Fachbereich Internationale Beziehungen

Veranstaltungen

Veranstaltungen für ExpertInnen

Wo geht´s hin, Frau Theologin? Nachwuchscoaching für junge Theologinnen

Theologinnen aus unterschiedlichen Berufsfeldern geben Einblick in Chancen und Herausforderungen ihres Weges. Sie erzählen von den entscheidenden Umbrüchen, von krummen Wegen und roten Fäden und verraten den ein oder anderen persönlichen Geheimtipp.

Programm anzeigen


Anmelden 

15. Hohenheimer Theologinnen-Treffen

Zwischen Tabu und Reset

Theologinnen decken Tabuthemen auf und suchen nach Überwindungsstrategien. Die Tagung beschäftigt sich mit Tabus im theologischen und kirchlichen Kontext und ihrem Potenzial für einen Neustart.

In Zusammenarbeit mit AGENDA Forum Katholischer Theologinnen e.V.

Programm anzeigen


Anmelden 

Offene Veranstaltung

Menschenrechte und andere Kleinigkeiten – Hope Theatre Nairobi

Theateraufführung
„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren”, so lautet Artikel 1 der Menschenrechte – doch von Gleichberechtigung sind wir auf der Welt weit entfernt. Das Hope Theatre Nairobi zeigt auf künstlerische Weise verschiedene soziale, ökonomische und politische Perspektiven zum Thema auf und bringt persönliche Geschichten und Erfahrungen ein. Die Schauspieler:innen aus Kenia setzen damit ein Zeichen gegen Diskriminierung, Ausgrenzung und für eine globale Solidarität.

Programm anzeigen


Anmelden 

Der Fachbereich

Der Fachbereich stellt sich vor

„International zu denken, hilft, die eigenen Grenzen zu überschreiten.“

Unter diesem Motto beschäftigen wir uns mit aktuellen Entwicklungen in Lateinamerika, Afrika und Asien, bleiben dabei aber nicht nur auf regionalen Fragestellungen oder einseitige Perspektiven eines „hier und dort“ beschränkt, sondern nähern uns dezentriert und transregional den verschiedenen Themen.

Wir nehmen Chancen, Krisen, aber auch die immer neuen Herausforderungen und damit verbundene globale Verantwortung einer vernetzen Welt in den Blick. Im Zentrum stehen Fragen sozio-ökologischer Gerechtigkeit, gelingenden Zusammenlebens und zukunftsfähigen Paradigmenwechseln in der Mensch-Natur-Beziehung. Aktuelle Themenfelder sind Alternativen der Entwicklung, Indigenes Wissen, Interkulturalität und das Aufbrechen kolonialer Denk- und Handlungsmuster.

Unsere Veranstaltungen richten sich an ein breites Publikum. Zudem bieten wir ein Forum für Arbeitskreise und Fachdiskussionen. Dabei ist der Dialog von Wissenschaft und Praxis ein Grundpfeiler unserer Arbeit. Neben Austausch, Diskussion und Weiterbildung ist ein wichtiger Aspekt der Veranstaltungen auch Vernetzung und Begegnung.

Lebhafte Einblicke geben die Kurzvideos zum Fachtag Demokratie gemeinsam leben oder zur Tagung Alternativen der Entwicklung.

Wir organisieren jährlich stattfindende Tagungen mit je aktuellen, spezifischen Fragestellungen, entwickeln gleichzeitig neue Formate und sind offen für neue Themen und die Weiterentwicklung von Ideen.

    Dr. Heike Wagner

    Leitung des Standortes Weingarten

    Fachbereich Internationale Beziehungen

    Tel.: +49 751 5686 107

    Kurzbiografie / Veröffentlichungen

    Isolde Frank

    Assistentin

    Fachbereich Internationale Beziehungen

    Tel.: +49 751 5686 413


    Veranstaltungs-Rückschau

    20.07.2022, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr, Weingarten
    Begegnung auf dem Martinsberg

    Internationales und interreligiöses Friedensgebet

    Wir laden Sie herzlich ein zu einem Friedensgebet, das Studierende aus verschiedenen Ländern der beiden Hochschulen in Weingarten vorbereiten.

    In Zusammenarbeit mit der Evangelisch-Katholischen Hochschulgemeinde und dem Religionspädagogischen Institut Weingarten.

    Anmeldung unter: info@ekhg-wgt.de

    Programm anzeigen

    06.07.2022, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Das Leid indigener Kinder in Kanadas Heimen

    Trauer und Hoffnung der Cree nach der leidvollen Umerziehung in Kanadas christlichen Residential Schools
    Die schockierenden Funde von zahlreichen Kindergräbern bei den ehemaligen Internaten für Indigene sorgten weltweit für Entsetzen. Noch heute leiden Indigene in Kanada unter den Folgen des Systems der Umerziehung wie auch unter Rassismus, struktureller Ausgrenzung sowie Zerstörung ihres Landes.
    Der Luzerner Historiker Manuel Menrath machte sich auf in entlegene Gebiete im hohen Norden Kanadas, und besuchte die Cree in ihren Reservaten. Er erzählt von ihrer reichen Geschichte, ihren einzigartigen Bräuchen, aber auch von den Residential Schools.

    Programm anzeigen

    24.06.2022, 17:00 Uhr – 26.06.2022, 13:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Reichtum, Armut und (Steuer)Ungerechtigkeit in Lateinamerika

    Weingartener Lateinamerikagespräche

    Lateinamerika gehört zu den ungleichsten Regionen weltweit. Wissenschaft und Politik haben vor allem Maßnahmen zur Armutsbekämpfung im Blick. Armut und Reichtum gehören aber zusammen. Die staatliche Steuerpolitik könnte dabei entscheidend sein, auch angesichts der im internationalen Vergleich dramatisch niedrigen Steuerquoten. Die Tagung bearbeitet das Thema wissenschaftlich, interdisziplinär sowie politisch-praktisch und fragt nach Konsequenzen für die Entwicklungszusammenarbeit.

    In Zusammenarbeit mit dem Center for Advanced Latin American Studies (CALAS)

    Tagung auf Spanisch
    <br />

    Meldungen anzeigen

    Programm anzeigen

    Programa en español

    Publikationen

    ¿Latinoamérica y Paz? Propuestas para pensar y afrontar la crisis de la violencia

    Lateinamerika und Frieden? Ansätze zum Nachdenken und Bewältigen der Krise der Gewalt

    Hrsg.: Christine Hatzky/Sebastián Martínez Fernández/Joachim Michael/Heike Wagner


    Teseo  Buenos Aires, Argentina,  2021 ,  490 Seiten

    ISBN: 978-987-723-311-7

    Preis: kostenlos (inkl. Verpackung/Versand)

    Das Produkt ist nicht gedruckt lieferbar.

    Neuerscheinung



    Bayreuther Studien zu Politik und Gesellschaft in Afrika | Bayreuth Studies in African Politics and Societies

    Religion und Entwicklungszusammenarbeit

    Positionen aus Politik, Praxis und Afrikaforschung

    Hrsg.: Sebastian Müller/Prof. Dr. Eva Spies/Dr. Heike Wagner


    Nomos Verlag  Baden Baden,  2021 ,  180 Seiten

    ISBN: 978-3-8487-7996-3

    Preis: 36,00 € inkl. MwSt. (inkl. Verpackung/Versand)

    Bestellen

    Neuerscheinung



    Weltwirtschaft und internationale Zusammenarbeit (Band 24)

    Verantwortung und Engagement von Unternehmen in der Internationalen Zusammenarbeit

    Hrsg.: Hartmut Sangmeister/Heike Wagner


    Nomos  2021 ,  188 Seiten

    ISBN: 978-3-8487-7193-6

    Preis: 39,00 € inkl. MwSt. (inkl. Verpackung/Versand)

    Bestellen

    Neuerscheinung