Fachbereich Gesellschafts- und Sozialpolitik II

Veranstaltungen

Die Veranstaltung wird aus aktuellem Anlass verschoben!

Begleitende Hände - Akupressur bei alten, schwerstkranken und sterbenden Menschen

Basisseminar

Mitfühlende Berührung ist die ursprünglichste Art und Weise, unterstützend und beruhigend auf Menschen einzuwirken. Akupressur bietet die Möglichkeit, ergänzend zur medikamentösen Behandlung, positiv Einfluss auf verschiedene Krankheitssymptome zu nehmen. Schwerpunkt des Kurses ist die praktische Arbeit und die Erfahrung der Wirksamkeit der Akupressur am eigenen Leib.
Die Veranstaltung wird verschoben.

Offene Veranstaltung

Fit für den MDK - die neuen Qualitätsprüfungen

Die neuen indikatorengestützten Qualitätsprüfungen stellen die Pflegeeinrichtungen vor enorme Herausforderungen. Durch das zweistufige Prüfsystem sind die Anforderungen erheblich gestiegen. Das Seminar vermittelt anschaulich und praxisnah den Aufbau des neuen Prüfsystems und die damit verbundenen Anforderungen. Der Schwerpunkt liegt auf der praktischen Umsetzung in der Einrichtung und der differenzierten Darlegung verschiedener Methoden, die eine Grundlage für erfolgreiche Qualitätsprüfungen schaffen.

Programm anzeigen


Anmelden

Offene Veranstaltung

Begleitende Hände - Aufbauseminar

Das Aufbauseminar richtet sich an alle Teilnehmenden, die bereits am Basisseminar "Begleitende Hände. Akupressur bei alten, schwerstkranken und sterbenden Menschen" teilgenommen haben.

Programm anzeigen


Anmelden

Der Fachbereich

Der Fachbereich stellt sich vor

Unsere Gesellschaft verändert sich. Soziale und demographische Entwicklungen sind schon heute vielerorts spürbar. Der Fachbereich Gesellschafts- und Sozialpolitik II will den Dialog zwischen Kirche, Politik und Wissenschaft sowie einschlägigen Berufsgruppen und Fachverbänden über den demographischen und sozialen Wandel ermöglichen und fördern. Die Themen Gesundheits- und Pflegepolitik bilden dabei neben Fragen der Hospiz- und Palliativversorgung einen inhaltlichen Schwerpunkt. In Tagungen, Abendveranstaltungen und Fachvorträgen werden aktuelle Diskurse aufgegriffen und weitergedacht. 

Ein spezielles Angebot bildet das Seminarprogramm für soziale und pflegende Berufe. Es dient der praxisnahen Weiterbildung von Fachkräften und wird in Form von Einzelseminaren von Experten durchgeführt.

    Dr. Thomas König

    Fachbereichsleiter

    Tel.: +49 711 1640 741
    Fax.: +49 711 1640 841
    E-Mail

    Kurzbiografie

    Bettina Wöhrmann M.A.

    Assistentin

    Tel.: +49 711 1640 737
    Fax.: +49 711 1640 823
    E-Mail


    Veranstaltungs-Rückschau

    18.03.2020, 14:00 Uhr – 19.03.2020, 14:00 Uhr, Weingarten
    Die Veranstaltung wird aus aktuellem Anlass verschoben!

    Sterbebegleitung und Trauer – Seelsorge und Humor

    Einen sterbenden Menschen zu begleiten ist eine seelische, geistige und körperliche Herausforderung. Es ist besonders wichtig, dass es Pflegenden gelingt, sich nicht in diesem Prozess zu verlieren und selbst Schaden zu nehmen. Ziel ist, die eigene Haltung zu stärken, mit Achtsamkeit zu sich selbst, vertrauensvollen Ritualen und vielleicht auch mit Humor. Das Seminar ist ein niederschwelliges Angebot für alle, die Interesse am Thema haben: Angehörige, Pflegende, Ehrenamtliche, SeelsorgerInnen und HospizmitarbeiterInnen.
    Die Veranstaltung wird verschoben.
    25.02.2020, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr, Hospitalhof
    Reihe „Die Macht der Sprache”

    „Wer wir sein könnten”

    „Warum unsere Demokratie eine offene und vielfältige Sprache braucht”

    Robert Habeck hat ein elegantes Buch darüber geschrieben, wie wir in unserer Gesellschaft miteinander sprechen (könnten). Es ist ein Aufruf für eine Sprache, die Vielfalt, andere Meinungen und die Unterschiedlichkeit der Menschen zulässt und offen bleibt für den Dialog: „Wie wir sprechen, entscheidet darüber, wer wir sind – auch und gerade in der Politik.” Lesung und Gespräch in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof

    Meldungen anzeigen

    Programm anzeigen

    15.01.2020, 09:30 Uhr – 17.01.2020, 16:30 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Das NBI und seine Fallstricke – höchstmögliche Pflegegrade sichern

    Die Überarbeitung des Pflegebedürftigkeitsbegriffs und die neuen Begutachtungs-Richtlinien (NBI) stellen die Pflege vor große Herausforderungen. Angemessene Pflegegrade schaffen Zeitressourcen. Das Seminar erläutert den Umgang mit dem neuen Instrument und beinhaltet einen Praxisteil.

    Programm anzeigen