Fachbereich Internationale Beziehungen

Veranstaltungen

100 Jahre Frauenwahlrecht

Wählen ja - Teilhabe nein?

Seit 100 Jahren können Frauen in Deutschland wählen und gewählt werden. Mutige Pionierinnen kämpften mit Leidenschaft, Energie und Kreativität gegen heftige Widerstände vieler Männer. Wo stehen Frauen heute? Und wer sind die mutigen Vorkämpferinnen, die es noch immer braucht? Mit Bea Dörr von der Landeszentrale für politische Bildung.

Im Zusammenarbeit mit der VHS Weingarten und der Bücherei Weingarten.

Programm anzeigen

Anmelden


Offene Veranstaltung

Soziales Europa - Wunsch und Wirklichkeit

Europa ist in der Krise und droht, auseinander zu fallen, weil zunehmend nationalistische Interessen das Miteinander beeinträchtigen. Dass die Idee eines vereinten Europas den Mitgliedsstaaten über 70 Jahre Frieden garantierte, scheint immer weiter in den Hintergrund zu rücken. Stattdessen gibt es neue Allianzen von rechtsgerichteten Parteien und Bewegungen und die Südländer werden zunehmend den reichen Staaten des Nordens abgehängt. Wie könnte ein stärker soziales Europa aussehen, fragen wir an diesem Abend und versuchen dies an drei Bereichen zu analysieren: Landwirtschaft/Ländlicher Raum, Wohnungsbau und Arbeitsmigration innerhalb der EU.

In Kooperation mit keb Kreis Ravensburg e.V., Betriebsseelsorge Ravensburg

Programm anzeigen


Anmelden

Offene Veranstaltung

Entwicklungszusammenarbeit

Engagement und globale Verantwortung der Zivilgesellschaft
Auf allen Ebenen der Entwicklungszusammenarbeit bestehen Zweifel: Sind Ziele, Strukturen und Instrumente noch angemessen? Hat es noch Sinn, sich dafür zu engagieren? Das Seminar diskutiert die Bedeutung der verschiedenen Akteure, die strukturellen Zusammenhänge, Finanzierungsströme sowie die Mechanismen für die entwicklungspolitische Agenda. Vor diesem Hintergrund reflektieren die zivilgesellschaftlichen Akteure, was sie in der internationalen Zusammenarbeit erreichen können und sollten.

In Zusammenarbeit mit der Hochschule Esslingen und der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg.

Programm anzeigen


Anmelden

Der Fachbereich

Der Fachbereich stellt sich vor

„International zu denken, hilft, die eigenen Grenzen zu überschreiten“.

Unter diesem Motto beschäftigt sich der Fachbereich mit aktuellen Entwicklungen in Afrika, Asien und Lateinamerika, bleibt dabei aber nicht nur auf regionale Fragestellungen oder einseitige Perspektiven eines „hier und dort“ beschränkt, sondern nähert sich auch dezentriert und transregional den verschiedenen Themen.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf interkulturellen Themen und Fragen der Entwicklungszusammenarbeit.
Der Bereich bietet ein Forum für Arbeitskreise, für Fachdiskussionen, welche auch immer wieder für ein breites Publikum geöffnet werden, sowie für den Dialog von Wissenschaft und Praxis, welcher ein weiterer Schwerpunkt des Fachbereichs darstellt. Neben Austausch, Diskussion und Weiterbildung ist ein wichtiger Aspekt der Veranstaltungen auch Vernetzung und Begegnung.

Der Fachbereich organisiert jährlich stattfindende Tagungen mit je aktuellen, spezifischen Fragestellungen und entwickelt gleichzeitig neue Formate und ist offen für neue Themen und Ideen.

    Dr. Heike Wagner

    Akademievertretung Weingarten

    Tel.: +49 751 5686 107
    Fax.: +49 751 5686 528
    E-Mail

    Kurzbiografie

    Isolde Frank

    Assistentin

    Tel.: +49 751 5686 413
    Fax.: +49 751 5686 222
    E-Mail


    Veranstaltungs-Rückschau

    13.02.2019, 09:00 Uhr - 13:30 Uhr, Weingarten
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Vielfalt in Partizipation

    Fachtag zur Kinder- und Jugendbeteiligung

    In Kooperation mit dem Kreisjugendring Ravensburg e.V., Landkreis Ravensburg, Kreisjugendreferat Bodenseekreis, Kreisjugendring Biberach e.V.

    Programm anzeigen

    Anmelden

    07.12.2018, 17:00 Uhr - 09.12.2018, 14:00 Uhr, Weingarten
    Weingartener Afrikagespräche 2018

    Migrationssteuerung in Afrika: Management oder Kontrolle?

    Die Auswahl der afrikanischen Länder, die mit Milliardenhilfen der EU rechnen können, richtet sich auch danach, wo Migration nach Europa effektiv unterbunden werden kann. VertreterInnen von Flüchtlingsorganisationen, aus Wissenschaft und Entwicklungszusammenarbeit diskutieren das europäisch-afrikanische Migrationsregime und die Folgen für die Bevölkerung vor der Frage, wie mit dem großen Migrationspotenzial in Afrika umgegangen werden kann.

    In Zusammenarbeit mit dem Institut für Afrikastudien der Universität Bayreuth.

    Programm anzeigen

    14.11.2018, 17:00 Uhr - 17.11.2018, 13:00 Uhr, Weingarten
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Human trafficking: Sklaverei im 21. Jahrhundert

    Das Seminar gibt einen Überblick über die verschiedenen Formen des Menschenhandels. VertreterInnen internationaler, staatlicher und zivilgesellschaftlicher sowie kirchlicher Organisationen zeigen beispielhaft an ihrer Arbeit auf, wie Prävention, Bekämpfung und Opferschutz gelingen können.
    In Zusammenarbeit mit dem Katholischen Akademischen Ausländer-Dienst (KAAD)

    Meldungen anzeigen

    Publikationen

    Bayreuther Studien zu Politik und Gesellschaft in Afrika, Band 4

    Medialisierungen Afrikas

    Hrsg.: Valerie Hänsch/Johanna Rieß/Ivo Ritzer/Heike Wagner


    Nomos  Baden-Baden,  2018 ,  175 Seiten

    ISBN: 978-3-8487-5471-7

    Preis: 34,00 € inkl. 7% MwSt. (zzgl. Versandkosten)

    Bestellen auf buchdienst-wernau.de

    Neuerscheinung



    Weltwirtschaft und internationale Zusammenarbeit, Bd. 20

    Entwicklungszusammenarbeit 4.0 – Digitalisierung und globale Verantwortung

    Hrsg.: Hartmut Sangmeister/Heike Wagner


    Nomos Verlag  Baden-Baden,  2018 ,  172 Seiten

    ISBN: 978-3-8487-4838-9

    Preis: 36,00 € inkl. 7% MwSt. (zzgl. Versandkosten)

    Bestellen auf buchdienst-wernau.de



    Weltwirtschaft und internationale Zusammenarbeit Bd. 19

    Verändert die europäische Flüchtlingskrise die Entwicklungszusammenarbeit?

    Entwicklungszusammenarbeit im 21. Jahrhundert: Wissenschaft und Praxis im Dialog

    Hrsg.: Hartmut Sangmeister/Heike Wagner


    Nomos Verlag  Baden-Baden,  2017 ,  158 Seiten

    ISBN: 978-3-8487-3676-8

    Preis: 39,00 € inkl. 7% MwSt. (zzgl. Versandkosten)

    Bestellen auf buchdienst-wernau.de