarrgemeinden in Deutschland ist durch Sparprozesse und Umstrukturierungen geprägt. Dies führt bei vielen zu Ratlosigkeit oder Resignation. Können neutestamentliche Gemeindebilder Anstöße für neue Visionen geben?
In Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bibelwerk
05.05.2005, 12:00 Uhr – 06.05.2005, 13:00 Uhr
Veranstaltungen für ExpertInnen

"Neuer Antisemitismus"?

Eine Herausforderung für den interreligiösen Dialog

Die Antisemitismus-Studie der EU aus dem Jahr 2003 weist nach, dass antisemitisches Denken in vielen Ländern Europas wieder salonfähig wird. Verstärkt kommt dabei inzwischen auch das Verhältnis des Islam zum Judentum in den Blick. Die Verständigung über religiöse Wurzeln des Antisemitismus und ein angemessener Umgang mit Opfer- und Täterrollen sind wichtige Aufgaben für den interreligiösen Dialog.

Publikationen anzeigen

27.04.2005, 10:00 Uhr – 28.04.2005, 16:30 Uhr
Veranstaltungen für ExpertInnen

Muslime als kommunale Akteure

Vom Nebeneinander zum Miteinander

Zunehmend engagieren sich Muslime in den kommunalen Arbeitsfeldern Politik, Erziehung, Soziales und interreligiöser Dialog. Wie gestalten sich diese Schritte und wie erfolgreich sind sie? Wie können Kommunen und Kirchen ein gutes Klima für die Zusammenarbeit schaffen?
Fachtagung in Zusammenarbeit mit dem Islam-Projekt der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
10.04.2005, 10:30 Uhr - 17:00 Uhr
Veranstaltungen für ExpertInnen

Von Jesus zu Muhammad

Die Ausbreitung des Islam

Bereits zu Lebzeiten des Propheten Muhammad entstand ein arabisch-islamisches Reich, das innerhalb eines Jahrhunderts zur Weltmacht wurde. Wie kam es zu einer derart raschen Erosion des byzantinischen Reichs? Welche Rolle spielen die Eroberungen des 7. und 8. Jahrhunderts n. Chr. für das christlich-islamische Verhältnis heute?
Studientag in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bibelwerk e.V.
04.03.2005, 18:00 Uhr – 06.03.2005, 14:00 Uhr
Theologisches Forum Christentum Islam

Theologisches Forum Christentum Islam:

"Im Namen Gottes ..."

Theologie, Anthropologie und Praxis des Gebets in Christentum und Islam

Das Gebet ist der zentrale Ausdruck religiösen Glaubens in Christentum und Islam. Wie wird das Gebet jeweils begründet, was "bewirkt" es und bei wem? Welche Rolle spielt die Glaubensgemeinschaft dabei? Welchen Beitrag leistet das Gebet zur religiösen Identität in der säkularen Gesellschaft?

Publikationen anzeigen

Programm anzeigen

22.02.2005, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Offene Veranstaltung

Die Aufgaben des Islamischen Religionsunterrichts in einer multireligiösen Gesellschaft

Im Blick auf die verschiedenen Schulversuche der Bundesländer geht es um die Frage: Welche Vorzüge hat ein bekenntnisorientierter Islamischer Religionsunterricht gegenüber rein religionskundlichen Modellen, die dem religiösen Pluralismus möglicherweise besser Rechnung tragen können?
21.02.2005, 10:00 Uhr – 22.02.2005, 20:00 Uhr
Veranstaltungen für ExpertInnen

Auf dem Weg zum Islamischen Religionsunterricht an öffentlichen Schulen

Eine Zwischenbilanz

Fachtagung in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung der Universität Erlangen und dem Lehrstuhl für Religionswissenschaft mit besonderer Berücksichtigung der religiösen Gegenwartskultur der Universität Bayreuth
27.12.2004, 10:00 Uhr – 28.12.2004, 14:00 Uhr
Offene Veranstaltung

Juden und Christen - eine Trennungsgeschichte?

Historische Forschungen und Dialogbemühungen der letzten Jahrzehnte ermöglichen es, differenzierter und frei von Polemik auf die Anfänge des Christentums im Judentum zu schauen. Wie kam es zum Auseinandergehen des jüdischen und des christlichen Weges? Was bedeuten Verwandtschaft und Getrenntheit für das Verhältnis von Juden und Christen heute?
In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Stuttgart e.V. und dem Katholischen Bibelwerk e.V.
29.11.2004, 10:00 Uhr – 01.12.2004, 15:00 Uhr
Veranstaltungen für ExpertInnen

Religionen im säkularen Staat

Seminar für Imame in Baden-Württemberg
In Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung

Dokumentationen anzeigen

17.11.2004, 17:00 Uhr - 21:00 Uhr
Veranstaltungen für ExpertInnen

Zur Situation des christlich-islamischen Dialogs in Deutschland

Außenperspektiven und theologische Fragen
.....
Expertengespräch
08.10.2004, 18:00 Uhr – 10.10.2004, 13:00 Uhr
Veranstaltungen für ExpertInnen

Christlich-islamischer Dialog in der Kritik

Erfahrungen, Strategien, gesellschaftliche Präsenz

Naivität, Blauäugigkeit oder Profilschwäche der christlichen Seite - so lauten verbreitete Kritikpunkte am christlich-islamischen Dialog. Inwiefern ist diese Kritik berechtigt, und wie lässt sich daraus für den Dialog lernen?
In Zusammenarbeit mit dem Koordinierungsrat der Vereinigungen des christlich-islamischen Dialoges in Deutschland

Dokumentationen anzeigen

26.09.2004, 18:00 Uhr – 29.09.2004, 13:00 Uhr
Veranstaltungen für ExpertInnen

Text von gestern für Leser von heute?

Bibeldidaktische Brücken

Fachtagung
Bisher stehen Konzepte, die Bibellesen als Erlernen einer Fremdsprache ansehen, weitgehend solchen unverbunden gegenüber, die von einer unmittelbaren Begegnung von Bibeltext und heutigen Lesern ausgehen. Wie kann eine Bibeldidaktik aussehen, die beiden Anliegen gerecht wird?
Fachtagung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Katecheten-Verein e.V.
15.05.2004, 10:30 Uhr - 17:00 Uhr
Offene Veranstaltung

Flavius Josephus: ein Jude zwischen Aufstand und Romtreue

Studientag

Studientag
.....
Der Grenzgänger zwischen den Fronten seiner Zeit - gebildeter Jude, der vom Aufständischen zum Römerfreund wird - ist nicht nur eine spannende historische Persönlichkeit. Für die Zeit Jesu und die Anfänge der christlichen Bewegung innerhalb des Judentums ist er eine der Hauptquellen. Er vermittelt das Bild eines bewegten 1. Jahrhunderts.
Studientag in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bibelwerk e.V.
05.05.2004, 10:00 Uhr – 06.05.2004, 18:00 Uhr
Veranstaltungen für ExpertInnen

Moscheen in deutschen Städten - "viel Lärm um nichts"?

Fachtagung

Fachtagung
In Diskussionen über Neubauten von Moscheen geht es um ästhetische, politische, juristische und religiöse Fragen. Diese polarisieren häufig die Bevölkerung, bieten aber auch die Chance für verstärkte Bemühungen um Integration und Dialog.
Fachtagung in Zusammenarbeit mit dem Islam-Projekt der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Programm anzeigen

24.04.2004, $19:0 Uhr - 22:00 Uhr
Offene Veranstaltung

Der Koran - Rezeption und Auslegung von den Anfängen bis heute

Samstagabend

Samstagabend
.....
Referent Prof. Dr. Lutz Richter-Bernburg, Tübingen
Samstagabend in Hohenheim
23.03.2004, 12:00 Uhr – 25.03.2004, 13:00 Uhr
Veranstaltungen für ExpertInnen

Zur Praxis des gesellschaftl. Dialogs zwischen Christen und Muslimen

Fachtagung in Zusammenarbeit mit Missio Aachen

Fachtagung in Zusammenarbeit mit Missio Aachen
Beispiele aus der islamischen Welt
.....
05.03.2004, 18:00 Uhr – 07.03.2004, 13:00 Uhr
Theologisches Forum Christentum - Islam

Theologisches Forum Christentum - Islam:

Erlösung oder Rechtleitung?
Das Heilsverständnis als Ausdruck des Gott-Mensch-Verhältnisses in Christentum und Islam
Während im christlichen Glauben der Begriff der 'Erlösung' durch Leben, Tod und Auferstehung Jesu Christi im Mittelpunkt steht, spielt im Islam der Begriff der 'Rechtleitung' durch die göttliche Offenbarung, zuletzt und normativ geschehen im Koran, die zentrale Rolle. Dieser unterschiedliche Ansatz hat Konsequenzen für die Verhältnisbestimmung von Gott und Mensch in beiden Religionen.

Publikationen anzeigen

Programm anzeigen